Sauerstoffzelt für Opa Brandy

Just heute geht es wieder los mit der BILD. Es ist so entzückend, dass es euch Jodler nicht vorenthalten will.BILD dir deine Meinung

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Medien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

98 Kommentare zu “Sauerstoffzelt für Opa Brandy

  1. @ichkennenie…

    Sorry, stand da bei Deinem Humor wohl auf´m Schlauch.

    @Monroe´s….

    Du hast recht, was die Ausdrucksweise betrifft. Ausnahmen bestätigen die Regel.

  2. @Monrose DC

    danke für den Link

    Da sind wir ja wieder bei unseren Fehlern, was ich oben aufgeführt habe, bestätigt sich ja dort weitgehend. Bequemlichkeit, besser gesagt Phlegma und was ich oben vergessen habe Macht und Gier!
    Ich weiß für die Forschung ist Zufriedenheit Gift, man muss sich immer weiter entwickeln, aber nichts desto trotz:
    Der Mensch sollte auch mit Erreichtem Zufriedenheit finden!
    So, wie sagte Purples, das war das Wort zum Freitag!
    Jetzt lass uns aber wirklich wieder von Monrose schwärmen!!
    Es gibt noch so viel, gerade auch die alten Popstarssachen- Käsi´s Portraits, etc..

  3. Ich kenn mich ja mit der ganzen Videoproduktion und der IT nicht aus. Interessant wäre aber mal ein Video das sich nur mit Mimik befasst. So ist z.B. alleine Mandy´s Mimik im Finale unglaublich. Sie hat so viele Facetten in ihrem Gesichtsausdruck, das es gar keiner Worte bedarf. Das würde ich dann mit Chopin musikalisch untermalen.
    Mir fehlen halt die Kenntnisse, so etwas zu machen.
    Schade. Wollte das schon immer mal riva mitteilen, aber man liest ihn leider nicht so oft.

  4. @Monroe´s DC

    Auch von mir Danke für den Link. Eigentlich ist ja alles so einfach. Etwas mehr Bescheidenheit und vor allem Demut gegenüber Mutter Natur. Ich verstehe schon lange nicht mehr, warum der Mensch die „Krone“ der Schöpfung sein soll. Wer oder was ist dann, bitte, gelinde ausgedrückt, deren Hinterteil?

  5. Dafür ist Mandy für mich , von ihrer Physiognomie her, zu zart und zerbrechlich. Dazu passen die „blauen Töne“ Chopin´s am Besten. Vielleicht noch Eric Sati, ja der ginge auch.

    Ihr „Washes…“ im Finale war so kraftvoll und zugleich so zart und zerbrechlich. Nie wieder wird dieses Lied jemand so singen können. Es war nah, ganz nah am Vollkommenen. Ganz kommt man da nie hin!

  6. delphisOrakel
    Juni 15th, 2007 at 17:11

    @ichkennenie…

    Orthographie ist die Rechtschreibung. Sorry, aber da ich, fast täglich, mit Grammatik zu tn habe, bin ich die Ausdrücke halt gewohnt.

    Sorry wenn ich frage, aber in welchem Berufsfeld bist du denn tätig, wenn du täglich mit Orthographie zu tun hast!
    Machen wir mal lustiges Berufe raten?
    Lehrer- nein! Journalist- nein da bist du zu nett und gebildet! Lektor -??! Schriftsteller-??

    Ich komme zwar aus dem abermals kleinen, diebischem Bergvolk, welches sich Bayern schimpft, aber Gott sei Dank weiß ich noch was Orthopädie ist! 😉 😉 (—– Witz

    Dann noch zu Mandy hört euch doch bitte bei „Wunder gibt es immer“ wieder die Passage 1.55 – 2.05, sie singt es so weich, rauchig, ahh schwärm!!

    Zuletzt, Ich höre mir total gerne im Auto unser Kirschentag Zuckerl richtig laut an, super schön! Aber wenn ich mir das Video anschaue, bekomme ich jedesmal eine Gänsehaut, Wahnsinn, obwohl die Qualität ja nicht so ganz perfekt ist aber die Bilder zu den Stimmen!!G…, Gigantisch

  7. Ich habe das Gleiche wie numb studiert plus Philosophie, aber kein Lehramt.

    Seit über 20 Jahren bin ich in der Erwachsenenbildung tätig und seit einigen Jahren unterrichte ich in Firmen Englisch und Frazösisch. Seit über zwei Jahren betreue ich, als Dolmetscher und Übersetzer ein Industrieprojekt (Zuckerindustrie), d. h. bei den ganzen Besprechungen mit den Franzosen dolmetsche ich und übersetze auch den ganzen dazugehörigen Papierkram.
    Aber gerade der Sprachenunterricht erfordert doch fundierte Grammatikkenntnisse. Hab auch ein Jahr als Vertretung an einer Waldorfschule
    Englisch + Französisch (11. + 12. Klasse) unterrichtet.

  8. Du bist also ein Mann der Sprache und der Schrift!
    Klingt sehr beeindruckend, aber auch sehr zeitaufwendig, findest du denn überhaupt Zeit für andere Dinge? Du wirst sehr viel auf Geschäftsreisen unterwegs sein! Und dann auch öfter, nicht bei den Liedern sein!
    Also wenn ich orthographisch, einmal etwas daneben liege, verzeihe mir! Bzw. sage es mir! 😉
    Hast du dir die Wunder gibt…. Passage angehört!
    Das letzte Lebenszeichen der Drei ist auch ganz nett! ( nach der Chartshow)
    P.S. Die Anderen schlafen die schon?

  9. Das mit den Geschäftsreisen hält sich in Grenzen. Zwei mal pro Monat Frankreich, c´est tout. Zeitaufwendig sind die Übersetzungen in die Fremdsprache, weil die Satzkonstruktion eine Andere ist, als im Deutschen. Ansonsten treibe ich mich hier im Blog und bei den Liedern rum. A pro po Passage, bei YLIROM musst Du dir mal Senna bei der Stelle, an der Mandy ihren letzten Solopart…a love for all time..anschauen. Ich schau inzwischen „Wunder…“

  10. Genial!
    Habe einmal den Text zu der Darbietung geschrieben!

    Mir ist beim zigten Mal Video (Kirschentag) “Your Love…” anschauen, eingefallen, wir hatten doch alle einwenig Angst, dass Mandy zu sehr dominieren würde (Stimmtechnisch).
    Aber es ist in diesem Lied so genial, wie bei einer Show. Senna führt dermaßen galant und fein durch das Lied singt so soulig, super auch diese zwischen Passagen ( glaube man nennt sie Adlibs oder so ähnl.). Bahar singt so zart aber dann doch wieder mit so viel Power, sie und Mandy bilden auch die Basis für das Lied und lassen somit Spielraum für Senna zur Improvisation. Mandy zeigt auch in ein, zwei Teilen des Liedes ihre Power und das Stimmvolumen (wird leider einmal vom Publikum über schrien, immer dieses Publikum 😉 ). Also keine Dominanz von Mandys Stimme, im Gegenteil Bahar und Mandy ergänzen sich in diesem Lied optimal und Senna fügt sich immer wieder hinzu.
    Mit diesem Video in Top Soundqualität wurde ich sehr gerne einmal meine Ohren verwöhnen (danke Kämpferzwerg, nichts gegen dein Supervideo). Auch die Körpersprache der Dreien ist wie im Film, ein Lächeln, eine kleine Berührung, alles derartig liebevoll und respektvoll! Tolll!!!
    Das war so meine amateurhafte Meinung nach wiederholtem dahin schweben! 😉

  11. Also, einen kommentar kann ich mir hier nicht verkneifen.

    Das klingt allles so, als MÜSSTEN Monrose scheitern, damit der neue Act aus PS6 überhaupt eine Chance hat.

    Wenn ich mich erinnere, sollten eigentlich monrose eine Liveband bekommen. Das das ohne weiteres geht, hat der München-gig am 12.12. bereits gezeigt. Wenn auch da schon sabotiert wurde, weil den Gesangs-Ton hätten sie sicher
    besser hingekriegt.

    Da jetzt ein „richtiger“ Live-Act geplant ist, dürfen monrose keine Konkurrenz sein und so wurde ihre Liveband gestrichen. die haben allerdings nicht damit gerechnet, dass sie trotz Halbplayback die Leute so begeistern können.

    Da es auch Interessen gibt, mit monrose weiter Geld zu machen, hat man ihnen jetzt einen Sommerhit „spendiert“. Die andere Seite muss aber den Untergang aus oben genannten Gründen weiter propagieren, so dass wir, selbst wenn (und davon gehe ich aus) HS sogar international einschlägt, weiter negativ über sie berichtet wird. Denkbar wäre dann Äusserungen wie, das haben sie nur diesen Profi-Hitschreibern zu verdanken. Wenn die sie fallen lassen, haben sie eh keine Chance mehr oder Ähnliches Geschreibsel.

    Die Mädchen tun mir so Leid, ich hoffe, das sie das alles wegstecken und es trotzdem allen zeigen.

    Ocean, ernsthaft, kann das Management nichts gegen diese grausame menschen- und kunstverachtende „Berichterstattung“ tun?

  12. @Rosimon
    Ich glaube, man kann gegen die Verbreiter der Bad-News nur gegenwirken durch, entweder Erfolg oder systematischer Streuung positiver Berichterstattung von Seiten der Pro7 Verbündeter -Starwatch! (Pro7 hat nicht annähernd einen Schritt in diese Richtung getan, wird es vermutlich auch in Zukunft nicht tun ). Denn irgendwelche Unterlassungsklagen (wenn juristisch überhaupt möglich) haben vermutlich nur noch mehr negativ Schlagzeilen ( wenn überhaupt möglich) zur Folge! Brandy meinte ja schon einmal, bei dieser Radio Energy Story, da diese ja eine Art Vertragspartner von Pro7 seien, müssen man doch eine Gegendarstellung erwirken können! Pustekuchen nichts kam!
    Die Mädels tun mir auch leid, aber hier habe ich doch Vertrauen in die Fans, wenn HS (wir haben uns ja geeinigt, es wird) ein Erfolg ist und das 2. Album wieder ein Potpourri an Monrose´s Fähigkeiten beinhalte, verstummen auch die „bösen“ Berichte langsam.
    Solange die Drei zusammen halten, die Fans zu ihnen stehen und darauf zur Folge die Plattenfirma auf Monrose zählt, wird es funktionieren!
    Das Fell der Mädels ist nach doch 4-5 monatiger negativer Berichterstattung vermutlich dicker geworden!
    Unseres leider nicht! 😉

  13. Ich glaube, daß man hier differenzieren muß.
    Achtung: Die nächsten Sätze triefen nur so vor Spekulationen und Verschwörungsthesen:

    /SV-Beginn/
    Da ist auf der einen Seite das Manangement, das – mit Joy an vorderster Front – versucht, aus den Gegebenheiten das allerbeste, auch für die Mädchen, heraus zu holen.

    Auf der anderen Seite ist TRESOR. Für die hat die aktuelle Popstars-Staffel oberste Priorität. Und wieder werden Monrose als Vehikel benutzt. Mehr aber auch nicht. Man scheint hier am weiteren Erfolg nicht weiter beteiligt zu sein, weil man die Zeichen nicht erkannte und das Management (leichtfertig) aus der Hand gab. Gar nicht oft genug wird nun vermittelt, was in der Vergangenheit so schlecht war und darum gar nicht funktionieren konnte bzw. kann. Das wird natürlich jetzt alles ganz anders und Deutschland steht eine „kulturelle Revolution“ in’s Haus.

    Dazwischen sitzt ProSieben. Dort liegt das Hauptaugenmerk natürlich auch bei Popstars, aber man profitiert auch immer noch von Monrose. Man scheint sich da recht unschlüssig zu sein, wo und wie man Monrose eigentliche positionieren will. Ganz aufgeben will man sie wohl noch nicht.

    In den „unabhägigen“ Medien geht man da wesentliche einfacher vor: Castingshows sind „bäh“ und die daraus entstehenden Produkte natürlich auch. Sowohl die Vergangenen, die Gegenwärtigen und die Zukünftigen.

    Auffällig: Für DSDS als Instanz und Marc Medlock als Protagonist scheint das wohl nicht zu gelten.
    /SV-Ende/

    Und die ganzen Künstler, die mit ihren letzten, wenn nicht mit all ihren allen Tonträgern die Top Ten nur aus der Ferne betrachten können, scheinen keineswegs vom Untergang bedroht zu sein.

    Selbst wenn ich kein Monrose-Fan wäre: Allein schon diese Schieflage wäre ein Grund für mich, Partei zu ergreifen. Denn Rufmord und Mobbing gehören zu den widerwärtigsten „Gesellschaftsspielen“ unserer Zeit.

  14. Purples wie „guten“, alten Zeiten, wir Verschwörungstheoretiker, jetzt meldet sich bald Brandy wieder zu Wort! (hat ein Alarmsystem, wenn das Wort „Verschwörung“ im Blog fällt, blinkt die Lampe 😉 )
    Ocean stellt es schon die Nackenhaare auf, was kommt jetzt wieder?! 😉
    Klar ist bei mir, bei dem Satz, „wir suchen den besten Liveact Deutschlands“. der Verschwörungsthesenmotor angelaufen!
    Habe aber dann immer mal wieder den Kirchentag (YLIROM) rausgeholt und die „bösen“ Gedanken waren wieder weg! 😉
    Aber jetzt wo es Purples mal so in den Raum wirft, warum durfte Monrose so selten Live auftreten? Das mit der Tour, Live Band, evtl. ist dort das Motto der neuen Popstars Staffel geboren? Deswegen die Querelen zwischen Holgi und Konsorten?.
    Aber papalapap was rede ich denn, alles nur Hirngespinste, alles wird gut!!!

  15. Ich denke schon, dass Tresor, und ihre 100%ige Tochtergesellschaft Cheyenne Records durchaus auch noch an Monrose beteiligt sind. Soweit ich das auch verstanden habe, wäre Joy beispielsweise auf der direkten Gehaltsliste von Tresor.

    Trotzdem, für Tresor hat natürlich die neue Popstars Staffel allerhöchste Priorität. Und dabei geht es ja nicht nur kurzfristig darum, wo im Augenblick das meiste Geld zu holen ist, sondern langfristig braucht Tresor gute Quoten, um auch künftige Projekte besser an die Fernsehsender verkaufen zu können. (Besonders nach den Flopps, den sie mit diversen Soaps rezent hatten.)

    Aber selbst wenn Joy von Tresor bezahlt wird, scheint sie sich ganz auf Monrose konzentrieren zu dürfen, so dass sie sicher eher an die Mädels denkt, mit denen sie momentan Tag und Nach verbringt, als an Popstars 6. Wie weit sie aber trotzdem gehen würde, wenn sie sich mit ihrem Brötchengeber im Interesse von Monrose anlegen müsste?

    PRO7 wird sich auch hauptsächlich für Popstars6 interessieren. Auch bei ihnen sind das eigentliche Fernsehen und die Quoten halt das Kerngeschäft.

    Die 100%ige PRO7 Tochter Starwatch scheint allerdings noch an Monrose Interesse zu haben, da die Leute, welche dort arbeiten, sich durchaus gerne als Musiklabel etablieren wollen und bis dato kein großes Portfolio haben. Mit einer gewissen Zeitversetzung wird aber auch die neue Popstars-Band im Hause Starwatch ankommen. Hoffentlich wird auch dann noch an Monrose gedacht.

    Warum ich trotz allem einen gewissen Grund-Optimismus behalte?
    1. Ich vertraue den Mädels zu 100%. Und zwar sowohl ihrer Musikalität, ihrem musikalischem Geschmack, ihrem Durchsetzungsvermögen und ihrer Ausdauer. Wenn man denen nicht völlig die Stromzufuhr rauszieht, machen die das schon irgendwie. Und selbst wenn… dann singen sie halt A Capella weiter 😉
    2. Ich vertraue halt auch darauf, dass zumindest im Management ein paar Personen, die im direkten Umfeld mit Monrose zu tun haben, sich auch von ihrem Charme anstecken ließen, und sich auch firmenintern ein wenig für ihre Interessen einsetzen werden. Ich denke dabei nicht nur, aber auch an Joy.
    3. In letzter Zeit hat Starwatch zumindest noch ein wenig in neue Songs investiert, geholfen einen Fanclub zu unterstützen, organisiert noch Events, kämpft noch für TV Präsenz, und nimmt super Gelegenheit (wie den blauen Panther) wahr, wenn sie sich bieten. Schon für tot erklärt, sieht meiner Meinung nach anders aus.

    Was die Zukunft am Ende wirklich bringt? Wir werden es sehen… Wir werden es mitverfolgen…

  16. Ich seh es wie my muse, aber mir tun die Mädels wirklich leid. Ich würde sehr gerne wissen, wie sie über solche

    http://www.abendblatt.de/daten/2007/06/18/757476.html

    Berichte denken. Pressefreiheit in allen Ehren, aber muss man sich auf so ein niedriges Niveau einlassen. Ist das langsam Deutschland? Unsere Zukunft? Können die Schreiberlinge sich nicht mehr anständig anderen gegenüber verhalten? Ich habe vorher nie so die Presseberichte verfolgt, aber jetzt bin ich regelrecht bestürzt über die Art und Weise, wie bestimmte (in dem Fall Monrose) Gruppen niedergemacht werden. Kann man nicht mehr mit einem gewissen Grad an Respekt von jemandem schreiben?

  17. @MyMuse:
    Ich bin mit Absicht nicht auf Starwatch eingegangen, obwohl man sie ja in einem Atemzug mit ProSieben nennen könnte.

    Rolle und Ziele scheinen mir hier von allen am schwersten einzuschätzen. Sie haben in der Vergangenheit wenig Initiative gezeigt und waren anscheinend, gerade was die Tour betraf, nicht immer „auf dem Laufendem“. Vielleicht war es auch einfach nur Inkompetenz, weil die noch „am lernen“ sind.

    Andererseits sind sie ja an der neuen Single und an den Vorbereitungen zun 2. Album nicht gerade unbeteiligt, wobei man abwarten muß, wie stark der Wille (und auch das Vermögen) zur Investion zum Album ausfällt. Daß man sich letztlich doch noch dazu entschied, einen offiziellen Fanclub zuzulassen ist sicher positiv anzumerken. Aber der Eindruck, der sich bei mir eingestellt hat, daß sie erst sehr intensiv überzeugt werden mußten, deutet für mich ebenfalls auf einen Mangel an Eigeninitiative hin. Wer ist dann eigentlich zukünftig für die Promotion zuständig?

    Ebenfalls der Fanclub?

    Es beruhigt zunächst, daß der anstehende Video-Dreh offensichtlich nicht aus Spenden finanziert werden muß……

  18. Ich kann mir vorstellen, dass dieser Artikel gerade Senna anspornt. Revolverheld haben ja schon einmal gegen Monrose geschossen! Bei anhaltendem Erfolg könne solche Dinge die Drei auch zusammen schweißen, nach dem Motto denen zeigen wir es!

  19. @Purple:

    Interessant ist bei Deinen Ausführungen, das bei der Instanz DSDS ein gewisser Dieter Bohlen in der Jury (wo noch?) sitzt, der den Protagonisten Mark Medlock jetzt produziert.

    Analog zu Popstars würde das heißen, Dietr Falk produziert Monrose. Tut er aber nicht, wofür es sicher vielfältige (juristische?) Gründe gibt. Abgesehen davon, halte ich Falk für den besseren Musiker und Produzenten. Erinnerst Du dich an meine Frage, die ich Dir kürzlich wg. Falk gestellt habe?

  20. @purples sollen wir schon einmal ein Spendenkonto für das 2. Album einrichten! 😉
    Ein Herz für Monrose! 🙂

  21. @Aimee:
    Nicht aufregen! Dieser Artikel geht in seiner Oberflächlichkeit nicht mal auf den Unterschied zwischen einem einzelnen Konzert und einer Tour ein. Ich kann mir ausmalen, was man hätte erreichen können, wenn es nur ein einziges Konzert, sagen wir mal in Hessen gegeben hätte. Ist natürlich auch wieder Spekulation. Wenigsten war man so „nett“ und hat keine speziellen Namen genannt – war aber wohl auch nicht nötig.

    @delphis:
    …..und erinnerst Du Dich an meine Antwort?

  22. M.e. ist dieser Abstecher nach Kopenhagen ein deutliches Zeichen, Monrose nicht aufgeben zu wollen. Was hätte das sonst für einen Sinn. Um nochmals einen Vergleich DSDS und Popstars anzuführen. Bei RTL läuft regelmäßig ein kurzer Werbespot für Medlock. Bei Pro7 glatte Fehlanzeige.
    Die Gründe hierfür wurden ja schon genannt.

    Letztendlich bleibt es aber müßig, bei dem ganzen Flechtwerk von Pro7, Starwatch/Cheyenne und Tresor TV herausfinden zu wollen, wer welche Kompetenzen und Verantwortung für wen und was trägt. Diese Konstellationen von Konsortien, Holdings, mit einem immer undurchsichtiger werdenden Strukturengeflecht, sind aber inzwischen inzwischen eine internationale Erscheinung geworden, ganz zum Leidwesen der Juristen, oder auch zu deren Vorteil, je nach dem von welcher Seite es betrachtet wird. Von unternehmerischer Seite ist das auch Taktik, mit der Verantwortung und Kompetenz beliebig, wie auf dem Schachbrett, hin u. her geschoben wird.

  23. @Purple:

    Ja, ich wollte damit aber sagen, dass Pro7 ja den Produzenten im eigenen Haus hat und mit dem ja durchaus mehr machen könnte. Temptation hat das ja bewiesen. So what?

  24. Sind denn die Beziehungen zwischen Falk und ProSieben so klar? Sind das nicht alles „Teilnehmer“ auf Zeit? Wer war überhaupt hauptverantwortlicher Produzent bei Temptation. Bekannt ist nur, daß es da viele „Väter“ gibt. Gab auch hier Holgi als Ober (oder Groß ?) -Vater den Ton an.

    Falk ist sicher ein guter Produzent. Aber ein ganzes Album mit dem hohen Anspruch, der nach Temptation gestellt wird? Dafür ist er wohl „zu sehr“ Musiker. Wohl aber mit der Fähigkeit, das beste aus dem gegebenem Talent herauszuholen, im Gegensatz zu Bohlen, der mit Talenten, falls sie seiner Linie entsprechen, „nur“ gut arbeiten kann.

    Wer’s weiß, darf sich melden…..

  25. @purples ich kenne nur einen Großvater und der heißt Opa Brandrede 😉

    Falk hat doch nur einen Teil von Temptation produziert 3-4 Lieder! Ich glaube gerade der Mix der verschiedenen Produzenten macht das Album so abwechslungsreich!

  26. Ich hätte auf jeden Fall nichts dagegen, wenn Dieter Falk auch beim neuen Album wieder ein paar Songs produzieren würde.

    Immerhin war er es auch, der neben Tresors Soap-Konzept auch die Musik mit in Popstars 5 „hinein schleppte“. Immer wenn er sich ans Klavier setzte, „ging’s los“.

    Naja, hoffentlich ist auch er nicht zu sehr mit Popstars 6 un der daraus resultierenden Band beschäftigt und vergisst dann Monrose. Bei Kati hat er sich laut YKF auch erst nach einem halben Jahr gemeldet, was ich nach seiner großen Rede dann doch etwas enttäuschend finde.

  27. Ich denke auch, daß es gut wäre, wenn er bei ein paar Liedern „mitmischen“ würde. Er würde die richtige Brise Pop mit einbringen. Den Kids würde das nicht besonders gefallen. Stellt sich die Frage, ob Starwatch dem Monrose-Stil oder den potontiellen Käufern mehr Rechnung trägt. Ich möchte da nicht an deren Stelle sein, das zu entscheiden.

    @MyMuse:
    Ein halbes Jahr war übertrieben. Nach meiner Rechnung waren es 4 Monate. Sicher auch zu lang. Aber wir kenne keine Einzelheiten. Wer sagt uns denn, daß Kati nicht vielleicht aus grundsätzlichen Überlegegungen abgelehnt hat. Und was genau hat sie denn eigentliche abgelehnt? Sicher, ein Treffen – aber was sollte Inhalt dieses Treffens sein? YKF verfügte nur über den gleichen Zeitungsartikel wie ich und auch die engsten/größten Fans werden nicht in die Entwicklung zu den getroffenen Entscheidungen einbezogen.

    btw: Immerhin war die Einigung mit der Berliner Produktionsfirma zu diesem Zeitpunkt noch nicht „in trockenen Tüchern“. Da läßt sich erahnen, daß sie wohl doch recht „sauer“ war.

  28. Sie hat es abgelehnt, eine Platte mit ihm zu produzieren.

    Dort steht: Dieter Falk hat ihr angeboten, eine Platte aufzunehmen. Das hat sie abgelehnt.

    Rechte Spalte, ist ein bisschen klein, aber lesbar.

  29. Ok, stimmt. Hatte ich nicht mehr in Erinnerung.

    Ich denke auch, es war die richtige Entscheidung.
    Als Sieger das Casting-Image mit sich ‚rumzuschleppen ist schon schwer genug. Als „Verlierer“ ist es sicher noch schwieriger.

  30. huhu purple und muse,
    nun es waren 5 monate nachdem ich mal nachgeschaut habe. also lag ich mit ca nem halben jahr ned so verkehrt *schmunzel* es kommt da ja auch ned drauf an ob es jetzt 4 oder 6 monate waren. es ist auf jeden fall ein witz das steht fest.
    nun kati wollte einen schlussstrich drunter setzten bei popstars und will es allein mit ihrer schwester probieren. sie flogen bis vor kurzem fast jede woche am wochenende nach berlin ins studio um neue lieder einzusingen. da sind sie für 6 monate unter vertrag um demos aufzunehmen um nen plattenvertrag zu ergattern. im moment hab ich keine neue nachrichten da kati im urlaub ist 🙂 hehe relaxen

    ich hab mich auf jeden fall gefreut das sie dem A..sch abgesagt hat. menno wenn man nur alles erzählen könnte was da hinter den kulissen abgeganen ist würden euch die haare zu berge stehen!
    lach mich jetzt noch schlapp mit welchem selbstbewustsein sie dem steinewerfer abgesagt hat…. dem war bestimmt für ein paar minuten die luft weggewesen haha.

    kati kann erzählen wie ein wasserfall hehe und ist sehr sprachgewandt. das kann zu null im tv rüber. ich freu mich jedesmal wieder mit ihr zu quatschen.

    und purple…. sie hat zwar verloren aber sie fühlt sich nicht als verlierer da sie jede menge dazugelernt hat bei popstars.

    freu mich schon wie ein kleines kind wenn ich wieder hammer news erfahre von ihr 🙂

  31. @YourKatiFan:
    „und purple…. sie hat zwar verloren aber sie fühlt sich nicht als verlierer da sie jede menge dazugelernt hat bei popstars.“

    Darum hatte ich es ja auch in Anführungszeichen gesetzt. 😉

    Na gut, waren 5 Monate 😉

    Daß da nicht ‚Friede, Freude, Eierkuchen‘ herrschte, liegt auf der Hand. Aber das sollen die mal unter sich ausmachen. 🙂

    Kati und Alex werden sicher auch so ihren Weg gehen. Immerhin haben sie den Vorteil, bereits einen ‚Namen‘ durch Popstars zu haben. Viele andere, ebenso talentierte Sänger(innen) haben das nicht. Könnte man natürlich auch sagen: Selber schuld. 😉

  32. oh ich vergaß!
    die zeitung hat mir katis papa in die hand gedrückt und ganz stolz gesagt… schau mal hier wer das größere foto hat 🙂
    er ist ein ganz feiner mann! ich fühle mich auch immer geehrt wenn er mich sieht kommt er immer angerannt um mir die hand zu schütteln.
    und purple was kati betrifft hab ich nicht nur infos aus der zeitung *zwinka*

    menno da hab ich aber mal aus dem nähkästchen gesprochen *lach* na egal ihr versteht mich bestimmt *winkeeee*

  33. Da findet man euch wieder – in Opa Brandy’s Sauerstoffzelt! Ist ihm eigentlich bewußt wie „brandgefährlich“ reiner Sauerstoff ist ?(LoL).

    @YourKatieFan….Mach bitte weiter. Es ist so interessant mal wieder was von den „Anderen“ zu hören…..Selma, Kati, Romina, Ari und Leo. Irgendwie sind einem all die Mädels doch ans Herz gewachsen….und wünsche ihnen alles Gute!!!

  34. Bild-Online schreibt ganz neutral über Monrose (Bahar) und weist sogar auf die neue Single hin. Dazu ne Bildergalerie mit richtig guten Bildunterschriften.
    Der erste Weg zur Besserung? Oder Aufspringen auf ein wieder auftauchendes (weil niemals untergegangenes) Schiff? Ich bin mehr als freudig überrascht!

  35. Tja MD, da bekommen unsere Träume wohl einen kleinen „Knacks“, wir haben sie nicht mehr „allein“ 😉

    Ich freue mich für Bahar. Irgendwie hat man’s ihr ja angesehen, man wußte eben nur nicht, was 🙂

  36. „Ich freue mich für Bahar.“

    Genau, wenn Bahar glücklich ist, sind wir es ja auch.

    Und dann kannst sie auch mit besserem Gewissen „anhimmeln“. Wenn deine Frau dich schief anguckt kannst du antworten: „Die hat ja sogar einen Freund… und ich habe dich!“

    Und in der Tat positiv, dass die Bild diesmal kein „die Band, die bald am Ende ist“ in den Artikel mit reingeschleust hat.

  37. @purplesritchi, MayMuse:
    Nicht so schlimm, überhaupt gut, denn uns bleibt doch das Lächeln……….

  38. Au, weija, was habe ich bloß aus den Namen gemacht…..Grrrr….bitte unter „verschlafene, verträumte Augenfehler“ abheften.

  39. *lol*

    MD, ich lass das stehen, das ist köstlich ….

    Inspiriert duch den gestrigen Auftritt der Mädels in Mannheim auf dem Maimarktgelände wird aus MyMuse Maymuse…..

Erst ins Kommentarfeld klicken, dann kommt der Absende-Button

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s