Brandy erklärt historische TV-Momente

Im Laufe der vergangenen Woche sind bei Medienpirat Peer Schader zwei Moderationskärtchen aufgetaucht, die beweisen, welch akribische Vorbereitung in den Anmoderationen von Marco Schreyl und Tooske Ragas bei DSDS steckt.

Es ist eigentlich unglaublich, wie einfach im Vergleich dazu der Redaktionsjob bei Popstars ist. Die hoch motivierte Dschürrie bedarf nur knapper, präziser Anregungen, um uns in freier Improvisation immer wieder mit liebenswertem Entertainment zu verwöhnen.

So wurde Opa Brandrede jetzt das inzwischen schon etwas ausgebleichte Karteikärtchen zugespielt, das Dieter Falk nach der Urteilsverkündung in der Causa Kati vom zuständigen Regieassistenten gereicht wurde.

Dieters Spickzettel

Dieter hat das dann auch ganz spontan umgesetzt. Und zwar so:


(B)

Advertisements

13 Kommentare zu “Brandy erklärt historische TV-Momente

  1. Brandy investigativ.

    Da sieht man halt, dass die besseren Schauspieler bei Pro Sieben engagiert sind.

  2. Ich denke, dass vor allem D! ein absoluter Glücksfall für die Drehbuchabteilung ist. Dem gibst du zwei, drei Stichworte vor, und er füllt dir einen ganzen Abend damit. Aber eben nicht nur Gelaber, sondern alles voll auf der Strategie, die gerade gefahren werden soll.

  3. Vielleicht bekommt ja D den blauen Panther.

    Bester Schauspieler im TV, the Winner is
    Detlef D Soost.

    Deshalb ist da auch Monrose eingeladen.;)

  4. Ich hab hier noch das Regie-Karteikärtchen zu einer ganz berühmten Dschürrie-Rede von Meister D!

    Wer’s rät, welche Rede das war, kriegt ne lobende Erwähnung.

  5. Senna! Er wollte sie rausgehen lassen und erst dann….. aber der Dieter Falk hat sie zu schnell zurückgeholt.

    Gewinne ich jetzt eine Waschmaschine mit Venus Antrieb, intergalaktischen Waschpulver und D! als Schleuderinstruktor?

  6. Das könnte es natürlich auch gewesen sein *lol*
    Ich gebe zu, es ist nicht eindeutig. Du kriegst zumindest das gute alte Waschpulver von Tante Clementine!

    Tipp: Eine Rede von D! war eine längere, verschlungene, kaum noch aufzulösende Variation über einen Satz eines großen französischen Schriftstellers. Ein Satz mit Türen.

    Mist, ich such seit Tagen und find kein Youtube-Video dazu.

    Vielleicht kam das mit Steine in der Tür doch auch in diesem Zusammenhang vor? Ich glaub aber nicht. Zum Originalzitat des gr. fr. Dichters gehört es jedenfalls nicht.

    Ach, die Dschürrie hier ist auch schon ganz durcheineander. 😀 😉 😀

    ERGÄNZUNG:
    Ich bin mir relativ sicher, dass es noch bei den Entscheidungen im Workshop war.

  7. Das mit den Steinen in der Tür war beim Finale, als Kati versprochen wurde, sie werde von der Jury auf fürderhin unterstützt weden. Dabei wurden die beiden Redewendungen, „jemandem keine Steine in den Weg legen“ und „jemandem alle Türen offenhalten“, vermischt.

  8. Wenigstens habe ich Opa Brandrede zu einer Stellungnahme animiert und ihm „Zweideutigkeit“ nachgewiesen 🙂

    Hach und ich habe was gewooooonnnnennnn!!!!

    Ansonsten muss ich mich entschuldigen, ich bin schon so alt, dass ich mit Alzheimer…….

    Was war nochmal das Thema hier?

  9. Tatatataaaa!

    Der Gewinner heißt: MyMuse.

    Der Satz stammt von André Gide und lautete in der Tat:
    „Wenn sich eine Tür vor dir schließt, öffnet sich eine andere“ (und mäanderte dann ca. 30 sek. in freier Improvisation und bester D!-Verarschungsrhetorik vor sich hin, bevor die Tür in die nächste Runde am Ende doch offen war.)

    MyMuse, mach dich auf eine (weitere) lobende Erwähnung in einem der nächsten Beiträge gefasst.

    Jodelkönig, deinen Trostpreis. die Trommel mit der Riesen-Waschkraft, stiftet du doch bestimmt der Wäscherei neben D!s Tanzstudio, oder? Dort wird immer Waschmittel für durchgeschwitzte Sweater gebraucht…

Erst ins Kommentarfeld klicken, dann kommt der Absende-Button

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s