Schnitzeljagd auf die dritte Single

The German girl band Monrose are working on a track with Remee & Thomas Troelsen at Delta Lab WHITE STUDIO.

Meldung im Blog von Delta Lab Recording Studios, Kopenhagen vom 23. April 2007. Remee klingt so. Und wenn ich das hier richtig verstanden habe, ist Thomas Troelsen Spezialist für das, was Opa Brandrede „flotte Tanzmusik“ nennen würde…?

(B)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Monrose veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

148 Kommentare zu “Schnitzeljagd auf die dritte Single

  1. Hmm also bei IOFF lesen ich grade leider nur schlechtes über die Röschen und über den „heißen Sommer“

  2. Über die Bedeutung des komerziellen Erfolges sind wir uns alle einig. Nur erlaube ich mir kleine Zweifel, ob der damit erreicht werden kann. sollte ich mich täuschen, ist das für mich völlig in Ordnung.

    Ich bin mir meiner Inkompetenz zu diesem Lied völlig im klaren. Ich halte im Moment einen Flop genauso für möglich wie einen europaweiten Superhit.

    Eins lässt sich jedenfalls sagen: Das Ohrwurm-Potenzial ist immens!

  3. Europaweiter Nr. 1 Hit wäre mir lieber. Und zwei grandios gesungene Bonustracks (auch neue, vllt. auch inkl. Kiss and Tell) drauf und das Können der Drei wird gleich mitgeliefert und europaweit bekannt. Dann „lohnt“ es sich.

  4. well, leute ihr könnt mich jetzt erschlagen oder was auch immer…. das war nix! ums gelinde auszudrücken. wenn man den zwei mal hintereinander hört wird er schon langweilig. sry, kann ja sein das er einschlägt aber mich erschlägt er. hatte viel mehr erwartet das ganze baut auf zwei tönen auf und wird nicht mal mehrstimmig gesungen .. lachhaft und unprofessionell.. keine persönlichkeit zu erkennen und auch keine monrose linie.. ist nur meine meinung! aber ich bin maßlos enttäuscht jetzt..

  5. Also jetzt habe ich die ganzen Statements gelesen.
    Nun meine Meinung, zur Präsentation von Monrose in der Sendung, also wir haben hier zur besten Sendezeit (vor dem Finale) in einer der wahrscheinlichst meist gesehensten Sendung der Zielgruppe 16-30 Jahre mit vermutlich „zupppa“ Einschaltquote (Brandy?), mit Überraschungseffekt, Vorhang auf und Pampam eine Single Neuvorstellung! In Überlänge eine Präsentation des neuen Songs, nicht 3 Min. sondern ca. 8 Min., wer hat diese Plattform sich so zu präsentieren?

    Dann zum Vortrag, ich habe mir zum „Frühstück“den Auftritt noch einmal angesehen, also, Senna kommt mir gut gelaunt und cool rüber, Bahar gewohnt professionell und sie strahlt (Purples), und Mandy sehr Modell-Like. Der Auftritt war cool, trendy (Kleidung) stylish (Fernsehsendung). Ich würde sagen gelungen!
    Zum Lied es hat auf alle Fälle (entgegen YKTF) Ohrwurm- Charakter, und auch Hit-Chancen (hoffentlich), dass der Titel nur aus 2-3 Noten besteht, da liegen sie momentan ja im Trend (Justin T., Nelly F. Timbaland), die haben nach meinem laienhaften Gehör auch alle die anderen Noten vergessen?!

    Zu den Stimmen habe ich natürlich außer Senna und kurz Bahar auch nicht viel rausgehört! (viel Technik). Aber evtl. haben die Sterngucker(Starwatch) noch eine kleine Überraschung in der Endversion mit kleinen Einzelparts (Haaaaaalloooo Starwatch –Wunsch). Aber die Verfremdung der Stimmen sind wir ja auch bei Temptation gewohnt, Push up ….., etc. und auch die oben genannten Stars haben ähnl. Effekte. Natürlich wäre jeder von uns, gerade „älteren“ Fans, ein anderes Lied lieber gewesen, Purples hätte gern eins mit einem ordentlichen Gitarrist 😉 und vielen Bahar- Solis, Brandy möglichst anspruchvolle Lieder mit sogar lyrischen Texten, Delphie dies und Jodler, das und ich einen Powersong mit vielen stimmgewaltigen Einzel -Solis (Starwatch, bitte notieren).
    Aber es muss vielen gefallen und es soll (ich glaube nicht muss) erfolgreich werden. Daumen drücken! Und es ist so wir „alten“ Fans, werden uns diese Singel so oder so kaufen, weil wir es uns vermutlich leisten könne und auch die Mädels unterstützen wollen, aber die Jungen müssen sie überzeugen, mit solch „Hippen “ Auftritten, habt ihr gelesen boah! haben die coole Klamotte von Harvy …sowieso und sind die cool , so wird man In, bei den Kidds. So werden Trends geschaffen. Auch solche Dinge sind wichtig um cool zu sein!! Der Auftritt war sicherlich nicht für das Kika und Nick Publikum!

    Ich fand es ok! Das Lied ist ein Ohrwurm !! 🙂

    Lassen wir am 29.06. überraschen!

  6. P.S. Mandy ist gestern sicherlich besser „gelaufen“ als sie Siegerin (müsste man noch Experten Meinung einholen- Käsi).

  7. @ichkennenieeinentext:

    Alles richtig! Unterschreib ich.

    Bis auf eins: So richtig glücklich kamen mir die Mädchen nicht vor. Aber das ist eben ein persönlicher Eindruck. Und von meiner Enttäuschung, dass zu wenig Monrose (Stimmen) drin ist, rück ich auch nicht ab.

    So, nun kommt’s: Planet Radio (haben angeblich noch nie Monrose gespielt) hat heute Morgen ‚Hot Summer‘ abgespielt! (Quelle: IOFF) 🙂

  8. Ja dann Hoffe ich nur das Starwatch daraus keine traurige Billanz zieht.

    Warum ein guten teuren Song Produzieren, bei dem der Erfolg ungewiss ist, wenn ich mit billegen Songs viel mehr CDs verkaufen kann.

    Hoffentlich ist der Erfolg nicht letzten endes ausschlag gebend für die Stil richtung des 2 Albums.

    Zu dem anderen Thema für mich sahen die Mädels auch nicht glücklich aus, zumindest Bahar und Senna sei es nun beim Auftritt, oder bei dem Fotoschoting bei taff.

    Und ich Glaube nicht das die Mädels das meinten als sie vor knapp einen halben Jahr gesagt haben sie wollen mit den Casting gerüchten aufräumen. Also so schaffen sie es mit sicherheit nicht Hit hin oder her.

    Jeder Hype geht fast genauso schnell wie er kommt das Vergessen. Da wäre ich glücklicher wenn die Mädels weniger Erfolg hätten, dafür aber für ihre Musik respektiert werden.

  9. @ichkennenie…

    Mit dem Lied gehen sie weg vom Kika-Publikum, das ist für eine deutlich ältere Zielgruppe.

    @ Purple
    Ich hatte nicht den Eindruck, dass sie unglücklich sind. Catwalk ist halt kein strahlendes Lächeln und Winken ins Publikum.

    Und ja, Mandy und die Mädels liefen besser als die Hühner hinterher.

    Auf alle Fälle kommt der Song bei Leuten an, die keine Monrose-Fans sind und eher bäh: Castingscheisse denken. Wenn ihnen damit ein Hit gelingt, dann ist das ihr Durchbruch.

    Ich bekomm das Lied nicht mehr aus dem Kopf…..

    So, ich glaube nicht, dass Starwatch auf die wirklichen Qualitäten der Mädels verzichten wird. Dazu sind sie zu gut und zu einzigartig. Aber mal ehrlich, welcher Song vom Album hätte das Potential, wirklich auf den Sommerparties gespielt zu werden. Das Album mit viel Balladen und Pop ist ein Winteralbum, bis auf Push up on me nicht wirklich was tanzbares dabei, Do that Dance kennt nur auch schon jeder. Ich kann mir gut vorstellen, dass dieser Song in den Diskos von Ismir bis Ibiza die Leute anheizt, denn der Song hat durchaus internationales Potential.

    Wenn es in der Richtung weitergeht – also wirklich gute Songwriter – und das Album dann eine gelungene Mischung aus Stimmen, Gefühl und Tanzbarem wird, bin ich zufrieden.

    Übrigens, lustigerweise habe ich bei meiner kleinen „Marktforschung“ über die letzten Monate was herausgefunden, was ich so nicht erwartet hätte. Leute, die z.B. EHC gut finden, mögen two of a Kind. Leute, die Live life get… gut finden, mögen auch Push up on me.

  10. Solange der „Stielbruch“ nicht die neue Leitlinie wird, ist es mir recht.

    Und das Ohrwurm- und Hitpotential stell‘ ich überhaupt nicht in Frage. Nur was, wenn es aus welchen Gründen auch immer (z.B. einfach nur bessere Konkurenz nach VÖ, kann immer passieren) es kein Hit wird. Ist dies dann das letzte,was von Monrose in Erinnerung bleibt? Wieviel Vertrauen hat Starwatch dann noch in die Zukunft von Monrose?

    Ach, was red‘ ich. Das Ding wird ein Hit inkl. Urlaubsorte und danach kommt das 2. Album und das wird Referenz-CD 2007 bei ’stereoplay‘. 🙂

  11. Purples! Schau dir Senna beim ersten Einblenden an, dieses Schmunzeln und „so den zeigen wir es jetzt“. Natürlich sind die kaputt, mitten in der Tour und der Auftritt war ja auch mit früh Aufstehen verbunden! Da wäre ich auch kaputt! 😉

  12. So, ich hab mal ne Nacht drüber geschlafen u. möchte folgendes anmerken:

    1. Purple, unser Dialog gestern nacht bzw, heute morgen basierte auf einem Missverständnis hinsichtlich des Begriffs „Monrosesound“. Ich habe schon in einem anderen Beitrag erwähnt, daß sich dieser Begriff, für mich, einzig auf die Stimmen bezieht. „Hot Summer“ betreffend habe ich den Begriff auf die Instrumentierung bezogen und die ist eben, wie auf Temptation, stark, bzw. völlig synthetisiert und lässt den Monrosesound gänzlich vermissen.

    2. Ich stimme „ichkennenie… + Jodler“ uneigeschränkt zu und betrachte „Hot Summer“ als eine pur strategisch ausgerichtete Single, d.h. Geld, möglichst viel Geld in die Kassen spülen. Sollte sich Barbequeus Hypothese bewahrheiten, könnte das ein Millionseller werden. Was besseres kann den Mädels garnicht passieren.

    3. Die Drei haben mir bei dem gestrigen Auftritt keinen unglücklichen Eindruck gemacht. Mich haben sie erneut geflasht, denn sie haben sich, musikalisch betrachtet, von einer anderen Seite gezeigt und es ist ihnen wieder gelungen. Ich nenne das Vielseitigkeit und jetzt kommt mein einziges aber….! Es darf nicht richtungsweisend für das zweite Album sein und ich wiederhole mich: Das wäre Perlen vor die Säue geworfen.

    Habe fertig!!

  13. SWo Leute und es gibt sogar bei einigen Onlinediensten positive Stimmen zu dem Azftritt, wenn auch nur kleine.

    Der Artikel ist auf rp-online.de.

    Zitat:

    Stimmungsvoll der Auftritt von Popstars-Band Monrose, zu deren Musik die bereits ausgeschiedenen Kandidatinnen im kleinen Schwarzen aufliefen und zum Schluss Spalier standen, durch das die beiden Siegerinnen im bodenlangen Schwarzen schritten.

    Ist zwar nur eine kurze erwähnung aber immerhin kommt GNTM bei den Artikel nicht ganz so gut weg, wie der Monrose Auftritt.

    Hier der Link: http://www.rp-online.de/hps/client/opinio/public/pjsub/production_long.hbs?hxmain_object_id=PJSUB::ARTICLE::184107&hxmain_category=::pjsub::opinio::/buch_film/tv/shows

  14. „Einzig auf die Stimmen bezogen“ ist ganau, dass was ich meine. Nichts anderes ist für mich der ‚Monrose-Sound‘, der für meine Begriffe bisher noch etwas zu stark durch Mandy bestimmt war.

    Aber gar keine Mandy mehr stellt den Verlust dessen dar, was ich gestern mit ‚Monrose-Identität‘ bezeichnet hatte. Wenn’s ein Millionseller wird, war dieses „Opfer“ vielleicht gerechtfertigt – ich weiss es nicht.

    Schau ich mir die Kommentare im IOFF an, werden bei dem Song viele Bands/Interpreten „herausgehört“. Nur eine Name fällt da nicht: Monrose.

  15. @purple
    Wir sind uns einig. Aber nochmals, für mich ist „Hot Summer“ eine rein strategische Sache.

  16. So, dann will ich auch mal.

    Also ich habe mir den Auftritt gestern sicher noch 15 mal angehört. Je öfter, desto besser wird er. Das geht mir bei vielen Titel so, auch beim Temptation-Album.
    Die Frage, die sich stellt ist die, ob es besser ist, die Stimmen herauszustellen und Richtung RnB zu bleiben, was ich mir am Anfang eigentlich eher gewünscht hätte, oder mal auf die Vielseitigkeit der Mädchen zu setzen, auch wenns manche befremdet – man gewöhnt sich dran und sie können mehr Fans gewinnen. Und wenn sie dabei noch sehr erfolgreich sein können – warum nicht.

  17. Ja, der Titel ist „gewöhnugsfähig“, geht mir auch oft so. Die von delphis angesprochene Strategie (sehe ich ja per se auch so) könnte funktionieren, sieht man sich die bisherigen Reaktionen an.

    Ob der Song noch funktionieren würde, wenn mehr Gesang (im künstlerischen Sinne) zum Einsatz käme, wage ich zu bezweifeln. Darum sprach ich auch von einem „Opfer“. Ob es gerechtfertigt war, wird sich erst im Nachhinein erweisen.

    Jetzt soll sich erstmal Mark Medlock „austoben“ und Anfang Juli(!*) steigt ‚Hot Summer‘ in die Charts ein – dann wissen wir mehr.

    @delphis:
    (!*) Weisst Du jetzt, was ich mit MTV meinte? 😉
    Oder würdest kathegorisch ausschliessen, dass er dort läuft? 🙂

  18. @purple:

    Erklär mir bitte den Unterschied zwischen VIVA und MTV. Welche Musik wird wo und warum gespielt?
    Sprechen die beiden Sender verschiedene Zielgruppen an?

  19. Ich bin dafür nicht der Experte!

    Meiner Beobachtung nach gab es zu Angfangszeiten von VIVA deutliche Unterschiede. Da gab’s z.B. Genre Features wie sie MTV ganz früher auch noch hatte und in lockerer Folge auch immer noch gibt. Feste Grösse ist, glaube ich nur noch ‚MTV-Masters‘.

    Desweiteren erinnere ich mich, dass VIVA von Anfang an auch die deutsche Musikszene im Focus hatte, während MTV noch fast völlig International (v.a. USA und GB) orientiert war. Daraus ergaben sich ganz automatisch unterschiedliche Zielgruppen.

    Das hat sich aber inzwischen weitesgehend „aufgelöst“. MTV hat sogar den Musikanteil auf das Mass zurückgeschraubt, den VIVA von Anfang an hatte.

    Ich würde sagen, VIVA ist immer noch ein bisschen mehr „national“ orientiert und bedient durch das Musikangebot im Schnitt eine etwas jüngere Zielgruppe als das bei MTV der Fall ist. Bei MTV „verirren“ sich auch hin und wieder mal ältere Clips, was mir bei VIVA nicht unbedingt so auffällt.

    Desweiteren steigt VIVA deutlicher auf aktuelle Hypes ein, was sich auch in den „Schülerprogrammen“ äussert. Mir ist z.B. nicht bewusst, das ‚Nevada Tan‘ oder ‚Debbie Rockt‘ bei MTV mal zur „Sprache“ gekommen wären. VIVA ‚macht‘ auch eher mal Hits und „verbiegt“ die Marktlage durch ihre Clip-Voting-Angebote.

    Aber wie gesagt, ich bin da nicht der Experte!

  20. Das bedeutet hinsichtlich Deiner Aussage, daß damit, daß Monrose demnächst auch auf MTV zu sehen sind, eine Internationalisierung einhergeht, right?

  21. Jepp.
    Ausserdem war von Anfang an klar, dass man alles dran setzen wird, um in die Rotation zu kommen. Nur welche „Mittel“ dafür eingesetzt werden konnte natürlich keiner von uns wissen, obwohl die Wahl der Produzenten da einiges andeutete.

    Dass es soweit in Richtung „Ketch Up“ gehen würde, hatte ich natürlich nicht erwartet – daher meine anfängliche Enttäuschung. Aber das Ziel kann mit dem vorliegenden Titel erreicht werden. Und darauf kommte es an.

  22. UPPS!
    Einen eigenen Thread spar ich mir, damit die Information oben bleibt.

    Brandrede, es war bereichernd, Dich kennengelernt zu haben. Ich wünsche Dir eine erfüllte Freizeit!

  23. UPSS!

    Danke Brandrede für die vielen schönen, bissigen, erheiternden und erhellenden Kommentare. Und für Deine Zeit, die du investiert hast.

    Und komm im Herbst wieder 😉

  24. Ihr drengt ihn ja vörmlich zum „nicht Fan“ da sein. Oder hat er irgendwo gesagt das es „aus ist“. Ich bin mir sicher, er muss erstmal den „Schock“ verarbeiten und im Herbst wird alles wieder gut 🙂

  25. @whatwerbistduden:

    Nein!

    Ich kann seine Entscheidung 100% nachvollziehen und finde sein Vorgehensweise nur konsequent! Ich gehe nicht davon aus, dass wir wieder von Ihm hören.

    Ich weiss nicht, wie ICH mich verhalten würde, hätte mich die aktuelle Entwicklung stärker überrascht, als es der Fall war und hätte ich nicht ein Konzert vor mir, dem ich weiterhin versuche, mit Optimismus entgegenzusehen. Danach ist die Tour bald vorbei und es wird sich zeigen, in welche Richtung die Weichenstellung geht.

    Da ich wohl doch nicht (mehr?) so pessimistisch veranlagt bin, wie ich dachte, versuche ich das Gute im „Bösen“ zu sehen und werde darum vorerst weiter interssiert bleiben. Ich kann gut verstehen, wenn jemand dazu nicht bereit ist.

  26. Auch meinerseits ein Danke an Dich Brandy. Deine Kommentare waren witzig, ironisch und auch desweilen bissig, aber vor allem immer informativ und von einer überzeugenden und wohltuenden Humanitas getragen. Das tut gut und macht Mut.
    Nochmals Danke.

  27. Ich habe von ihm noch keine Entscheidung gelesen, darum finde ich das absurd, ihn zu verabschieden.

  28. @whatwerbistduden:

    Du meinst, wir „überinterpretieren“ seine ‚Schlüsselübergabe‘. Ich denke nicht.

  29. Ich kann Brandy sehr gut verstehen, und ich stehe grade selbst vor dieser Entscheidung.

    Ich denke das dies bei alle euren Optimismus nicht der richtige weg für die Mädels ist. Ich gönne ihnen jeden Erfolg, aber auf diesen weg wird ihre Glaubwürdigkeit stück für stück demontiert und dem Kommerz geopfert.

    Ich kann auch nicht glauben das Mandy, Bahar und Senna damit besonders Glücklich sind. Ich erinnere mich gut als sie vor nicht mal einen halben Jahr sagten, sie wollen mit denn Casting Vorurteilen aufräumen, diesmal sollte alles anders werden usw.

    Was ist nun, ich weiss die Mädels werden dabei kein Mitsprache recht haben, aber mal ehrlich Glaubt ihr wirklich sie fühlen sich wohl dabei. Man könnte anbringen das sie ja ihren Traum leben, aber ich denke die Realität ist mittlerweile soweit von ihrem Traum entfernt, das dieser ausseracht gelassen werden kann.

    Haben wir nicht immer gesagt sie müssen das Casting Image ablegen und jetzt huldigen alle einem Song der diesem Image stärker entspricht, als jeder Song auf dem Tamptation Album. Dieser Hype wird vergehen genau wie der nach Popstars 5, und was wird dann erreicht sein. Monrose stehen wieder da wo sie vor 3 Wochen gestanden haben, und haben dabei noch einige ihrer (richtigen) Fans verloren.

    Da diese Fans nicht mit ansehen können was mit den Mädels geschied, wie eine schlechte Entscheidung nach der anderen getroffen wird. Um dann immer wieder eine neue Ausrede zu finden, beim nächsten mal wird alles besser, warte nur auf das zweite Album usw.

    Ich glaube es Langsam nicht mehr, es wird nichts besser, auf jeden fall nicht so. Die einzige frage die ich mir noch stelle ist lasse ich Mandy, Senna, und Bahar im stich wenn ich jetzt aufhöre oder schone ich nur meine Gefühle. Da mir bis jetzt noch nie eine Band so nahe gegangen ist wie diese, ist das vollkommen neu für mich. Ich werde meine Entscheidung nach dem Konzert treffen, mal sehen.

    Ich bitte euch mal ehrlich zu sein und euch diese fragen zu stellen.

    a) Was für eine Fanbindung bei denn hoffentlich zahlreichen neuen Fans entstehen, wenn selbst die Fans in dem Song noch nichtmal die einzelnen Stimmen raushört. Bei dem man wenn man es nicht schon vorher wüsste, nichtmal wüsste das er von Monrose gesungen wird wenn man die Mädels nicht dabei im Fernsehen sehen würde.

    b) Und was würdet ihr zu dem Song sagen wenn dieser von einer anderen Band (No Angels/Bisou) gesungen würde, ich wüsste was ich sagen würde, ich würde sagen das ist doch Billig, was für ein Kommerz scheiß usw.

    Ich denke nicht wie ihr das der Kommerz alle mittel rechtfertigt, und wie gesagt denke ich auch das dieser Song, und vielleicht auch der weitere Weg denn man Monrose gehen wird, die Glaubwürdigkeit, nicht nur der Band an sich, sondern auch von Mandy Senna, und Bahar zerstört, egal was sie später auch noch für Pläne haben.

    Ich hätte es lieber gesehen wenn es wie bei z.B. Juli gewesen wäre, oder denn Zahlreichen anderen Bands die über Jahre sehr gute und auch Erfolgreich Musik machen, die eine feste Fanbase haben, und glücklich damit sind, ohne ganz oben in den Charts mitzuspielen. Aber das wird Wunschdenken von mir bleiben.

    An dich Brandy falls du das doch noch lesen solltest war wirklich ne geile Zeit mit dir, ich Wünsche dir noch viel Spaß, und genieß den Sommer.

  30. Hallo Brandy – das lese ich jetzt mit aufrichtigen Bedauern – ich spar mir all die Lobeshymnen, denn meine Vorschreiber haben es bestens auf den Punkt gebracht, ich bewundere deine Konsequenz und ziehe meinen Hut – schade, für mich geht da ein Stück Internetkultur – und davon haben wir wahrlich nicht viele. Nicht immer einer Meinung zu sein bedeutet nicht den anderen nicht zu respektieren – und den hast du – meinen Respekt.

  31. Brandy, ich hoffe du liest wenigstens die Abschiedkommentare hier noch, auch wenn du dein Konto wahrscheinlich schon längst gelöscht hast und wohl nicht mehr darauf reagieren wirst. Manchmal ist ein abrupter Schluss-Strich leichter als ein langsames Gehen.

    Ich respektiere deine Meinung, und kann deine Entscheidung absolut nachvollziehen. Sie überrascht mich nicht einmal wirklich.

    Deine Beiträge waren mal lustig, mal nachdenklich, mal informativ und mal kritisch. Da wird definitiv ein Loch entstehen, ein wenig Internet-Kultur wird fehlen. Wir vermissen den Opa jetzt schon!

    Wer weiß, vielleicht liest man sich ja woanders wieder, zu einem völlig anderen Thema 😉

    Ich wünsche dir noch einen tollen Sommer, und auch sonst alles Gute!

  32. Nun bin ich doch noch mal hier reingeschlichen und fühle mich ein wenig wie Tom Sawyer, wenn er in der Kirche mit Herzklopfen seiner eigenen Leichenrede mit all den Lobpreisungen lauscht 🙂

    Mehr als das freut mich aber noch, dass ihr es nicht als Affront oder Beleidigtsein versteht. Es ist nur so, dass meine Kritik immer auch von großer Sympathie für Monrose getragen war. Und ich denke, da bin ich jetzt einfach an einer Wegscheide angekommen. Die Monrose, die es mehr oder weniger immer nur als Perspektive in meinem Kopf gab, die wird es in der Realität vermutlich nie geben.

    Ich finde, Numb hat oben genau die richtige Frage gestellt. In meinen eigenen Worten: Ich bin heute früh längere Zeit mit dem Auto unterwegs gewesen, und ich habe mich gefragt, was wäre, wenn jetzt Hot Summer gespielt würde, und ich wüsste nicht, dass das von Monrose ist? Die Antwort ist sonnenklar: Ich hätte sofort zum nächsten Sender gescannt. Es ist einfach nicht meine Musik. Und in gewisser Weise habe ich nicht das Recht, das zu kritisieren, wenn es so ganz und gar nichts mit mir zu tun hat. Dann sollte ich es lieber in Ruhe lassen.

    Natürlich freue ich mich für jeden, dem es gefällt, und hoffe, dass die Single ein Erfolg wird.

    Danke nochmals für eure netten Worte, und ich kann nur sagen: Ganz meinerseits, es war wirklich sehr amüsant und bereichernd mit euch.

  33. Für alle die es interessiert – seit heute ist das Forum Monrose.biz der offizielle Fanclub von Monrose – am Dienstag werden wir unter der Adresse http://www.monrose-fanclub.de online gehen. Die seite ist auf der offiziellen Monrose.de Seite schon verlinkt, aber noch landet ihr nur im Forum – wenn sonst zu langsam waren die Kollegen von Pro 7 diesmal zu schnell.

  34. Numb hat das gesagt was ich auch denke und fühle und brandy sagt es auch noch mal… sry, ich wünsche ihnen natürlich auch erfolg damit… aber der mist ist das ich meistens richtig liege 😦

    ps. brandy……… DANKE!! war immer schön was von dir zu lesen.

  35. @ Brandy Ich bewahre den Schlüssel mal auf für Dich, wer weiss, wenn es im Winter kalt wird…….

    @ numb

    Ich kann zwar Deine Gedanken gut verstehen und nachvollziehen, habe dazu aber eine völlig andere Meinung.

    Lass sie mich begründen.

    Was die Mädels jetzt brauchen ist ein Hit, ein Sommerhit, der einigermassen gut chartet. Dieses Potential hat der Song. Das kann man einmal machen, ein zweites Mal wird sowas nicht funktionieren. Aber er hat sein Ziel schon erreicht. Sozusagen einen Schock. Bei den einen: O Gott, das ist absolut nicht meine Musik und das sind absolut nicht Monrose und bei den anderen: Ich hätte ja nie gedacht, dass mir ein Song von Monrose gefallen würde.

    Auf alle Fälle melden sie sich eindrucksvoll – für die einen negativ und für die anderen positiv zurück. Leider gibt man „Castingprodukten“ in Deutschland nicht die Zeit, sich zu entwickeln.

    Die Fans drängeln nach neuen Sachen, ist ja schliesslich schon ein halbes Jahr her und man kennt schon alles, die Presse schreibt alles tot und die Konkurrenz an „Girlgroups“ wie No Angels und Bisou wollen auch den Kuchen. Und die Popstars-Staffel 6 steht vor der Tür.

    Ich glaube nicht, dass sich Monrose in diese Richtung entwickeln werden. Schon R n‘ B, aber mit viel Stimme. Im Herbst kann niemand mehr solche Art von Songs hören.

    Auf alle Fälle haben sie drei Monate Zeit gewonnen. Abschreiben oder hochloben kann man sie erst nach dem zweiten Album. Dort entscheidet sich der Erfolg oder Misserfolg. Und dort entscheidet es sich auch für mich, mir die Musik dann gefällt oder nicht.

    Fan der 3 – auch wenn mir die Musik nicht gefallen sollte und diese nicht den Weg in meine Musiksammlung findet, werde ich allerdings immer sein. Dazu sind sie mir zusehr ans Herz gewachsen.

  36. Brandmeister, alter Freund !

    Auch wenn ich insgeheim hoffe, dass du im Forumsabschied ebenso inkonsequent bist wie ich, kann ich deinen Schritt gut nachvollziehen. In den letzten zwei Wochen dachte ich auch öfter, dass wohl nur ein radikaler Schnitt es ermöglicht, mal loszukommen. Meine spontanen Assoziationen, als ich den Song gestern beim GNTM-finale gehört und gesehen habe, waren nicht so unähnlich von deinen: Klingt nicht schlecht, aber wenn ich Monrose nicht kennen würde, würde ich denken: Ja, irgendsowas aus den Charts halt. Ohne persönlichen Bezug dazu zu empfinden. Und als ich die drei da so tanzen sah, hatte ich das Gefühl, als wenn sie sich in eine dieser Bands verwandeln würden, die man auf MTV zu Hunderten, Tausenden sehen kann. Mit durchwegs guter, vermutlich auch erfolgreicher Musik. Aber für mich halt nicht einzigartig, nicht unverwechselbar. Das liegt aber nicht an Senna, Mandy, Bahar. Wenn ich die im Interview sehe und höre, dann sind sie mir immer noch so vertraut wie bei ‚Popstars‘, aber das ganze Konstrukt ‚Monrose‘ ist es nicht oder nicht mehr. Vielleicht war es das auch nie, aber durch die intensive Beschäftigung damit hat man sich, ähnlich wie du es beschreibst, in seinem Kopf ein Bild davon gebastelt, das mit der Realität letztlich wenig zu tun hat. Trotzdem werden Monrose für mich immer etwas Besonderes bleiben.

    Zum Abschluss möchte ich dir noch ein Kompliment machen: Zum ersten haben mich manche deiner Blogeinträge teilweise wirklich beeindruckt und inspiriert, zB deine Erörterung darüber, wie sich eine Castingshow für den Sender immer selbst rechnet und dieser den Erfolg der Casting“produkte“ gar nicht benötigt. Ich will jetzt nicht arrogant klingen, aber sowas kommt nicht oft vor bei mir, da ich ein ausgesprochener Sturschädel bin, der immer tunlichst darauf bedacht ist, sich seine eigene Meinung zu bilden und bloß keine vorgekauten Gedankenkonstrukte anderer zu übernehmen.
    Und das zweite ist, dass deine Postings im Prosiebenforum ein wichtiger Grund waren, dass ich überhaupt dort picken geblieben bin. Inmitten hysterischer Teenager und junger wie schon älterer Psychoposter noch jemand, der das ganze auch ein bisschen von der ironischen Seite her betrachtete – da dachte ich mir, das schaust du dir mal näher an hier …

    Vielleicht sollten wir mal einfach eine längere Pause machen und neu gestärkt irgendwann mal wieder ganz von vorne anfangen. Selbst, wenn du dann einen anderen Nick hast, ich erkenne dich 100pro wieder … 😉

    So long
    kb

  37. Schön geschrieben Käsbrot.

    Ich habe eine feste Meinung;
    Ich bin bekanntlich ein Optimist, aber da muss ich mich wikrlich an die Stirn fassen wenn ich das alles hier so höre.

    Genau in diesen Zeiten müssen wir doch zu Monrose halten. Wir sind uns doch alle einig, dass Monrose etwas besonderes ist. Und egal was passiert ist, Monrose darf die „wahren“ Fans nicht verlieren, wie es hier gerade geschieht… Warum versteht das keiner ???

    Uns ging es doch nie so richtig um die Musik… Es waren immer ihre Persönlichkeiten die alles ausmachten, iregndwo natürlich auch im Zusammenhang mit der Kunst.
    Warum geben so viele aufeinmal auf ? Wegen einem Song, wofür Bahar, Mandy und Senna nicht einmal etwas dafür können. Egal wie „steinig“ der Weg ist… DIESES HANDELN ZEICHNET KEINEN WAHREN FAN AUS.

  38. Vor Senna, Mandy und Bahar werde ich ganz sicher nicht den Respekt verlieren. Ihnen werde ich sicherlich alles Glück der Welt wünschen, komme was wolle.

    Das heißt aber nicht, dass ich auf uneingeschränkte Dauer ein Fan des „Produktes“ Monrose bleiben werde, wenn dieses sich in eine Richtung entwickelt, mit der ich schlicht nichts anfangen kann.

    Ich weiß nicht mehr ob es hier oder in einem anderen Forum war; jemand hat mal die Wörter „Fan“ und „Fanatismus“ miteinander verglichen. Ein Fan der drei bin ich gerne. Fanatischer Anhänger, der automatisch einfach alles gut findet was sie machen, will ich aber auf keinen Fall werden.

  39. Hier hat ein Besonderer seinen Hut genommen. Einer, der – nicht nur, aber insbesondere – die reiferen Monrose-Fans vereint und inspiriert hat.
    Auch ich, der spät kam, halbherzig blieb und schnell die Nase voll hatte, habe weiterhin, mal grinsend, mal staunend und auch mal kopfschüttelnd, aber immer beeindruckt, Brandys Beiträge verschlungen.

    Alles Gute, Brandy!

    Übrigens: Hot Summer.
    Groovy, groovy, jazzy, funky.
    Das trifft nicht jedermanns Geschmack und ist i-wie fließbandig und kommerzkackig. Aber ich find’s mittelgeil bis geil. 🙂

  40. Hallo Brandy!

    Ich war erst kürzlich in Oberammergau (echt) da habe ich gleich an Brandy und Carla gedacht, habe mir die Schnitzereien angesehen. Sebastian Bretteisen habe ich nicht getroffen, aber ein Holzschnitzer der sich mit den schönsten Arbeiten hervor tat, er erzählte mir, es kommen immer mehr seltsame Leute die immer von „Wood carving“ sprechen, und diese wollen immer seine schönen Engel in so seltsamen bunten, kurzen Kostümen haben, natürlich seine drei schönsten Engel. Sein Geld war bald aufgebraucht, er konnte sich kein Holz mehr kaufen. Da dachte er sich, wenn sie es wollen, dann werde ich sie ihnen so machen! Er war nicht so glücklich, denn seine Engel sahen auch gar nicht so aus wie er sie kannte und mochte, aber er verkaufte sie in sehr großer Menge, und er wurde immer bekannter und bekannter. Aber in den Nächten, als die Engel sangen, gefiel ihm der Klang gar nicht mehr. Als sein Name, weit über die Grenzen von Oberammergau bekannt war, wollte er seine Engel wieder singen hören so wie sie ihm gefielen, und er machte sich ans Werk und schnitzte sie so wie er sie mochte und liebte, ab diesem Zeitpunkt sangen sie wieder in so lieblicher Stimme, jede für sich so wunderbar zu hören, nicht dieses seltsame Durcheinander, seine geliebten Engel sangen von nun an nur noch seine Lieder!

    Also vielleicht singen deine Engel bald wieder so, wie du sie gemocht hast!

    Ich kann die Geschichte nicht annähernd so schön schreiben wie du, auch hier ist es ein Verlust!

    Auch ich möchte mich anschließen, es war mir eine Ehre, bei und mit dir zu diskutieren. Ich freute mich im Pro7 Forum immer dein Sig „Brandrede“ zu lesen, es versprach immer etwas zu lachen, deine ironischen treffenden Beiträge waren genial!
    Ich hoffen nur Du, kommst irgendwie einmal wieder zur „Family“, zu Besuch.

Erst ins Kommentarfeld klicken, dann kommt der Absende-Button

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s