Wie schläft Monrose?

Opa Brandrede war dabei und kann euch berichten…

Nein stimmt leider nicht, aber die Wetzlarer Neue Zeitung war offensichtlich dabei. Demnach schläft Monrose derzeit nicht in Gießen, sondern im benachbarten Wetzlar. Schon Goethe hat die Gegend geliebt. Nehmen wir’s als ein gutes Zeichen.

Spannender scheint allerdings zu sein, was die Mädels machen, wenn sie wach sind:

Mehr als zehn Stunden studieren sie momentan ihre Choreografie für die am Sonntag in Hannover startende Tour ein. Gegen 22 Uhr kommen sie vom Training zurück, manchmal auch erst nach Mitternacht

Ein dreifaches Hoch auf die mittelhesserische Hotellerie, die unsere Mädels für die harte Tour fit macht!

(B)

.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Monrose veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Kommentare zu “Wie schläft Monrose?

  1. Hipphipp….

    Interessant ist auch der letzte Absatz des Artikels:

    „Dafür mischen sich die Mädels beim Frühstück unter die anderen Hotelgäste und greifen beim Büfett aus Säften, Obst, Croissants, Marmelade, Pfannkuchen und Rühreiern zu. Ihre Fans haben die jungen Stars im Hotel trotzdem gefunden: Tagungsgäste erkannten sie und wollten Autogramme. „Dabei waren die bestimmt doppelt so alt wie ,Monrose“, sagt Lettau.“

  2. (17 + 18 + 27) * 2= 124

    Puh, das scheint aber die geriatrische Abteilung von Wetzlar zu sein…

    Spaß beiseite, das ist natürlich wieder Wasser auf die Mühlen der Ü30-Fraktion!

  3. Wenn sie doch sogar einen Obstkorb aufs Zimmer bekommen, weil sie VIP´s sind.
    Ich will auch mal Obst aufs Zimmer. 😉

  4. Kein Mensch braucht Obst aufs Zimmer. Ne Flasche Wasser reicht mir.
    (Managerin Joy)

    Das Wichtigste an einem Hotel ist die Bibel im Nachtschrank.
    (Dieter Falk)

    Wir sind ganz normal geblieben, wir fliegen auch Economy.
    (Die Mädels)

    Zwei Business Class Tickets für Herrn Fink und Herrn Roost-Macias, bitte. Ja… genau… wie immer auf die Miles & More Karte…
    (Die Vorzimmerdame)

    Zu Hause ist es eh am schönsten.
    (Opa Brandrede)

Erst ins Kommentarfeld klicken, dann kommt der Absende-Button

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s