Kaffee und Tee gibt es wieder

Hier gehts weiter. Da kommt das Servicepersonal ganz schön ins Schwitzen 😀

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Plaudern veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1.025 Kommentare zu “Kaffee und Tee gibt es wieder

  1. Is ja lustig, in Luxemburg sind Shame und EHC auch noch in den iTunes Charts.

    Ja, das Café hier hat jetzt Eintrag 1000 überschritten.
    Super! 😀

  2. In Ö ist der Regenschirm wieder an der Spitze. Das liegt vllt. am Wetter, haha! 😉

  3. Ja das Wetter. HS ist ja meteorologisch weitaus anfälliger, als YCGI. Auch ein Schachzug vom Fuchs Bohlen? Übertreiben wirs mal nicht, aber Fuchs lässt doch einiges an Assoziationen zu. Beispielsweise das gewisse Körperteil, das v.a. durch den Manta berühmt wurde, von da der Sprung zu Gerhard Polt „Kennen´s den Rudi“ (host mi, Kennie), bis zum Körpergeruch jenes Tieres. Von manchen Zeitgenossen wird ja gemunkelt, sie seien zwar nicht so schlau, aber….

    Jetzt kommt ja der Sommer und die Käuferseele ist ja bekanntermaßen ergründlich. Ich hoffe auf gründlichen (Kauf)nachschub, so daß Rihana ihren Schirm wieder einpacken kann.

  4. Ich finde es phänomenal wir haben in den Stoßzeiten in 15 Min. 10 Post´s. Gibt es das in einem anderen Blog?
    Wir sind hier ja höchstens 8-10 ständige Schreiber (Rosa Brillenträger), und dann noch so 5 gelegentliche( leicht rosagetönte Brillenträger), die fußstampfenden und schlüsselverlierenden (Nachtsichtgeräteträger) mit eingerechnet!
    Natürlich die ständig Urlaubenden! (Sonnebrillenträger mit rosa Rahmen) 😉

    Es ist schon eine schöne und nette Truppe hier! 🙂

  5. @rosi
    Ja, ich kenne den Song, aber nicht diese Version. Für VanDerGraaf muss man inder richtigen „Stimmung“ sein.

    @purples
    Ich kenn Jeff Berlin (wenn man schon so heißt!) eigentlich nur aus seiner Zeit mit Bill Bruford (als alter Yes-Fan). Er ist wohl sehr auf die Jazzige Linie eingeschwenkt (nicht ganz so mein Fall) und spielt jetzt in einem Trio (mit dr und piano), das seinen Namen trägt.

    Zu den singenden Bassisten:
    Mark King ist gar nicht so mein Fall. Seine Gesangslinien sind doch immer recht einfach gehalten (eben weil es so schwer ist, gleichzeitig so Bass zu spielen). In diese Kategorie fällt auch Sting.
    Mein Paradebeispiel des völlig unabhängigen „Singens“ ist aber Phil Lynott/Thin Lizzy (nicht lachen, anhören).
    Gute Bassisten, die auch singen, sind noch Geddy Lee/Rush und Martin Turner/Wishbone Ash.

    Ach so, einen meiner AllTimeFavourites hätte ich fast unterschlagen, singt aber (fast) nicht:
    Billy Sheehan !
    Hab ich vor gar nicht allzulanger Zeit live mit Steve Vai im Berliner Columbia Club gesehen. Wow!

  6. Also, ich find das auch so richtig genial hier. Das Spektrum der Musikkenntnis ist so riesig und wir alle haben zu Monrose gefunden. Phantastisch!

    Ein Treffen wäre echt superschön, aber wo? Wir sind ja ganz schön zerstreut, bis auf wenige Ausnahmen.

  7. Sheehan kenn ich bewußt nur dem Namen nach, aber durch Steve Vai hab‘ ich in sicher mal gehört;

    Schande über mich: Daß ich Phil Lynnet vergessen konnte, wo doch ‚The Rocker‘ und ‚Slow Blues‘ (mit Eric Bell an der Gitarre) zwei meiner „Lehrstücke“ gewesen sind. Sicher einer der „rockigsten“ singenden Bassisten. 🙂

  8. @rosimon:
    Vielleicht sollte man tatsächlich mal ein „Bestandsaufnahme“ zu den Wohnorten machen.

    Also, wo ick her komme, wissta ja 😉

  9. kennie, host meinen post von 12.24h net glesn? Jo sakraaa… wos isn des?

  10. @kennie:
    600km….? hmm…stimmt ja: München !?
    Warst ja auf’m Sprung beim Rewe….

    Richtig?

  11. Entschuldigt, ich möchte nicht nerven und höre gleich auf mit Links zu YouTube, aber die Sängerin hier hatte ich fast vergessen. Mit Gitarrist Stevie Salas, das ist Sass Jordan.

    Ich hoffe, die Röhre gefällt euch ’n bisschen! 😉

  12. Purple, mach doch mal ein neues Cafe mit Musike auf. Und ich mach eines für Monrose auf.

    Übrigens, die internationale Vermarktung scheint anzulaufen.

    Nachdem HS erst nur in D und A bei i-tunes erhältlich war, kam DK dran. Nun LUX und ab heute oder Morgen CH. ABER: Auch in Canada, Belgien, Finnland und ab 22.07. in Norwegen ist HS erhältlich.

  13. Bitte vergesst den vorigen Link, hier ist das Gleiche LIVE, viel besser! 😉

  14. Sorry, jodler, hast Recht, das Ganze Splitten in Monrose und Restmusikke ist korrekt! 🙂

  15. Na denn…..
    …bin gleich zurück…..

    @Jodler:
    Schön zu hören….äh..zulesen….

  16. @Delphi

    Ganz folgen kann ich nicht?

    Gerhard Polt, ja!

    http://www.sueddeutsche.de/kultur/artikel/942/39903/

    genial, sehr intelligent! Habe ihn einmal real erlebt er hatte einen kleinen Auffahrunfall, seine Worte, Gesten, wie im Film, köstlich!
    Aber vielleicht bin ich ja auf der falschen Fährte und du meinst das mit dem Regenschirm! Sacklzement! 😉

  17. So Leute.

    Wir können (stolz) konstertieren, daß wir die 1000er Marke in einem Thread satt überschritten haben. 🙂

    Wir laden recht herzlich in einem unserer neuen Etablissements ein……

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.