Survivor: Wie überlebt man bloß diesen Fernsehsommer?

DWDL droht uns ein weiteres heißes Kapitel für den Doku-Soap-Sommer bei Prosieben an. Gülcan, das Urgestein des investigativen Musikjournalismus, soll live und in Farbe unter die Haube gebracht werden. Wenigstens müssen wir keine Hochzeitstorte schicken, die bringt der stolze Bräutigam als Spross einer bekannten Großbäckerfamilie sicher selbst mit. Produziert wird von Me, Myself & Eye (MME). Opa Brandrede hofft auf lange Flitterwochen und lange andauernde Fruchtbarkeit (und zahlt dafür auch gerne 5 € in die Chauvi-Kasse).

Aber nicht genug – keine Atempause, Fernsehgeschichte wird gemacht! Denn dank Tresor TV hat Prosieben für den Sommer noch einen weiteren vergifteten Soap-Pfeil im Köcher:

Laut Pressetext fallen bei Survivor die Kandidaten in ein Sommerloch. Ziel ist es, die Mitbewohner abauszustechen und ein hohes Preisgeld in Empfang zu nehmen. Blut, Schweiß, Tränen und tiefe Einsichten in das Wesen des Menschen. – Eigentlich alles drin, was Opa Brandrede vor dem Fernseher braucht. Außer Detlef D! Soost und Nina Hagen natürlich. Aber ich bin recht zuversichtlich, dass sich der Plot an der einen oder anderen Stelle schon noch mit Popstars 6 überschneiden wird…

Advertisements

10 Kommentare zu “Survivor: Wie überlebt man bloß diesen Fernsehsommer?

  1. Nun, da wird’s aber eng mit der Urlaubsplanung des Fraeulein Fiona. Halten wir ihr die Daumen, dass das naechste Popstars-Casting nicht schon im Herbst stattfindet!

  2. Hab ich das richtig verstanden: Du möchtes Fräulein Fiona gerne den wilden Tieren im Urwald vorwerfen? An das Knochengestell geht doch kein Tiger, der was auf sich hält!

  3. Nun gut, bei den Tigern muesste man dann halt zufuettern, kann man ja von Fraeulein Fionas Rationen abziehen.

    Im uebrigen wuerde ich die Frau gern in professioneller Behandlung sehen, aber sie selbst sieht sich schon eher im Fernsehen, fuerchte ich…

  4. Vielleicht stellt Frau Gülcan ja ihre Hochzeitstorte für den Not leidenden Tiger zur Verfügung.

  5. Dann hoffen wir mal, dass der Tiger keine Lactose-Intoleranz hat… Im Zweifelfsfall turnt ja auch der Herr Macias mit auf der Insel herum und der meint ja selber: „Wer keine Wagnisse eingeht,
    verwaltet irgendwann nur noch die Vergangenheit.
    Es ist unser Ziel, mit unseren TV-Produktionen jeden Zuschauer gut zu unterhalten, zum Nachdenken anzuregen und Emotionen zu erzeugen – gleich welcher Art.“
    Holger Roost-Macias, Tresor TV
    (http://www.tresor.tv/start.html)

  6. Intoleranz kann man sich nicht leisten, wenn man in Fernsehen ist. Auch als Tiger nicht.

  7. Danke Prosieben. War Sarah & Marc In Love nicht schon genug für uns. Ich ergebe mich bedingungslos, nur hört bitte damit auf.

    Wenn es denn unbedingt sein muß, last Gülcan bitte um Himmelswillen kein Lied zur Sendung singen, ich hab den ganzen Schleim von Marc Teranzis Song, gerade erst aus meinen Gehörgängen bekommen.

    Habt erbarmen. BITTE!

  8. Wenn die Gülcan etwas Geschmack hat, läßt sie die drei Monröschen aus der Torte hüpfen und alle sind froh.

  9. Wenn die Gülcan aber keinen Geschmack hat – was mir bereits hinreichend bewiesen scheint – dann lässt sie Mumi den Polterabend-Stripdance machen.

Erst ins Kommentarfeld klicken, dann kommt der Absende-Button

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s