Böse Gerüchte. Böswillige Gerüchte.

boeze.jpg

Jetzt isses soweit: Opa Brandrede kriegt Schnappatmung. Und wenn Opa Brandrede Schnappatmung hat, dann brennt die Luft.

Über all diese hirnlosen Nachschreiber des BILD-Sermons möchte ich kein Wort verlieren. Aber jetzt lese ich bei Radio Energy einen Artikel, der den BILD-Quatsch in völlig freier Interpretation ohne irgendwelche Fakten in eine neue Qualität weiterspinnt. Aus der von Papa Stein allgemein gehaltenen (und nach meiner Meinung aus dem Archiv gezerrten, nicht direkt auf Monrose gemünzten) Anmerkung wird hier ohne sonstige Belege ein handfester Krach innerhalb der Monrose-Gruppe gedrechselt:

Arroganz und Machtspielchen
Der Grund für das Scheitern soll jedoch in der Band selbst liegen. (…)

Das ist eine derart bodenlose Frechheit, dass mir das große Kotzen kommt. Warum? Einfach deshalb, weil Radio Energy Exklusivpartner der Bremer und Berliner Castings war.

Ich erwarte von Starwatch/ Prosieben, dass man Radio Energy als Prosieben-Medienpartner offiziell auffordert, sich für diesen Fauxpas zu entschuldigen und stattdessen einen Artikel zu bringen, der nichts beschönigt, aber auch nicht das Finsterblaue vom Himmel herunterlügt. Keine Hofberichterstattung, sondern einfach nur Fairness und Fakten. Ist das zu viel verlangt von einem Medienpartner?

Offizieller Fanclub, übernehmen Sie!!!

Advertisements

96 Kommentare zu “Böse Gerüchte. Böswillige Gerüchte.

  1. Ich meine ja nur. Um konkret zu werden:

    Ich finde man muss auch ein gewisses Maß an Spekulation setzen und nicht endlos Theorien aufstellen, um sich dann am wie gesagt nur im Kreis zu drehen – letztendlich gelangt man sowieso schnell an dem Punkt der verschieden großen Wichtungen einzelner Argumente und Aspekte wie wir bereits kennengelernt haben; so sind einige ECHTE Fans schon „ausgestiegen“ und das mit einer absolut nachvollziebaren, logischen, berechtigten Begründung. Auslegungssache im Endeffekt.

    Und anstatt all diesem Hin und Her sollten wir es ruhig und gelassen angehen; aber der Punkt ist doch der, dass nicht jeder bewust das Symbolische für den nötigen Zusammenhalt erkannt hat.(zumindest jetzt noch nicht)
    Denn: Man sollte sich lieber auf die Unterstüztung von Monrose konzentrieren, als über ihre eventuell negativ oder postiv werdende/ausfallende Zukunft herum zu spekulieren!
    Wir müssen uns auf vergangenes einlassen; dadurch werden wir unter anderem „Methoden“ finden Monrose effektiv/er zu Helfen, effektiv aber wohlgemerkt. Das geschieht keienswegs durch die reine Spekulation und das zeigt für mich ganz klar, dass wir noch nicht beim KERN angelangt sind und, dass der Zusammenhalt zu Band und Fans noch nicht besteht. Ob man es möchte oder nicht, die Lage sieht nicht anders aus.
    Es muss deutlich werden, dass wir uns bewegen müssen. Wir Monrose Fans – Wir wollen es doch jeder bleiben ?! 😉

  2. Ich meine ja nur. Um konkret zu werden:
    Ich finde man muss auch ein gewisses Maß an Spekulation halten und nicht endlos Theorien aufstellen, um sich dann wie gesagt im Kreis zu drehen, denn letztendlich gelangt man schnell an dem Punkt der verschieden großen Wichtungen einzelner Argumente wie wir bereits kennen, so sind einige echte Fans schon „ausgestiegen“ und das mit richtig guten Argumenten. Auslegungssache im Endeffekt.

    Und anstatt all diesen Dingen sollten wir es ruhig und gelassen angehen; aber der Punkt ist, dass nicht jeder in seinem Bewustsein das Symbolische für den Zusammenhalt erkannnt hat.(zumindest jetzt noch) Denn:
    Man sollte sich lieber auf die Unterstüztung von Monrose konzentrieren, als über ihre eventuell negativ oder postiv werdende Zukunft zu spekulieren; Lass uns auf Vergangenes einlassen, dadurch vielleicht Methoden finden Monrose effektiv zu Helfen, effektiv wohlgemerkt. Das geschieht durch keine Spekulation und das zeigt dass wir noch nicht beim Kern angelangt sind und das zeigt meiner Meinung nach, dass der Zusammenhalt zur Band und zu den Fans nicht besteht.

  3. Daran waren aber in der Vergangenheit NICHT die Fans Schuld!

    Dies ist genau einer DER Gründe, die uns hier zusammengeführt haben!

    Leute ohne (mon)rosa Brille, wie Brandy haben die Problematik früh erkannt, exzessiv bemängelt und gehofft, dass die Betreffenden das mitbekommen – in dem sie wenigsten hin und wieder mal im off. Forum mitlesen.

    Ohne Kommunikation war und ist keine effektive Hilfe möglich. Der Hoffnungsschimmer, der durch den Offiziellen Fanclub erscheint, muss erst noch zeigen ob er hell genug wird, um erreichen zu können, worum es uns seit langem geht.

  4. Es gibt zu wenig Aktivität Purplesritchie. Die Basis der Kommunikation reicht nicht.
    Außerdem benutzt man sie wie gesagt meiner Meinung nach nicht immer sinnvoll.
    Anstatt heiße Luft zu diskutieren könnte man schon das Radioverzeichnis aufgerufen haben, wenn du verstehst was ich meine. Das gilt allgemein und nicht nur hier.

  5. Ich möchte mal an dieser Stelle Brandy huldigen. Ohne ihn wäre ich wahrscheinlich niemals in den „Kampf“ für die Mädels eingestiegen.

    Wenn Brandy nicht immer den Finger in die Wunde gelegt hätte, dann wären wir nicht hier.

    Das hätte zwar nicht meine „Zuneigung“ für Monrose tangiert, aber ich hätte mir mit Sicherheit nicht die Mühe gemacht, mal eine Fleissarbeit über Erfolg und Misserfolg zu schreiben, mir Gedanken zu machen, was den Mädels helfen könnte, aufmerksam die Presse zu verfolgen, Unverschämtheiten aufzudecken.

  6. Nachtrag: Auch wenn sie durch die Basis der Blogs und Foren besteht, die Kommunikation alleine hilft Monrose nicht weiter, hoffe du verstehst was ich meine.

  7. @Tiago
    Ich habe verstanden. Ich kaufe die Platten, gehe zum Konzert, stimme bei den Votings der TV- und Radiosender wie wild ab UND diskutiere in den Foren und schreibe mir meine Gedanken von der Seele. Was kann ich noch tun um das Leben von Monrose bis zu meinem Ende zu verlängern? Sags mir und ich tue es!

  8. @Tiago
    Also du meinst wir sollten hier nicht hin und her schreiben (im Kreise drehen), sondern voten, Radiosender Emails schreiben, etc…..
    Was meinst du Tiago was ich den Rest des Tages mache? 😉
    Nein im Ernst schwebt dir hier irgendetwas Bestimmtes vor?
    Effektivität hat nicht unbedingt etwas mit Fantum zu tun! Man muss organisieren und die Fans für etwas begeistern, in meinen Augen Fanclub Aufgabe!
    Jeder hat einmal eine Idee und die bringt er ein, und der Recall hier ist einfach ein Gedankenaustausch der einfach Spaß macht, Danke Brandy und Carla, und natürlich Oberammergau! 😉

  9. Tiago, da kann ich dir nicht wirklich zustimmen. Ich bin der Meinung, dass Diskussionen sehr wichtig sind!

    a) Einerseits für mich selbst… ich habe nun mal ein Befürfnis, mich mit verschiedenen Sorgen auseinanderzusetzen, das Ganze zu verarbeiten… genauso wie ich das Befürfnis habe, meine Freude zum Ausdruck zu bringen, wenn ich gerade optimistisch bin… Dann tröste ich vielleicht auch jemand anderes, der gerade nicht so optimistisch ist.

    Das ist sicherlich ein egoistisches Argument, aber ich finde es legitim, auch nach sich selbst zu schauen 😉

    Wenn „Fan sein“ bedeutet, automatisch jede einzelne Entscheidung, jede einzelne Aktion, jedes Lied und auch sonst ALLES rund um Monrose gut zu finden, möchte ich im übrigen auch kein Fan sein. Aber keine Sorge, ich werde ganz bestimmt Fan bleiben, in dem Sinne, dass ich einen großen Respekt vor den 3 Frauen habe und sie sowohl als Sängerinnen als auch als Menschen sehr schätze, ihre Zukunft mitverfolge und sie auch mit meinen bescheidenen Mitteln unterstütze.

    b) Weiter können auch kritische Diskussionen im Optimal-Fall wirklich von den Verantwortungsträgern wahrgenommen werden. Und auch wenn die danach nicht alles genauso tun werden wir wie es wollen (sollen sie ja auch gar nicht), kann es wenigstens irgendwo mit in die Gedankengänge einfließen.

    c) Da ich sicherlich nicht der einzige bin, der wie unter a) beschrieben das Befürfnis hat, an solchen Diskussionen teilzunehmen, haben Diskussionen auch den Effekt eine Community zu festigen. Wenn wir hier fast täglich über Monrose rumlabern, glaubst du, dass dann die Gefahr besteht, dass wir sie vergessen? Viele Leute hier haben schon E-Mails an Redaktionen geschrieben, haben auch schon mal an Votings teilgenommen, kaufen sich Monrose CDs und Singles… Jeder trägt auf seine Weise irgend wo etwas für Monrose bei.

    Klar, es kommt vor, dass mal jemand geht. Es sind aber auch schon viele Leute hinzugestoßen die gerne mitfiebern und Monrose auch in Zukunft unterstützen werden.

    Also mach dir keine Sorgen… Auch wenn wir teilweise unterschiedliche Meinungen haben, im Grunde sind die meisten sich in der Kernaussage, was sie von Monrose halten einig. Und glaub mir, auch kontroverse Diskussionen werden die Community eher festigen als zersplitten!

    Alles was ich hier sage, gilt natürlich nicht nur für unsere „Stammrunde“ hier bei Brandy’s Recall, sondern auch für alle anderen Foren und Blogs, wo über Monrose diskutiert wird…

  10. @MyMuse(beziehe mich vorerst nur auf dich weil keine anderen Beiträge danach kamen)

    Ich will mal gleich mit a) anfangen und dem Zitat
    „Das ist sicherlich ein egoistisches Argument, aber ich finde es legitim, auch nach sich selbst zu schauen ;)“
    …denn ich finde das ist genau eines der kritischen Punkte/Thematiken! Dazu später aber noch einiges…

    Legitim ist es durch aus MyMuse – Unter der Vorraussetzung , dass man als FAN genügend Aktivität zeigt. Und wenn man sich im Kreis dreht ist nicht gerade von Effektivität durch Aktivität zu sprechen. Genügend definieren ? Nein. Darunter sollten richtige(echte) FANS wie wir sie hoffentlich alle sind, Ansätze wie die von IchkennekeineText und JoeMontana verstehen.

    Und eigentlich kann ich überall ansetzen…

    Wenn sich die meisten hier Sorgen um unsere Mädels machen, dann tun Sie dass, in dem Sie Theorien über möglichen Erfolg oder Misserfolg aufstellen und das für die Fan-Base, für Euch[wenn du so möchtest auch für das Management(b)] – man denkt dabei an den ERFOLG der MÄDELS, man hofft auf Erfolg für die Mädels.
    Mit diesem hoffen alleine, sollte man aber nicht zufrieden sein.
    Denn jetzt kommt die für mich alles entscheidende Frage. Wer denkt bewusst nach, wie es den Mädels überhaupt bei diesem „Image-Wandel“ geht, der spätestens seit Beginn der Tour in Umlauf zu sein scheint.(knappe Outfits bei den Konzerten, GNTM Auftritt, mit sexy und auffallender Kleidung und erotischen Blicken)
    Sind Mandy, Senna und Bahar mit dieser SITUATION zufrieden ??!
    Ja, Nein ? Sex Sells. Ja, Nein? … Nein!
    Nicht von diesen drei Personen aus.(Zumal es noch vor ein paar Wochen immer hieß: Sex Sells NO!)

    Und so nahe mir der Gedanke auch liegt, dass wir für dieser einzigartig wunderbare Band eine unfassbar große Anziehung empfinden, genau so nahe liegt mir auch der Gedanke an Mandys erotischen Hüftschwüngen beim GNTM Finale. Wer mag den unterschied zwischen dem GNTM Finale und und dem blaune Panther zu bezweifeln ? Die Austrahlung der Mädels auf einer Show ist nicht die selbe wie auf der anderen. Spätestens dann weiß ich genau wie es Monrose geht, dann fällt mir aber auch ein, dass in diesem soo tollen Webblog bisher kein einziger das Thema angesprochen hat.

    Aber im Endeffekt frage ich mich genau so, wie es sich Numb getan hat… Kann ich jemanden unterstüzen wenn er mit seinem eigenen Weg selber nicht zufireden ist ?!

    Um auf das Diskutieren in den Plattformen wieder einzugehen MyMuse.
    Natürlich, der Blog ist da um zu diskutieren! Er bietet eine Kommunikationsplattform, genau so wie alle Foren, auch wenn das hier die Creme a la Creme sein soll.
    So soll man hier auch differenziert Themen eingehen. Aber man vergisst dann oft den eigentlich Zweck. Die Konzentration. Der Kern. Der Zusammenhalt. Warum schiebt man die Verantwortung von sich ? Fanclub ? Ich kenne genug Leute die sich für Monrose so einsetzen und das in einem Maße, den die wenigstens schätzen können…
    Da muss man auch vom eigenen Ego loslassen können…

    Du möchtest wissen wie ich auf all diese Dinge schließe ? Das Beispiel liegt nahe, es ist die Frage ob es den Mädels bei ihreren Performence etc.. gut geht. Aber es ist nur ein Beispiel von einigen anderen.

    Auch rechne ich damit dass du den Großteil der Beispiele nicht verstehen wirst, anders interpretierst. Einstellungen sind immer anders. Aber wenn sie wirklich so weit von einander entfernt sind sollten sich beide noch mal an den „Kopf fassen“… verstehe das nicht Falsch, aber ich habe eine klare Meinung dazu… Man kann nicht alles in schönen Worten erklären wenn es um ein ernstes Thema geht.

    Aber, aber vielleicht geht es einigen nur darum dass Monrose lange am Markt etabliert sind (Man sie so genißen kann)
    Ist das aber im Endeffekt was die Mädels wollen ?!

    Um mich auf das Phänomen der Leute „die hinzugestoßen“ sind zu beziehen.
    Du meinst wohl die jenigen „neuen Fans“ die durch Hot Summer zu Monrose zugang gefunden haben…
    Einige sind wegen dem „Hot Summer“ gegangen andere gekommen.
    Allgemein; Echte Fans gegangen, kurzzeit Fans gekommen.( Muss ich alles noch so explizit erklären …)
    Ohne Einzelfälle zu berücksichtigen.
    Ich weiß nicht ob ihr das Thema schon druchgekaut habt, warscheinlich schon.

    Und um einen Schlußstrich zu setzen.
    Es reicht nicht, wenn wir uns hier alle vergnügen, die Sachen schöner reden als sie in Warheit sind – „Alle haben das eine Ziel zu helfen“
    Gib selber Zeichen! Nicht das Ziel im Kopf ist letzten Endes das wichtigste sondern die Aktivität, die Umsetzung. Nehme dir ein Beispiel an ichkennedeinentext nicht.
    – Erstmal kommen die Gefühle unserer Engelchen in Betracht, dann die eigenen. Dann gilt es den Engelchen effektiv helfen und erst dann kommt der Part: In den Blog spazieren und über mögliche Zukunftspläne spekulieren.
    Hoffe du nimmst es mir nichts wirklich übel. Aber Meinung ist Meinung, und um eine auszudrücken Bedarf es an einer gewissen „agressivität“ vor allem wenn wenige hinter ihr stehen.

    Was ich noch für alle sagen wollte.
    Vielleicht kann der eine oder andere die Bedeutung meines Posts nicht sehen. Aber sie ist da, spätestens nach dem Lesen 😉

    Gruß Tiago

  11. @MyMuse
    Ich will mal gleich mit a) anfangen und dem Zitat
    „Das ist sicherlich ein egoistisches Argument, aber ich finde es legitim, auch nach sich selbst zu schauen ;)“
    …denn ich finde das ist genau eines der kritischen Punkte/Thematiken! Dazu später aber noch einiges…

    Legitim ist es durch aus MyMuse – Unter der Vorraussetzung , dass man als FAN genügend Aktivität zeigt. Und wenn man sich im Kreis dreht ist nicht gerade von Effektivität durch Aktivität zu sprechen. Genügend definieren ? Nein. Darunter sollten richtige(echte) FANS wie wir sie hoffentlich alle sind, Ansätze wie die von IchkennekeineText und JoeMontana verstehen.

    Und eigentlich kann ich überall ansetzen…

    Wenn sich die meisten hier Sorgen um unsere Mädels machen, dann tun Sie dass, in dem Sie Theorien über möglichen Erfolg oder Misserfolg aufstellen und das für die Fan-Base, für Euch[wenn du so möchtest auch für das Management(b)] – man denkt dabei an den ERFOLG der MÄDELS, man hofft auf Erfolg für die Mädels.
    Mit diesem hoffen alleine, sollte man aber nicht zufrieden sein.
    Denn jetzt kommt die für mich alles entscheidende Frage. Wer denkt bewusst nach, wie es den Mädels überhaupt bei diesem „Image-Wandel“ geht, der spätestens seit Beginn der Tour in Umlauf zu sein scheint.(knappe Outfits bei den Konzerten, GNTM Auftritt, mit sexy und auffallender Kleidung und erotischen Blicken)
    Sind Mandy, Senna und Bahar mit dieser SITUATION zufrieden ??!
    Ja, Nein ? Sex Sells. Ja, Nein? … Nein!
    Nicht von diesen drei Personen aus.(Zumal es noch vor ein paar Wochen immer hieß: Sex Sells NO!)

    Und so nahe mir der Gedanke auch liegt, dass wir für dieser einzigartig wunderbare Band eine unfassbar große Anziehung empfinden, genau so nahe liegt mir auch der Gedanke an Mandys erotischen Hüftschwüngen beim GNTM Finale. Wer mag den unterschied zwischen dem GNTM Finale und und dem blaune Panther zu bezweifeln ? Die Austrahlung der Mädels auf einer Show ist nicht die selbe wie auf der anderen. Spätestens dann weiß ich genau wie es Monrose geht, dann fällt mir aber auch ein, dass in diesem soo tollen Webblog bisher kein einziger das Thema angesprochen hat.

    Aber im Endeffekt frage ich mich genau so, wie es sich Numb getan hat… Kann ich jemanden unterstüzen wenn er mit seinem eigenen Weg selber nicht zufireden ist ?!

    Um auf das Diskutieren in den Plattformen wieder einzugehen MyMuse.
    Natürlich, der Blog ist da um zu diskutieren! Er bietet eine Kommunikationsplattform, genau so wie alle Foren, auch wenn das hier die Creme a la Creme sein soll.
    So soll man hier auch differenziert Themen eingehen. Aber man vergisst dann oft den eigentlich Zweck. Die Konzentration. Der Kern. Der Zusammenhalt. Warum schiebt man die Verantwortung von sich ? Fanclub ? Ich kenne genug Leute die sich für Monrose so einsetzen und das in einem Maße, den die wenigstens schätzen können…
    Da muss man auch vom eigenen Ego loslassen können…

    Du möchtest wissen wie ich auf all diese Dinge schließe ? Das Beispiel liegt nahe, es ist die Frage ob es den Mädels bei ihreren Performence etc.. gut geht. Aber es ist nur ein Beispiel von einigen anderen.

    Auch rechne ich damit dass du den Großteil der Beispiele nicht verstehen wirst, anders interpretierst. Einstellungen sind immer anders. Aber wenn sie wirklich so weit von einander entfernt sind sollten sich beide noch mal an den „Kopf fassen“… verstehe das nicht Falsch, aber ich habe eine klare Meinung dazu… Man kann nicht alles in schönen Worten erklären wenn es um ein ernstes Thema geht.

    Aber, aber vielleicht geht es einigen nur darum dass Monrose lange am Markt etabliert sind (Man sie so genißen kann)
    Ist das aber im Endeffekt was die Mädels wollen ?!

    Um mich auf das Phänomen der Leute „die hinzugestoßen“ sind zu beziehen.
    Du meinst wohl die jenigen „neuen Fans“ die durch Hot Summer zu Monrose zugang gefunden haben…
    Einige sind wegen dem „Hot Summer“ gegangen andere gekommen.
    Allgemein; Echte Fans gegangen, kurzzeit Fans gekommen.( Muss ich alles noch so explizit erklären …)
    Ohne Einzelfälle zu berücksichtigen.
    Ich weiß nicht ob ihr das Thema schon druchgekaut habt, warscheinlich schon.

    Und um einen Schlußstrich zu setzen.
    Es reicht nicht, wenn wir uns hier alle vergnügen, die Sachen schöner reden als sie in Warheit sind – „Alle haben das eine Ziel zu helfen“
    Gib selber Zeichen! Nicht das Ziel im Kopf ist letzten Endes das wichtigste sondern die Aktivität, die Umsetzung. Nehme dir ein Beispiel an ichkennedeinentext nicht.
    – Erstmal kommen die Gefühle unserer Engelchen in Betracht, dann die eigenen. Dann gilt es den Engelchen effektiv helfen und erst dann kommt der Part: In den Blog spazieren und über mögliche Zukunftspläne spekulieren.
    Hoffe du nimmst es mir nichts wirklich übel. Aber Meinung ist Meinung, und um eine auszudrücken Bedarf es an einer gewissen „agressivität“ vor allem wenn wenige hinter ihr stehen.

    Was ich noch für alle sagen wollte.
    Vielleicht kann der eine oder andere die Bedeutung meines Posts nicht sehen. Aber sie ist da, spätestens nach dem Lesen 😉

    Gruß Tiago

  12. Ich gebe dir absolut recht, dass nicht nur danach geschaut werden soll, was wir wollen, sondern dass das wichtigste sein muss, dass Monrose sich selbst wohl fühlen.

    Aber es ist ja nicht, als ob wir darüber bis jetzt nie Gedanken gemacht hätten. Wir haben doch z.B. schon mehrfach darüber gerätselt, ob Senna, Bahar und Mandy sich beim GNTM Finale wohl gefühlt haben oder nicht… Im Endeffekt können wir aber nur versuchen, es aus ihrer Mimik zu erraten. Wie es wirklich bei ihnen drinnen aussieht, wissen wohl nur sie selbst.

    Ich bin aber zuversichtlich, dass zumindest eine Senna schon darauf achtet, sich nicht selbst zu verlieren, und besonders wenn es um Kleidung geht, z.B. ganz genau weiß wo ihre Grenzen sind. Auch ihre Band-Kolleginnen wird sie bestimmt unterstützen, wo sie nur kann.

    Aber was sollen wir denn deiner Meinung nach sonst noch alles tun, um die Mädchen bei der Suche nach ihrem Glück zu unterstützen?

  13. Um mal wieder zum eigentlichen Thema der Presseberichten zurückzukommen, hier noch ein eher positiver Bericht zum Berlin Konzert. Während am Anfang zwar auch die niedrigen Besucherzahlen erwähnt werden, und auch das Scheitern beim ESC erwähnt wird, gefällt mir besonders, dass auch noch einmal auf die musikalische Erfahrung der drei vor den Castings gepocht wird.

    Und schöner Abschlusssatz:
    „Monrose haben das Zeug, die No Angels zu überflügeln. Aber nur, wenn Plattenfirma und Management die zarten Pflänzchen nicht verheizen, sondern behutsam hochpäppeln.“

    http://www.morgenpost.de/content/2007/06/03/tagestipps/903278.html

  14. Kleine Anmerkung: Dieser „Bericht“ entstand im Rahmen einer Ankündigung zum Berlin-Konzert, ist also kein „Nachbericht“. Ich kenne ihn, weil ich bisher vergeblich nach einem Konzertbericht Ausschau gehalten habe. Dass ein Monrose-Konzert in Berlin eine Randerscheinung ist, verstehe ich noch. Dass es keinem ein Stebernswörtchen wert ist allerdings nicht. Aber nach den Erfahrungen der letzten Wochen sollte man darüber vielleicht auch nicht zu traurig sein.

  15. Man kann hier alle Seiten verstehen nur, man darf eines nicht vergessen. Für den Fan steht der Spaß im Vordergrund, also sobald ein gewisser Zwang dazu kommt, wird es schwer. Bei Monrose ist es schwieriger, bei ihnen ist es in erster Linie ein Job, der natürlich immer auch einmal nicht Spaß macht. Aber es sollte gerade bei Künstlern nicht über ein Maß an Unwohlsein hinaus gehen, sie dürfen ihre sich gesetzte Grenzen nicht überschreiten. Bei Monrose ist es wichtig, dass ihre Natürlichkeit und die Authentizität verloren geht, das Charisma und die Stimmen sind ihnen als Gottesgeschenk gegeben!
    Ich habe einmal gehört Tina Turner, habe einen Welthit (Titel weiß ich leider nicht mehr) so von Anfang an gehasst, dass sie im Plattenstudio zur Plattenaufnahme gesagt ich singe ihn nur ein einziges Mal, dann muss es passen, so done! Ich denke als es ein Hit war hat sie in unzählige Male singen „müssen! Jeder muss Opfer bringen! 😉

  16. @ichkennenieeinentext:

    Das war, glaube ich, ‚Private Dancer‘, produziert von Heinz Henn. (ohne Gewähr).

  17. bei meinem Text um 11.14 UHR, 6.6.07

    Richtigstellung,……Natürlichkeit und Authentizität dürfen NICHT verloren gehen!

    sorry so ein kleines nicht macht doch Sinn!

  18. @brandy
    Oh ja, mir gefällt was ich lese und mir gefällt vor allem auch was ich sehe. Ich sehe viele Leute (immer gut!) und ich sehe einige Bilder (ziemlich gen Ende), auf denen viele Leute Ü30++ sich mit Begeisterung an der Kommunikation zwischen Künstlern und Publikum beteiligen. Das geht also nicht spurlos an denen vorüber. Da sind garantiert nicht alle schon vorher Fans gewesen – vielleicht sind es jetzt aber einige mehr. Wir brauchen Multiplikatoren die einfach positiv über Monrose reden. Die erzählen jetzt vielleicht (hoffentlich)ihren Nachbarn, Kaffeeklatschtanten oder an der Supermarktkasse, dass sie bei einem Monrose-Konzert waren und es ihnen gefallen hat. Ich denke das ist ein wichtiger Mosaikstein für den weiteren Weg von Monrose.

    Ich hatte an anderer Stelle mal die Teilnahme der Mädels an diesen REWE-Sommerfesten negativ beurteilt. Ich ziehe das hiermit einzig und allein aus diesem Grund zurück. Das ist eine (der wenigen) Gelegenheiten, (noch) nicht Fans zu überzeugen.

  19. @joe
    Habe auch die Supermarkt Auftritte einwenig verurteilt, bis uns Ocean erklärt hat, diese Auftritte spülen Geld in die Kasse. Dann habe ich noch einen egoistischen Grund die REWE Geschichte gut zu heißen, werde evtl. mit den Kindern selbiges in München besuchen, also wieder ein Magic-Point!

    Dann hier noch für alle die meinen es ist ein ungeliebter Hot Summer!

    Danke Grillteller

    http://www.megaupload.com/?d=9QAEPED9

    so sehen keine unglücklichen jungen Frauen aus! 🙂

  20. @joe
    Habe am Anfang die Supermarkt-Auftritte einwenig kritisiert, bis uns Ocean erklärt hat die müssen sein, die spülen Geld in die Kasse! Dann kommt mittlerweile ein egoistischer Grund dazu, dieses Veranstaltung gut zu heissen, ich werde evtl. mit den Kindern das REWE -Fest in München besuchen, also wieder ein Magic-Point sich verzaubern zu lassen!

    Hier noch für alle die meinen es wird ein ungeliebter Hot Summer!

    Danke Grillteller

    http://www.megaupload.com/?d=9QAEPED9

    so sehen keine unglücklichen jungen Frauen aus! 😉

  21. Leute. Ich muss mich ausklinken, ich komme sonst jobmäßig furchtbar in Probleme.

    Bitte haltet die Sache auf Sevenblogs am Laufen. Seht mit neuen Einträgen zu, dass immer mindestens 3 oder 4 Monrose-Beiträge auf der Startseite verlinkt sind.

    Ihr müsst nicht verkrampfen bei der Themensuche, ihr schreibt hier so schöne Kommentare, vieles davon wäre einen eigenen Blogeintrag drüben wert. Es verbietet euch auch keiner zu doppeln. Hier kommentieren, dort als Eintrag zweitverwerten.

    Und immer dran denken: Lasst den „Monrose“-Tag unten auf der Sevenblog-Seite wachsen. Dazu müsst ihr in eurem Prosieben-Profil bei „I- love“ einfach „Monrose“ auswählen.

    Die Sevenblogs-Blogplattform ist erst mal beta und inoffiziell, da kommt noch nicht sooo viel Resonanz. Aber 93 angemeldete User jetzt schon ohne große Werbung dafür, das ist schon was – zumal die Plattform, wie ihr vielleicht schon gesehen habt, parallel von Prosieben und Sat1 genutzt wird. Und ich möchte, dass wir Monrose-Leute an dem Tag, an dem die offizielle Pressemitteilung über den Start von Sevenblogs rausgeht, bestens aufgestellt und DIE MACHT dort in diesem Teil des Universums sind.

  22. Ich glaube ein (2) Bericht hängt ( Filter) fest habe ihn dann nochmal geschrieben, könnt einen löschen wenn ihr wollt, inhaltlich das gleiche!

    Rohrreinigerteam; Einmal spülen bitte!

  23. #
    käsbrot
    Juni 5th, 2007 at 16:24

    Wow – das Swing-video ist beeindruckend !
    Brandy auch wieder hier – warum hatte ich nur so eine Ahnung, dass dein Abschied nicht für immer wäre *g* – obwohl ich gesehen habe, dass du tatsächlich deinen Prosieben-nick terminiert hast.

    Schade übrigens, dass die drei nicht am Wiener Donauinselfest auftreten. Das wäre eine hervorragende PR-möglichkeit gewesen. Pro Tag wuseln dort bei Schönwetter ca. eine Million Menschen rum, der Eintritt ist frei und sie hätten hierzulande ein kräftiges Lebenszeichen von sich gegeben. Und wenns nur ein oder zwei Songs gewesen wären.

    Käsi, was ist wenn sie gar nicht gefragt worden sind, dort aufzutreten!
    Wenn doch, dann ist es wirklich schade denn nach Butzbach hat man ja gesehen, auch Open Air zaubern sie!

  24. Hier mal wieder ein kleines Beispiel für pauschal Journalismus. Diesmal bei rp-online.de.

    Zitat:

    P.S.: Neben Melanie C und Max Mutzge sollten diesmal auch Monrose bei „Schlag den Raab“ auftreten. Sie fehlten jedoch. Ist dies nach der schlecht besuchten Tournee bereits das Ende der gerade erst gegründeten Casting-Band? Dies wäre ein äußerst negatives Signal für die diese Woche bei Pro 7 startende Casting Show, in der der beste Live-Act gesucht werden soll.

    Link: http://www.rp-online.de/hps/client/opinio/public/pjsub/production_long.hbs?hxmain_object_id=PJSUB::ARTICLE::189508&hxmain_category=pjsub::opinio::/ausgehen_feiern/opinio-partys

    Na da frag ich mich nur was aus den anderen Künstlern (Nelly Furtado, Justin Timberlake usw) werden soll die auch nicht am Samstag bei Schlag den Raab aufgereten sind. Hoffentlich stirbt der beruf des Musikers nicht dadurch aus, und die ganze Musik Branche geht unter

  25. Brandy hat da in seinem Blog schon die richtige Antwort drauf gegeben:
    „Nein, lieber „randylgabriel“ von RP-Online, im Gegenteil, es war kein schlechtes, sondern ein sehr gutes Zeichen, dass Monrose nicht bei „Schlag der Raab“ war. Endlich hat Monrose nämlich massenhaft Gigs abseits der ProsiebenSat1-Senderschiene. Hessentag Butzbach, Kirchentag Köln, mal eben schnell den TGV von Karlsruhe nach Paris schicken und und und…

    Mach dir mal keine Sorgen um die Mädels! Jetzt geht es erst richtig los!“

    Dem ist nichts hinzu zufügen! 🙂

  26. Dem ist höchstens noch hinzuzufügen, …

    – dass ich zu keinem Zeitpunkt irgend etwas mitbekommen habe, dass Monrose je bei Schlag den Raab eingeplant gewesen wären (die müssen doch schließlich auch nicht bei jedem Raab Event Playback auftreten…)

    – dass ich mir von einem Journalisten, der Max Mutzke nicht korrekt schreiben kann nicht allzu viel Kompetenz erwarte

    – dass RP diesen Artikel augenscheinlich ja nicht nur benutzt, um gegen Monrose zu wettern, sondern auch um gegen PRO7 und Popstars6 im allgemeinen „negative Schwingungen“ zu verbreiten. Hatten die vielleicht auch schon von PRO7 irgendwann mal eine Absage für einen potentiellen Deal bekommen? 😉

  27. Die großen Erfolge der letzten Castingband „Monrose“ bleiben aus, die Mädchen sollen kurz vor einer Trennung stehen. Wird beim nächsten Gewinner-Act alles anders?

    Boooooooooah! Das gibt’s doch nicht. Was soll man dazu sagen, ohne ausfallend zu werden.

    Was kann man nur tun? Oceandrive, jetzt sollte man auf eine Richtigstellung drängen, findest du nicht?

  28. Da guck ich nach langer Zeit mal wieder ‚rein und dann muss ich gleich wieder los. Ko***** gehen.

    Da steckt doch eine Methode hinter – nur welche?
    Ich verstehe da gar nichts!

  29. Mal ehrlich, das tut ungeheuer weh. Grad eben noch vor Freude das Wasser gestiegen (Kirchentag-Auftritt!). Jetzt kommen Tränen der Wut hoch. Egal, was für „Methoden“, das ist oberfies. Man muss was machen, nur was? ;(

  30. Das lässt nur eine Interpretation zu. Starwatch hat sich einen Dreck darum gekümmert, was Energy im ersten Durchgang geschrieben hat.

    Kein freundlicher Anruf. Kein nettes Gespräch. Keine kleine schriftliche Argumentationshilfe mit den Erfolgen der Mädels. Nichts. Nichts. Nichts.

    Denn wenn ein Redakteur ordentliches Informationsmaterial auf dem Tisch hat, dann muss er eben nicht so einen BILD-Quatsch nachplappern.

    Sie haben in Unterföhring nichts getan, um die sache richtigzustellen. Mit welcher Ausrede auch immer. Wahrscheinlich „Pressefreiheit“.

    Für mich sind und bleiben das PR-Nullen.

  31. Die prosieben Pressemeldung ist in diesem Punkt zumindest neutral. Auch wenn man sich zum Punkt Monrose etwas neuere Argumente gewünscht hätte.

    http://www.presseportal.de/pm/25171/1000179/prosieben_television_gmbh

    Nochmal gedanklich trennen:

    Für Prosieben ist Monrose tatsächlich Geschichte.

    Aber für Starwatch nicht, die wollen weiter mit denen Geld verdienen. Die müssten also mal was unternehmen, um die Fakten geradezurücken, das kann doch nicht unser Job sein!!!

  32. Starwatch, was außer absoluter PR-Ahnungslosigkeit hindert euch daran, euch die Redaktionsadressen all dieser BILD-Nachplapperer rauszusuchen und denen eine topaktuelle Monrose-Erfolgsstory mit Fakten, Fakten, Fakten und einer handmade Hot-Summer CD zuzuschicken?

    Macht doch einfach mal euren Job, verdammt! Oder heuert jemanden an, der das für euch macht. Das ist gut investiertes Geld!!!

  33. Gib’s ihnen!
    Ein solches Maß an Passivität ist einfach durch nichts zurechtfertigen. Kein noch so toller Plan für die Zukunft kann kompensieren, was mit solchen unwidersprochenen Meldung angerichtet wird.

    Ich könnte aus der Haut fahren!

    Selbst wenn mir die Mädchen als Personen nicht so am Herzen liegen würden: Hier wird definitiv ein Produkt durch Verleumdung beschädigt.

  34. „..zu Tode betrübt“ bin ich, wenn ich lesen muß, wie sich mit viel journalistischer (eigentlich eine Beleidigung für die ernstzunehmende Zunft) Freiheit erstellte Berichte „domino-artig“ verbreiten und hartnäckig halten. Und dazu die nicht nachvollziehbare Passivität (oder gar Ignoranz?) des Managements.

    „Qui tacet, consentire videtur“ – wer schweigt, scheint zuzustimmen.

    Will denn wirklich keiner wahrhaben, daß ihnen da ein ganz großer Coup geglückt ist? (wie schrieb rosimon so schön:..“Pro 7 hat aus Versehen wirkliche Engel erwischt..“)

  35. hiiiiiiiiiiiii,was geht girls ich liebe monrose ich habe sogar eine akte ,buch,cd,dvd……………………….und so weiter.
    sie sind einfach perfekt und das aller beste ist das bahar und ich in der selben schule waren wir waren sehr gute freunde und ich bin sogar immernoch mit ihr im kontakt !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  36. hi,was geht girls ich liebe monrose ich habe sogar eine akte ,buch,cd,dvd……………………….und so weiter.
    sie sind einfach perfekt und das aller beste ist das bahar und ich in der selben schule waren wir waren sehr gute freunde und ich bin sogar immernoch mit ihr im kontakt !

  37. @monrose -fangirl 1.

    Das ist total super, wir finden Monrose auch nett und toll. Sagst Bahar das nächste Mal, wenn du sie siehst oder hörst einen schönen Gruß! 😉 von den zahnlosen Quasirentern! (Explizit von purplesritchie!) 😉

  38. @ichkennenieeinentext:

    Vielen Dank für die Grußübermittlung 🙂
    Das klappt sogar, wenn ich garnicht da bin 🙂

Erst ins Kommentarfeld klicken, dann kommt der Absende-Button

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s