Kaffeeklatsch im Recall (Das Ende vom Anfang Teil2)

Hier geht es weiter, liebe Leute mit dem Der Anfang vom Ende oder das Ende vom Anfang.

Meine Vermutung: Teil 1 ist zu gross. Da wir einen allgemeinen Plauderthread brauchen in dem man sich zu allen Themen so austauschen kann 😉 , gibt es hier nun TEIL 2. Purples Maus wird es mir danken.

 Wäre schön, wenn die Diskussion aus dem alten Thread zu den Konzerten hier weitergeführt wird.

(J)

Advertisements

836 Kommentare zu “Kaffeeklatsch im Recall (Das Ende vom Anfang Teil2)

  1. AOL: Also Mandy sieht ja noch ganz fit aus. Aber Bahar und Senna schick ich mal gleich auf Kur…..

    ….verkehrte Welt! Wenn ich daran denke, daß ich ich mir vor drei, vier Monaten ERNSTHAFT Sorgen um Mandy gemacht habe. Und jetzt scheint die vor Kraft geradezu zu strotzen.

    Allein der Einsatz der Drei verdient schon den gerechten Lohn. Nämlich den, daß sie endlich fair behandelt werden – Ihr wißt schon von wem oder besser was. Was die in wenigen Monaten auf sich nehmen (müssen?), machen „richtige“ Bands nicht in zwei Jahren. Ich hoffe inständig, daß nach dem Erscheinen des 2.Albums endlich mal ein bisschen Ruhe eingkehrt, selbst auf die „Gefahr“ hin, daß man eine Zeitlang nicht viel von ihnen hört. Das müssen die Fans auch einfach mal verstehen lernen. Man kann jemenden auch aus Liebe „erdrücken“.

    Ich weiß, die meisten glauben (noch wohl zu recht), das ist alles positiver Stress. Aber es braucht manchmal nur ein kleines bisschen, damit es umschlägt. Und es reicht völlig, wenn davon nur eine unserer Engel betroffen ist. Die Kette ist nur so stark….
    Die Drei machen ihren „Job“ wirklich gerne, völlig klar! Ich möchte aber auch, daß das so bleibt.

  2. Menno, kaum bin ich mit der Arbeit fertig (Augenringe) geht ihr ins Bett.

    Sorry, ich bin im Moment ziemlich im Stress, ich müsste ja auch mal wieder einen Blogeintrag schreiben, aber mir fehlt die Zeit.

    Ich habe mir den Chat heute morgen um 7:00 bei meiner ersten Tasse Kaffee (sorry MDC, Tee mag ich nur an kalten Wintertagen).

    Meine Eindrücke kurz gefasst: Da sind talentierte junge Frauen, die wahrscheinlich in der Kombination einzigartig sind, ziemlichen Anfeindungen ausgesetzt, die weh tun. Diese jungen Frauen wollen nur eins: Musik machen, davon leben und ihre Fans begeistern.

    Das wird ihnen von allen Seiten mit aller Macht schwer gemacht. Nicht weil sie schlecht sind, sondern weil sie verdammt gut sind. Kleine Hinweise findet man versteckt in Äusserungen z.B. von Ralf Siegel. Er hat, obwohl Beckmann süffisant nach dem „wie hiessen die noch gleich“ Namen fragte, gesagt: Monrose und mit einem besseren Song hätten sie gute Chancen beim ESC gehabt.

    Mir persönlich kommt die Galle hoch, wenn man nun schreibt: Der Song HOT SUMMER ist Trash, billig produziert und die letzte Rettung vor dem unweigerlichen Untergang.

    Ich glaube, instinktiv wissen alle, welches Potential in der Kombination steckt. Es ist das beste, was jemals in Deutschland gecastet wurde. Und weil nicht sein kann, weil nicht sein darf, wird mit allem geschossen, was man hat.

    Das ging Bro*Sis übrigens auch so. Die waren weit erfolgreicher am Anfang als die No Angels. Man hat sie niedergeschrieben, bis sie gescheitert sind.

    Ich bin mit sicher, dass ein Song von Bro’Sis heute wahrscheinlich TOP 3 gehen würden, obwohl er damals als „billig“ und „unhörbar“ tituliert wurde.

  3. @Jodler:
    Mir fallen dazu zwei (unpopuläre) Gedanken ein:

    1. Immer wieder sind einzelne deutsche Produkte ihrer Zeit voraus: abgesägt!

    2. Deutschland hat seit zwei, drei Jahren eine neue „Elite“: Die besteht aus rockigen Bands mit zumeist schwachen Sängern/Sängerinnen, die nur im Studio überzeugen können und auf deutsch singen. Ich nenne hier keine Namen, sonst werde ich wohl gesteinigt. Wer sich nicht an diesen elitären Weg hält, hat in Deutschland kein Existenzrecht, es sei denn er geht als (pseudo-)independent durch.

    Das ist sowas von typisch deutsch, daß ich fast das „Rennen“ kriege.

    Ich werd‘ mal lieber schlafen gehen, sonst brauch ich heute noch meine Herztropfen (bildlich!) 😉

  4. @Jodelkönig
    Also zu Brosis: Der Song ist wohl nicht so schlecht. Die Produktion und vor allem die Interpretation lassen aber doch arg zu wünschen übrig. Im Vergleich mit unseren Mädels ist da insbesondere gesangsmäßig (von anderen Kriterien wie Charisma etc. ganz zu Schweigen) niemand auch nur annähernd in der selben Liga. Dieter Falk würde sagen: eindimensional.

    @purples
    Ich nenne Namen: Ich kann „Wir sind Helden“, „Juli“, „Silbermond“ ja und auch „Rosenstolz“ schon lange nicht mehr hören. Die weinigen guten Songs verdienen bessere Sängerinnen und vor allem auch bessere Texte (weil man sie nämlich in Deutsch auf anhieb versteht). Mich erinnert dieses Gesangsstil (viel zu) oft an Nena aus den 80ern, das war zwar damals „süß“ aber einfach nicht gut.

    Ich verstehe auch nicht, warum Musikdeutschland meint, keine Künstler von internationalem Format vertragen zu können. Vielleicht kommt man ja noch zur Besinnung. Ich wüsste da eine Dreierformation, die das Zeug dazu hätte.

  5. huhu Jodelkönig,
    well mich reist der song ned vom hocker von brosis. ist mir zu langweilig. ist halt reine geschmacksache. mein ding ist wenn es ins blut geht und ich bekomm gänsehaut! sry wenn ich das so sagen muss bei hot summer regt sich nicht ein härrchen bei shame war es ok und als bahar das teil gesungen hat hat sich ein ganzer wald bewegt…. das ist halt meine meinung und alles andere ist für mich nebensächlich. es muss sich einfach was bewegen. das tat es auch als mark medlock easy gesungen hat oder als fransisca (mir fällt der titel jetzt ned ein) gesungen hat oder als meine süße kati gesungen hat beim recall (von den live auftritten will ich hier ned sprechen da hab ich den mund nicht mehr zu bekommen lol) genau so wie alex menno hat die stimmlich zugelegt. und was für mich noch in die kategorie reinfällt ist mandy da zittert der ganze saal!

    das sind halt so meine dinger was mich bewegt und wofür ich mir ne cd kaufen würde aber es hat halt jeder so seinen eigenen geschmack wo es ihm drauf ankommt. aber jetzt mal hand aufs herz bei hot summer wenn das zum ersten mal im radio laufen würde würden 90% nicht wissen wer das eigentlich singen tut und das find ich zum .. na ja traurig.
    nachti

  6. @YourKatiFan
    Zu „Hot Summer“: Also ich hätte garantiert Sennas Stimme in der Strophe sofort erkannt! Alle drei Röschen haben einen ziemlichen Wiedererkennungswert in ihren Stimme – jede auf ihre Art.
    Zu Kati (ich bin ja Späteinsteiger hier im Recall): Hast du dich eigentlich je geäußert oder bist du dazu gefragt worden, was du von Katis wirklich gräuseligem „Ostakzent“ in ihrem englischen Gesang hältst? Das war für mich bei allen (ausserfragestehenden) gesanglichen Qualitäten von Anfang an bei Popstars ein KO-Kriterium. Anfangs hatte ich gehofft, die amerikanische „Aussprachetrainerin“ kriegt das vielleicht irgendwie weg. Später merkte ich, dass diese Hoffnung wohl trügerisch war. Ich habe einen Freund, der lange in Amerika gelebt hat, der mir beim Hören (und Sehen) einiger Popstars-Auftritte mit Kati genau diese Einschätzung bestätigte. Im Gegenzug bescheinigte er den drei Monrosen (insb. Mandy) eine sehr gute englische Aussprache.
    Versteh mich nicht falsch, ich will Kati ja gar nix, sie kann ja nicht dafür. Dennoch muss man bei dem Potential von Monrose ja inzwischen auch ein bisschen international denken dürfen.

  7. So, zu Brosis, dort haben Zwei eine gute Stimme, die sicherlich hoch anzusetzen ist ( Faith und Hila, denke man schreibt sie so), die anderen Ross zu sehr Musical, Giovanni hat in meinen Augen gar keine Stimme, Indira nett anzusehen aber stimmlich???, Wie hieß der Rapper gleich wieder? Naja, war ein Typ, passte halt noch so ins Konzept, weil er der Ausgeflippte war! (Stimme ok).
    Es hieß nach außen immer sie haben sich zerstritten, ist vermutlich die einfachst Demontage! (Presse und Verantwortliche)
    Wobei hier natürlich 6 Charaktere eine Rolle spielen, hier hat Monrose einen großen Vorteil, 3 Personen die sich mögen und vor allem respektieren!!, sind einfach unter einen Hut zu bekommen!

    Joe, mit Katie sind wir uns ziemlich einig, sie wurde immer derart gelobt, ich fragte mich immer, warum!
    Die Stimme ist gut, (To lost, Rerecall), aber nicht geschmeidig, besonders, mir fehlt hier (sorry YKF) die Gänsehaut, das ist nur meine Meinung. Ich habe immer nach einem Begriff gesucht, würde sagen die Stimme ist für mich: metallisch, rau, heiser, kalt!!

    Zu YKF mit Hot Summer hast du Recht, der Gänsehautfaktor ist hier eher niedriger, aber will ich das bei einem Sommerhit haben???!!!
    Nein, ich denke hier soll es eher der Fusswippfaktor sein und der ist schon hoch, bei diesem Lied.
    Ich verstehe dich schon, man kann bei jedem Lied Gänsehaut bekommen, z.B. Eaven Heaven cries, letzte Passage ESC Live Mandy´s letzter Part! (Mandy´s Turbo), Kirchntag YLIROM, Bahar Shame, Washes o.m. Wunder g. i. w., etc… aber es sind immer Live Auftritten, bzw. Live gesungene Lieder, hier kommt das Besondere hin zu, die Magie! Bei Studioaufnahmen ist das schwer möglich Gänsehaut zu erzeugen, bei mir zumindest.
    Natürlich wollen wir auch in Zukunft, Lieder mit Gänsehautfeeling, von Monrose. Balladen!! 🙂
    Aber auch Powersongs!
    Am liebsten ein Live Album, sogar Ocean will ein Swing Album! Wünsche über Wünsche!
    Wie war das mit der Ruhe für die Mädels, Purples?? 😉
    YKF ist nur meine Meinung und die Geschmäcker sind verschieden!! 🙂

  8. Genau deswegen nannte ich Bro’Sis auch, weil es ihnen ziemlich übel mit der Presse erging. Am Anfang waren sie – was Plattenverkäufe anging – sogar erfolgreicher als die No Angels. Aber ihnen wurde immer nachgesagt, dass sie eben nicht so erfolgreich sind wie die No Angels.
    Hila, Faiz und der Rapper 😉 haben gute Stimmen.

  9. joe,

    hier muss ich Dir ein bisschen wiedersprechen. Ok, die Aussprache von Kati ist nicht perfekt!
    Ich habe mir eben noch mal Endless Love vom Finale angehört und muss sagen, dass es mich wieder überzeugt hat. Nach dem Finale war ich echt sauer, das Senna in die Band kam und Kati nicht. Mittlerweile bin ich natürlich anderer Meinung. Senna hatte mich bei He loves me überrascht, aber ich habe mich gewundert, dass sie ohne Solovortrag in die Band kam. Auch bei Sennas Aussprache hatte ich ein paar Probleme, z. B. bei Shame (burry hat sie sehr lange immer konsequent falsch „berri“ ausgesprochen).
    Verstehe mich nicht falsch, ich bin Fan von allen Dreien und kann mir Senna nicht mehr von Monrose wegdenken, nachdem was sie seit dem Finale geleistet hat, aber Kati einen „gräusseligen Ostakzent“ beim Singen anzuhängen finde ich nicht korrekt! Und selbst wenn, Klaus Meine (Scorpions) ist mit seinem viel schlimmeren deutschen Akzent sogar Weltstar geworden.

    Das mit der Wärme in der Stimme habe ich im Laufe der Staffel auch ein bisschen vermisst, obwohl ich anfänglich nach dem Recall erstmal auch Katifan war, da haben unsere Drei sie ganz klar überholt! Was aber für mich nicht heisst, das Kati KEINE Wärme in der Stimme hat, nur nicht soooooo viel wie unsere Drei, aber auch das kann Geschmacksache sein, da sollten wir uns nicht über YKF stellen. Alex ist auch gut, klar, aber sie sollten noch Achan an Bord holen, dann wären sie
    Klasse! Nina fand ich übrigens auch sehr gut, auf jeden Fall besser als Elli, gegen die sie zuerst ausgeschieden war.

  10. Asche auf mein Haupt!!!

    Ich muss ja immer alle meine Behauptungen nachprüfen und so habe ich auch noch mal ins dictionary geschaut. Bury (nicht burry, noch ein Fehler!!) wird tatsächlich englisch „beri“ und nicht „böri“ ausgesprochen, das ist eher amerikanisch, somit ist Senna vollkommen rehabilitiert und ich bin der „Johnny“.

  11. „Stimmen“ sind sehr dem persönlichen Geschmack unterworfen. Bei Senna, deren „schwarz-anmutende“ Stimme mich begeistert, finden andere: Die kann ja nicht singen.

    Kathi war wahrscheinlich die „technisch“ beste Sängerin der ganzen Staffel. Was ihr als „wenig Wärme in der Stimme“ beschreibt, ist meiner Meinung etwas anderes. Das gleiche Phänomen wie bei Franziska Urio. Eine tolle Sängerin wie Kathi und trotzdem fehlt etwas und zwar, was ich als „Persönlichkeit der Stimme“ definiere. Ich weiss nicht, wie ich es anders beschreiben soll. Etwas, was einen sofort in helle Aufregung versetzt, wenn man die Stimme hört (egal ob positiv oder negativ). Etwas unverwechselbares. Das glaube ich, ist angeboren, das kann man nicht erlernen.
    Beide – sowohl Franziska wie auch Kathi brauchen speziell für ihr Stimmpotential geschriebene Lieder sonst passiert es, dass jeder sagt: Die singt gut aber mitreissen kann sie mich nicht.

  12. Jodler, wie hieß er denn nun der Rapper??? 😉
    Du weißt es doch! 😉

  13. @rosi

    Ich habe mich bis dato geflissentlich aus den Diskussionen um Kati herausgehalten, möchte jetzt aber meine Sichtweise zum Besten geben.

    1. Mit ihrer Ausspache des Englischen habe ich keinerlei Probleme.

    2. Wenn ich kati´s Finalauftritt mit Mandy´s und Bahr´s vergleiche, so war sie an beide Highlights, und zwar deutlich, nicht herangekommen. Es hat ihr genau dieses „feeling“ gefehlt, das sie nicht in der Lage ist, herüber zu bringen. Ich habe bei Kati´s Auftritten, über die ganze Staffel hinweg bis zum Finale, kein einziges mal „Gänsehaut“ bekommen. Sie konnnte auch nie irgendwelche Spannungsbögen aufbauen i.S. von „fliegt sie jetzt, oder kommt sie weiter“?, was natürlich nicht an Kati lag, sie wurde mit dem ewigen Lob zur Bedeutungslosigkeit verdammt. Ich frage mich heute noch, ob sie die Gefahr erkannt hatte?

    3. Senna hatte mit „He loves me“ mehr oder weniger, einen einzigen Solo Part, and she made it! Das war für mich so überzeugend, dass an ihr auch gesanglich nicht mehr vorbei gegangen werden konnte. Das „Traumduo“ war 100 pro gesetzt.
    Was Senna´s Englisch betrifft hast Du meine volle Zustimmung. Das muss besser werden. Hör mal bei YLIROM live Kirchentag auf ihren Text! Da sind richtige „Brocken“ drin …then I looked into your EYES and you forever changed my LIFE…take a chance roll the DICE.. das darf nicht sein. Gefundenes Fressen für die Medien. Das schmälert natürlich nicht all ihre Qualitäten, aber daran muss sie arbeiten! Was sollen denn die Amerikaner im ausverkauften Madison Square Garden denken?

  14. Habe den Ausschnitt von Scream gehört. Naja, wieder mordsmässig technisch überproduzierter Refrain, aber der kurze Ausschnitt mit Bahar lässt hoffen…

  15. @rosimon:
    buried und bury haben im Prinzip den gleichen Lautvokal – ein Mittelding zwischen einem stimmlosen ü und einem gestoßenen a. Aber es gibt regionale Unterschiede und auch im offiziellen Spachgebrauch oft Varianten. Beispiel: „garage“, als aus dem Französischen entlehnten Wort, hat mindestens 3 Varianten; „kilometer“ kan entweder auf `lo oder auf `me betont werden…

  16. Habe den Ausschnitt von „Scream“ angehört und es war klar, das das wieder Diskussionen auslösen wird. Für mich mehr als gewöhnungsbedürftig, aber ich muss den Song, bzw. das Album, als Ganzes hören bevor ich mir ein Gesamt urteil erlauben kann.

  17. Danke, heute ist um die Mittagszeit richtig was los hier! 🙂

    Danke Rosi, an Wiki denke ich komischer weise nicht so oft, man sucht halt die Kommunikation! 😉

    @Aimee die Koffer schon gepackt?
    Danke für den Link. Scream, muss man sich glaube ich erst ein paar Mal anhören, aber die Stimmen sind hörbar!

    @Jodler
    Genau Shaham, weiß nur noch er ist immer Oberkörper frei herum gelaufen, um sein Piercing zu zeigen! Hat glaube ich sogar eine CD mit einem Freund noch heraus gebracht!

  18. virtualfrank:

    Hast Du Dir das auf dem Link angehört? Da heisst es eindeutig „böri“ wie in burning und „beried“ wie in strawberry…

    Aber in den zwei dictionaries, die ich habe, steht „beri“ als Lauschrift. Komisch, echt!!!

  19. „Scream“ bedient wohl eine ähnliche Zielgruppe wie „Hot Summer“ (irgendwie logisch, daher ist es ja auch da drauf, alles andere wäre ja wohl ein „Stimmungskiller“) – und zwar die Monrose-Fans der schnelleren Nummern. Dazu zähle ich mich auch inzwischen. Anfangs haben mir die Balladen auf „Temptation“ besser gefallen, später habe ich auch die schnelleren Songs lieben gelernt, insb. „No“, „Do that Dance“, aber auch und gerade „Work it“ (mir egal, dass das irgendwie die Wenigsten mögen).

    Nochmal zu Kati, Senna und Aenglish:
    Um Sennas Schwächen aufzudecken, muss man schon ans Sezieren gehen (habt ihr ja schon gemacht). Bei Kati ist es die grundsätzliche Aussprache, das kann man nicht wegdiskutieren oder ignorieren. Dass sowas einen Deutschen vielleicht nicht so stört, mag ja sein.
    Ganz so extrem wie bei Klaus Meine (das war schon schlimm) ist allerdings die Akzentausprägung bei Kati auch wieder nicht. Da würde man ihr unrecht tun. Erstens ist die Zeit der Scorpions seit Jahrzehnten vorbei und zweitens haben seinerzeit die Amis das wohl bei einem bewusst „Deutschen Produkt“ als dazugehörig in Kauf genommen.

  20. Joe, mit den up-temponummern ging mir das anfangs genauso. Inzwischen finde ich v.a. No in der live Version richtig Spitze, das gilt auch für Work it. Da haben wir fast den gleichen Geschmack!

  21. Bahar hat es ja im Chat gesagt, Scream wurde schon vor ganz langer Zeit aufgenommen! (Was bei den Mädels eine ganz lange Zeit ist, 5-6 Monate, sie erleben momentan alles wie im „Schnelldurchlauf“)
    Daher ist es sicherlich ein B-Cover Lied und Hot Summer kompatibel! Eine Ballade (so sehr wir sie uns gewünscht hätten), wäre deplatziert gewesen.
    Hören wir sie uns einfach, einmal oder auch mehrmals und vorallem ganz (Purples ist ja auch ein „oft hör dann Gnieser „!) 😉 an, dann schreiben wir wieder ein Urteil!

  22. –off topic–
    Mein Scrollrädchen ist schon ganz abgenutzt, und der Zeigefinger kriegt Schwielen vom Runterscrollen in diesem Thread. Wollt ihr nicht mal langsam ein drittes Kaffeetischchen rausstellen? (Draußen nur Kännchen!)

    😉

    –off topic–

  23. @rosimon
    auch der amerikanische Webster gibt „beri“ und beried an (als homophon: berry). Im British Englischen (BE) kommt mehr ü in den Laut. Zwei Freunde sind Gymnasiallehrer für Englisch (BE) mal sehen, was die dazu sagen.

  24. @Brandy die 1000 machen wir noch voll! 😉

    (Dachte ich zwar auch schon bei 500) 🙂

  25. Brandy, ich weiß ja nicht wie der Sommer bei Dir begonnen hat, aber bei dem Wetter Tischchen rausstellen? LOOL.

  26. So, ab nach drinnen ins neue Kaffee…

    HIER IST SCHLUSS!

    Quasselstrippen 😀

Erst ins Kommentarfeld klicken, dann kommt der Absende-Button

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s