Monrose in der Krise

Tour läuft schleppend. Hype vorbei. Alle mies drauf.

Von 20 angesetzten Terminen mussten drei wegen schlechter Vorverkaufszahlen abgesagt werden! Und auch die anderen lokalen Tourneeveranstalter meckern kräftig über das mangelnde Interesse an der „Popstars“-Band. Wie Yam!BamS erfuhr, soll sogar darüber diskutiert worden sein, ob man die Tour ganz absagen soll!

BILD sprach mit dem Vater der Toten – Holger Roost-Macias (Tresor TV/ Cheyenne Records):

„Man muss sich entscheiden: Macht man eine Tour mit einer Band, wenn sie gerade ihren Hype hat oder erst einige Monate später, wenn sie etwas gereift ist. Hätten wir die Tour im Januar gemacht, hätte sie sicherlich besser verkauft.“

Nun wissen wir also auch, wie das Konzept für Popstars 6 entstanden ist…

Übrigens sagte Heinz Henn (ja, der Heinz Henn) kürzlich bei Spiegel Online:

Hier in Deutschland glauben Plattenfirmen und Managements, es müsse so schnell wie möglich nach dem Finale ein Album raus. In den USA, in Kanada, Australien läuft es anders. Da bringt man eine Single raus, arbeitet monatelang sorgfältig an einem Album und lässt einen Künstler, wenn er will, sogar selbst die Songs schreiben.

Aber Talentförderung ist nun mal etwas anderes als das Verfertigen von Doku-Soaps.

(B)

Advertisements

131 Kommentare zu “Monrose in der Krise

  1. PS:

    Da scheinen aber wirklich die letzten Praktikanten bei der MoPo zu schreiben. Steht da doch noch ein Artikel über Tokio Hotel mit dem Schluss-Satz: Eine Teenie-POP-Sensation.

    Tokio Hotel machen keinen Pop! Die Musikrichtung nennt sich Rock. Könnte das jemand den Schreiberlingen mitteilen.

  2. Dass die da keine Experten ‚ransetzen war doch klar.

    Das alles kann doch keiner ernst nehmen. Ich frage mich, ob mit den Artikeln irgendwas bewirkt werden sollte – keine Ahnung, was. Wär’s nicht auf der Webseite, würde behaupten, die mussten die „weissen Flächen“ füllen.

  3. Wobei ich auch hier wieder einfach die deutsche Sprache bemängle.

    Fakt: 3 von 20 Konzerten (davon eines im Ausland) wurden gecancelt (auf deutsch: abgesagt – finden nicht statt).

    Ergo: 17 Konzerte finden statt und daraus schliesst man messerscharf: KAUM JEMAND …

    Kein Wunder, wenn unsere Kinder bei PISA schlecht abschneiden.

  4. Korrektur:

    a(20-3) = 1/unendlich

    a= Durchschnittliche Anzahl Besucher bei ausverkauftenm Haus

  5. a= 1 / (17 * unendlich)
    => a = 0 (für a Є N mit 0), da Besucher immer ganze Personen oder gar nicht sind

  6. Mann glaubt es kaum ganze 25 Sekunden waren Monrose Prosieben wert.

    Ein minnie beitrag mit schönen PR slang, Gigantischebühnenshow, tausende Fans usw.

    Und um die sache abzuschliesen sogar Werbung für den Cometen. Das fällt denne aber früh ein, jetzt am letzten Tag der Votings, kann man überhaupt noch Voten? machen se Werbung für den Cometen.

    Die nommienierung ist ja wohl schon seit 1 Monat bekannt, wieder mal schwache leistung Prosieben.

    Langsam frage ich mich ob die Mädels auch noch um die paar brökel Werbung betteln müssen, langsam macht es echt keinen spaß mehr.

  7. Ähm, ich habe es gerade gelesen bei monrose.biz

    Taffbeitrag – ok.

    Aber was bitte soll das mit dem Aufruf an die Fans, für sie zu voten, wenn das Voting schon 2 Tage vorbei ist.

    Isch krieg plack und habe Kreislauf.

  8. Auch für einen beitrag bei Sam ist die länge fast schon eine beleidigung.

    Also wenn selbst die Öffentlich Rechtlichen einen 3 Minuten beitrag zeigen können, dann solte es dem Haussender doch erst recht gelingen, einen ansprechenden Beitrag zu bringen. Und somit vieleicht nochmal ein paar Interessenten für die Tour zu gewinnen

  9. P.S. Vieleicht lag die Aufnahme mit dem aufruf zum Voting schon länger im Archiv, und man dachte sich wenn man sowieso über Monrose berichten muß. Kann mans auch hier mit reinschneiden.

  10. Mal eine Frage hat man eigentlich seit dem Super Bild-Interview schon mal wieder etwas von den NA gehört, absolut in der Versenkung verschwunden auf allen Sendern, (ach wie kann ich gut durchatmen-Allergie).
    Hat pro 7 alle Aktivitäten in punkto Popstars- Oldstars auf Eis gelegt??
    Mich würde es auch interessieren ob es soviel günstiger (Kosten) war, die NA zu reanimieren, anstatt Monrose breiter zu positionieren?

    Da ja mal der Gedanke aufkam, Monrose wird nicht weiter unterstützt, da es billiger ist den Hype der neuen Popstars-Staffel mit zu nehmen, und hier mal schnell die Gewinne mit einzustreichen.
    Warum wurde dann soviel Geld in die „Grufti-Band“ NA investiert?
    Alles unklar!!!!!!!!!

  11. Die Marketingstrategen lernen an der Uni den Markt zu segmentieren.
    Und so sind die Leute garantiert auf die Idee gekommen, dass die No Eijndschels ein anderes Marktsegment (d.h. andere Käufer) ansprechen, als eine neu gecastete Band, nämlich etwas ältere Hörer. Älter heißt hier nicht Rentner, sondern jenseits der ca. 17 Jahre, auf die die neuen Castingbands zugeschnitten sind. Überschneidungen gibt es natürlich, nämlich euch einerseits und umgekehrt auch.

    Somit deckt das Pro7-Marketing damit den Bereich von 12 – 17 und weiter aufsteigend bis Ende offen ab, da die NA eine etablierte Band sind, die auch wirklich ältere Leute hören.

    Das mag auch der Grund sein, warum Monrose nicht für Fans jenseits der 20 jahre positioniert wird, weil man dann den NA das Wasser abgräbt.

  12. Wo doch alle Beteiligten nicht müde wurden, zu betonen, dass man sie nicht miteinander vergleichen könne, und sowieso für alle genug Platz da ist.

    Danach hätte Monrose den NA nicht das Wasser abgegraben (richtige NA-Fans lassen sich sowieso nicht „vertreiben“), sondern zusätzliche Marktantanteile geholt. Gesamtvorgang lächerlich.

    Nur leider nicht zum Lachen…..

    Unter dem Strich belibt der

  13. Da sind mir wohl die Zeilen „verrutscht“. Bitte genau hinsehen!

    Danke!

  14. Und genau in dieser Segmentierung liegt der Trugschluss. Das ist „klassisches Marketing“, dass völlig am Markt vorbei geht.

    Um wirklich erfolgreich zu sein und zu werden, muss man in allen Zielgruppen vertreten sein. Sicher ist der Teeniemarkt einer der interessantesten, um Geld abzuzocken, wenn man allerdings will, dass Platten verkauft werden, muss man etwas mehr tun.

    Und genau das ist das Problem – man kann die beiden Bands nicht in unterschiedlichen Zielgruppen positionieren, damit sind beide dem Untergang geweiht. Begründung: Die ganz jungen und die „Alten“ über 30jährigen haben einen ähnlichen Musikgeschmack. Du wirst eher einen 40jährigen finden, der die Aussage tätigt: Och, so schlechte Musik macht Tokio Hotel gar nicht als einen 25jährigen. Der wird dir sagen: Teeniegekreische und Bill – um Gottes Willen.

    Man muss sie musikalisch unterschiedlich positionieren. Nur das funktioniert.

  15. Das ist wohl jedem hier klar, aber ein Konzern dieser größe sollte doch auch Flexibel sein, und auf veränderungen am Markt reagieren.

    Fakt für mich ist das das aktuelle Album der No Angels warscheinlich sogar schlechter ist als ihr erstes Album 2001.

    Ich hab schon mal geschrieben, ich gebe jedem Künstler ne Chance mich zu überzeugen und ich hab das Album Desteny wirklich von vorn bis hinten Komplet angehört, und ich war wirklich Entäuscht ob der dargebotenen Qualität.

    Und da sich auf dem No Angels markt keine besserung abzeichnet, ist es doch unsin einfach stur den einmal eingeschlagenen weg weiter zu gehen.

    Wie heist es in der Evolutions Theorie, die Spezies, die sich nicht an veränderungen anpassen kann, wird früher oder später Aussterben.

  16. Jodler,
    bist Du sicher, dass der Geschmack von Ü30ern eher mit dem Geschmack der Teenies (ist nicht abwertend gemeint, es ist wohl die schönste Zeit des Lebens) übereinstimmt, als mit Ü20ern?! Meine Erfahrung ist das nicht.
    Abgesehen von der Beobachtung, dass etwas ältere wieder das Schubladendenken verlassen und eher bereit sind für Neues (ist natürlich auch abhängig vom Bildungsstand – einmal Käppiverkehrtrumträger immer Käppiverkehrtrumräger, hihihi), bin ich der Meinung, dass man im großen und ganzen die Musikrichtung hört, die man in seinen Teenjahren (der Sozialisierungsphase) gehört hat.

  17. Ich denke, ab 30…35 fängt man an seinen Horizont zu erweitern und die bisherigen Vorlieben zwar weiterhin aber weniger zu priorisieren.

    Das schließt nicht aus das der Horizont mit 20 schon recht groß sein kann, stellt nach meiner persönlichen Erfahrung aber eher die Ausnahme da.

  18. Was „lernt“ uns das für`s Musikmarketing?

    1. Castingbands werden auf das Publikum des Castings zugeschnitten; genau, wie die Werbung, die zur jeweiligen Sendung gebracht wird.
    In der Regel ist das Publikum etwas jünger als die jeweilige Band. Wenn also Bandmitglieder 16 oder 17 sind, sind die Fans auch nicht älter.
    Nur bei den Rolling Stones geht das nicht.

    2. Man sollte nicht meinen, dass alles immer so aus einem Guss und bis ins Letzte durchgeplant ist. Besonders, wenn viele Firmen – Pro7, Tresor, MM usw. – beteiligt sind, entscheiden oft dann einzelne Menschen unabhängig voneinander und jeder ist sich selbst der Nächste, will heißen, denkt genau bis zu SEINEM Tellerrand. Im Extremfall nennt man dies „Management by muddling through“ – durchwursteln.
    Noch viel abgefahrener wird es dann, wenn z.B. der Manager mehreren anderen gegenüber verantwortlich ist.
    Oft sind auch die Kommunkations- und Rückmeldewege nicht klar definiert und so wird, wenn der Ursprungsplan nicht funktioniert (z.B. das Produkt – Monrose – ist überraschend keine Eintagsfliege) ein Produkt im Schlingerkurs vermarktet.

    Irgendjemand (Brandy?) hatte mal geschrieben, er glaube, dass im Hintergrund Machtkämpfe abliefen. Ich glaube eher man arbeitet nach Plan B.

  19. Yep, das mit den Machtkämpfen war ich.
    Management by muddling through passt aber auch 😉

    Gerade junge Leute, die noch nie in einem größeren Unternehmen gearbeitet haben, unterschätzen oft die internen Reibungsverluste in so einem Laden. Da ziehen weiß Gott nicht immer alle an einem Strang. Das Projekt Monrose scheint mir derzeit in einer Phase, in der das ganz extrem der Fall ist. Das wirkt auf mich alles wie heute Hü und morgen Hott – und könnte in einem kräftigen Pammm Pammm enden…

  20. @ virtualfrank

    Ja ich bin sicher. Eine uralte Marketingregel besagt (die habe ich von meinem ersten Cheg gelernt), nach 25 bis 30 Jahren kann man das gleiche wieder gut verkaufen.

    Nun schau dir an, was momentan im Musikmarkt los ist. Deutsche Titel werden wieder gekauft und erreichen hohe Chartplazierungen. Bands wie Tokio Hotel, Nevada Tan (alles Rock) werden erfolgreich. Pop ist nicht mehr die einzige Musikrichtung, die sich gut verkauft. Cover von Titeln, die vor 6 Jahren keiner mehr hören wollte, stürmen die Charts.

  21. @Jodler
    Und ich dachte schon, du hast das von deinem ersten CHICK gelernt 😀

    –off topic–
    Btw. Wenn du Lust hast, meld ich dich sehr gerne als Author hier an. Dann kannst du deine Kommentare editieren und eigene Beiträge erstellen. Das Angebot gilt ausdrücklich auch für alle anderen Stammkommentierer hier. Carla ist momentan schwer im Stress und hat sich schon etwas zurückgezogen. Und ich selbst werde in nächster Zeit auch ziemlich zurückschalten müssen. Vom dicken Molli im Internet machen kommen nun mal keine Brötchen rein. 😉

    Ich freue mich natürlich sehr über eure vielen Kommentare, aber mehrere Autoren gäben dem Projekt noch mal einen richtigen Boost. Natürlich wird keiner darauf festgenagelt, eine bestimmte Zahl von Beiträgen zu posten. Jeder wie er mag und Zeit dafür hat.

    Einfach Nachricht an meine Mailaddy (oben unter About nachsehen). Kann aber etwas dauern, bis ich antworte, bin jetzt gleich offline.
    –off topic–

  22. Also lesen kann ich nichts, aber ich sehe ach nicht einmal Monrose, lese nur unanständige Worte!
    Italien-Experte bitte melden! 😉

  23. So kam es mir auch vor. Demnach sollte man es als Spam behandeln.

    Wenn das nicht bald einer aufklärt, werd‘ ich das auch tun!

Erst ins Kommentarfeld klicken, dann kommt der Absende-Button

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s