Mit Beine schön auf die Insel

Die Monrosen haben einen neuen Werbevertrag an Land gezogen

und werden, Gilette macht’s möglich, wie die No Angels (2003) mit Beine schön auf Tour gehen

„Auch wenn ich Stress habe und viele Termine anstehen, nehme ich mir Zeit fürs Rasieren“, sagte Mandy. „Als ich neulich gefragt wurde, welche drei Dinge ich mit eine einsame Insel mitnehmen würde, fiel mir sofort mein Nassrasierer ein.“ 

In Kombination mit der freudlosen Managerin und einem Marsriegel ist so eine Packung Rasierklingen auf einer einsamen Insel sicher nicht die schlechteste Idee.

Advertisements

6 Kommentare zu “Mit Beine schön auf die Insel

  1. Da fallen mir auf Anhieb zwei Dinge ein:

    1. Nassrasierer als Fanatikel? Au ja, will ich haben (der hätte bei mir gut was zu tun …. LOL)

    2. Mit dem passenden TV-Werbespot gäb’s im Fernsehen Monrose satt. DAS sollte die Tour dann aber endlich ankurbeln. (Die Hoffnung stirbt zuletzt).

  2. Für den Werbespot ist es wohl zu spät, das wäre sicher fantastisch gewesen und tausendmal besser als die Lexington-Bridge-Lovestory aus der Feder des TresorPraktikanten Abteilung Drehbuch.

    Gut möglich, Purple, dass Du nicht zum direkten Einzugsbereich des VenusPassion Rasierers in trendigem pink zählst: „Studien der Gillette Marktforschung zeigen, dass sich mehr als drei Viertel aller weiblichen Teenies zwischen 12 und 18 Jahren die Beine nass rasieren. (National Consumer Study 2005) Für sie gibt es jetzt das neue Venus Passion girl2goddess Starter Set von Gillette.“

  3. Und damit ist bestätigt, was zu vermuten war: Die Positionierung von Monrose findet in der Zielgruppe 12 bis 18 statt während man versucht, die No Angels in der Zielgruppe über 18 zu positionieren.

    Leider an der Kernzielgruppe vorbei.

  4. Eine der größten Tragödien unserer Zeit: Wenn die Zielgruppen nicht stillhalten und sich partout nicht von den sorgsam angespitzten Pfeilen der Marketingindianer treffen lassen wollen…

  5. Pingback: An meine Haut lass ich nur Monrose « Carla’s & Brandy’s Recall

Erst ins Kommentarfeld klicken, dann kommt der Absende-Button

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s