Monrose über Geldmarkt und Rohstoffe

Vom bullVestor-Magazin hatte Opa Brandrede bis eben ehrlich gesagt auch noch nichts gehört, mich nerven ja schon die ungefragt eintrudelnden Aktientipps in meinem Mailordner. Aber das Blättchen muss wirklich das kommende große Ding in der Welt derer sein, die nach dem Abschmieren ihrer Telekomaktie noch nicht genug hatten. (Ihr merkt, Opa Brandrede ist eher der Prototyp des bearVestors).

Was schreib ich hier lange rum, also: In der kommenden Ausgabe dieses Magazins für Menschen mit Missionen und Visionen scheinen Monrose eine Gastrolle zu haben.

Das bullVestor-Magazin hat das Zeug, das Projekt des Jahres zu werden! Die verbreitete Auflage konnte bereits in wenigen Monaten auf über 1 Mio. gesteigert werden. In der neuen Ausgabe, die bereits auf Muttertag erscheint, wurde der Seitenumfang fast vervierfacht. Mit den Interviews der Popgruppe Monrose und dem Extremsportler Felix Baumgartner sticht auch der redaktionelle Inhalt der neuen Ausgabe des bullVestors Magazins besonders hervor.

Wahrscheinlich erzählen die Mädels einfach mal was übers Aktienportfolio von Papa Holger. Also, wenn ihr „auf Muttertag“ am Kiosk vorbeikommt, bringt mir nen Scan von bullVestor (selten dämlicher Name) und ne Flasche Henninger Export mit!

Advertisements

15 Kommentare zu “Monrose über Geldmarkt und Rohstoffe

  1. Ist schon merkwürdig:
    Monrose tauchen immer da auf, wo man’s am wenigsten vermutet.

    KiKa, Hinterseer, bullVestor, ……

  2. Das ist die Öffnung für neue Zielgruppen, die wir immer gefordert haben!

    bullVestor: „Senna, Sie sind weit über die Grenzen der Nordweststadt hinweg als Aktienexpertin bekannt. Was würden Sie ihrem Papa Holger Roost-Macias raten?“

    Senna: „Ich würde ihm eine alte Börsenweisheit mit auf den Weg geben: Nie alle Eier in einen Korb legen! Auch nicht in den No Angels-Korb!“

  3. Ich werte das mal als „gutes“ Zeichen. Kommt drauf an, was drin steht.

    Kleine 8 bis 12jährige Mädchen lesen in der Regel keine Investornews 😉

  4. brandyVestor: „Mandy, man nennt Sie auch die Kostolany aus dem hessischen Ried. Wie haben Sie die 170.000 € aus Ihrem Plattenvertrag angelegt?“

    Mandy: „Ganz konservativ in Schokoriegel.“


    Nee, det is bestimmt so ne Erfolgsstory nach dem Motto: „Wenn du nur an dich glaubst, kannst du über glühende Kohlen laufen und alle deine Träume werden war.“

    Fit for Business with Monrose.

  5. *lol*

    Sach mal, ich habe gerade im Swing kommentiert und nun erwartet mein Kommentar eine Moderation.

  6. Da is bestimmt ein Link drin, der wordpress.com suspekt vorkommt… Ich guck mal nach..

    Yep, waren zwei Links drin, da vermutet unser System Spam 🙂

    Hab’s durchgewunken.
    Müsstest du auch im Adminbereich oben unter „Kommentare“ moderieren können.

  7. Nö, ich kann nur was machen, wenn ich es selbst erstellt habe.

    Zum Thema. Was ist das für eine neue Zeitschrift, die in Mio. Auflage erscheint.

    Kommt aus Österreich und wird von einer PR-Agentur herausgegeben. AHA.

    Stolz vermeldet ja der Pressetext:
    „mit sofortiger Wirkung die exklusive Vermarktung und Redaktion für Deutschlands
    großes Finanz- & Newsmagazin „bullVestor“ übernommen zu haben. Pascal Geraths, Geschäftsführer der Pascal Geraths GmbH, hat auch die Chefredaktion übernommen.“

    Und was findet man über den ominösen Pascal Geraths. Folgende Pressemeldung:

    http://www.presseportal.ch/de/story.htx?nr=100521309&ressort=100000003

    „Die Pascal Geraths Gesellschaft für Presse- &
    Öffentlichkeitsarbeit mbH freut sich bekannt zu geben, dass das
    Unternehmen sein Geschäftsspektrum von Public und Investor Relations
    um den Bereich Musikproduktionen erweitert. Hier fördert die
    Gesellschaft insbesondere Nachwuchskünstler. Ziel ist es gerade auch
    unbekannten talentierten Musikern die Chance zu geben, sich
    erfolgreich am Markt zu positionieren. „Wir haben die Ideen,
    Kontakte, das Know-how und werden auch hier völlig neue Trends
    setzen, getreu unserem Motto: ‚Wir folgen nicht aktuellen Trends,
    sondern setzen Trends.'“, erklärt Pascal Geraths, Unternehmensgründer
    und Geschäftsführer.

    „Der Erfolg gibt uns Recht.“ So konnte die Pascal Geraths GmbH seit Gründung im April 2005 durch gezielte PR- und Vermarktung gerade
    jungen Unternehmen/ Gesellschaften die Möglichkeit geben, sich einer großen Masse zu präsentieren und sich entsprechend zu positionieren.
    Das Unternehmen etablierte Rohstoffgesellschaften in der
    deutschsprachigen Investment Community wie die namhafte in Europa tätige Tournigan Gold, der es nach der Mandatübernahme durch die
    Pascal Geraths GmbH gelang, über 40 Mio. Dollar (CAD) aufzunehmen oder die kanadische Longview Capital Partners, die vor wenigen Wochen einen erfolgreichen Einstand an der Frankfurter Börse feierte. Aber auch in der Krisenkommunikation zeigte die Pascal Geraths GmbH ihre Stärke, so half die Pascal Geraths GmbH der Bergbaugesellschaft De
    Beira Goldfields nicht nur ihren Bekanntheitsgrad zu steigern, sondern brach auch in schwierigen Zeiten für ihren Kunden „eine
    Lanze“ (Zitat „Die Presse“ vom 5.07.2006), indem sie durch eine gezielte und angemessene Krisenkommunikation Unstimmigkeiten
    ausräumte. “

    Krisenmanagment wäre noch nicht nötig, es würde schon reichen, KOMMUNIKATION zu betreiben 😉

  8. Bitte nicht das Wort „Telkom-Aktie“, ist für mich irgendwie negativ behaftet!!!!!!!!!!!

  9. TELKOM-AKTIE 🙂

    Ich liebe diese Aktie, ich habe sie nicht gekauft.

  10. Pingback: Liebes Monrose-Management, « Brandy’s Recall

  11. Na danke eine feine Gesellschaft, gibt es das mit dem leer kaufen auch im Musik-Medien Bereich.

    Künstlich Nachfrage schaffen, dann negativ die Meldungen:
    „Ich sage ein Konzert ist nicht ausverkauft“ und bin für diesen Fall , so Art rückversichert????

    😉

    Ist sicher ein guter Freund von *** [Edit von Brandy]

    Hoffentlich ist Monrose zu beschäftigt um ihre, wie viel waren 170.000€ in super Goldminen- Papiere zu stecken!
    Brandy du solltest die Mail wohl besser direkt an potenzielle Opfer schicken.(Monrose)

    Jetzt weiß ich es, Brandy ist bei der Börsenaufsichts-Behörde!!! 😉
    Kommissar Brandy!!!!

  12. P.S.
    Da habe ich doch lieber meine Telekom und Infineon Aktien. Da weiß ich wenigstens was ich habe, bzw. nicht habe!!!!

    😉

    Humor ist wenn man trotzdem lacht !

  13. @ ichkennenie
    Hab in deinem Kommentar eine Winzigkeit editiert (obwohl du es schon clever verklausuliert geschrieben hattest). Will keine schlafenden Hunde wecken. Ich finde die Angelegenheit schon ohne Personalien unappetitlich und unprofessionell genug. 8)

    Wer mir verbindlich sagen kann, wer diesen Deal eingefädelt hat, kriegt ne lobende Erwähnung in brandyVestor.

Erst ins Kommentarfeld klicken, dann kommt der Absende-Button

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s