Herr Löw, Sie brauchen einen neuen DJ!

Gerald Asamoah mag vielleicht nicht der treffsicherste deutsche Stürmer sein, seine Verdienste als DJ, mit denen er Klinsis Buben 2006 den Weg bis ins „kleine Finale“ der WM ebnete, bleiben jedoch unerreicht.

Und 2008? Ein paar liebe Jungs, die wohl noch im Alter fürs Cowboy- und Indianerspielen sind und sich folgerichtig Revolverhelden nennen, träumen den ebenso netten wie harmlosen Traum von Helden und einem Fußballwunder. Feel The Rush von Shaggy geht zwar gut ab, entfaltet seine volle Wirkung aber nur in Verbindung mit weichen Drogen, die beim DFB auch in der Ära Zwanziger immer noch verpönt sind. Dass man mit Fieber nicht Fußball spielen sollte, wissen wir spätestens seit dem peinlichen Auftritt von Schweini gegen Kroatien. Und wenn der überflüssigste Showpraktikant der Welt losgröhlt, möchte man Allemann erst mal in Sicherheit bringen, um schmerzhafte Zerrungen zwischen den Ohren zu vermeiden.

Es hilft nichts, Herr Löw, Sie brauchen einen neuen DJ. Der Recall zeigt sich großzügig und bietet Ihnen zur Nachnominierung zwei Koryphäen aus der Tiefe des Raums an: DJ Bahar79 (unsere Frauen spielen eh den besseren Fußball) zündet in ihrem Special Pathos Mix zusammen mit den Mädels von Monrose ein Streichholz für den deutschen Fußball an.

> In hoher Qualität schauen

Und auch DJ Kushi.Q vertraut auf das geradlinige Spiel von Monrose, das diese gerade erst bei ihrem Einzug ins Finale von Germanys Next Topscorer wieder einmal eindrucksvoll demonstriert haben. Mit ihrer laufstarken Performance bei Heidis Hühnern lassen Mandy, Bahar und Senna die Höhner (bei denen man ohnehin immer Handspiel im Strafraum befürchten muss) ganz alt aussehn.

> In hoher Qualität schauen

Jetzt sind Sie dran, Herr Löw: Strike The Match, bevor uns die Ösis am Montag das Licht ausblasen!

Advertisements

931 Kommentare zu “Herr Löw, Sie brauchen einen neuen DJ!

  1. Alle im Stress (Apfelkisten, Handwägelchen)? Ich auch. 😦
    Langsam sollte man sich mal nen neuen Thread ausdenken, aber ich komm nicht dazu. Also, wer mag…
    Euch ne schöne Woche, werde mich eher selten hier blicken lassen.

  2. Guten Morgen Recall,
    guten Morgen Brandy,
    bevor ein neuer Thread eröffnet wird, danke erstmal für die Views und Comments bei den Fussballvideos.
    Immerhin kommen Bahar79 und meine Wenigkeit auf über 8000 Views. Ein Tropfen auf dem heissen Stein, aber besser als Däumchen drehen. Ich weiss, dass einige die sich die Videos angeschaut haben und bisher nicht so begeistert waren von den Mädels, Respekt gezollt haben und der ein oder andere gespannt auf das Album wartet.
    So ich muss weiterarbeiten, einen schönen Tag noch und nochmals Dankeschön.

  3. Guten Morgen,
    Hat nicht so ganz geklappt, gestern Abend. Aber Vize-EM ist doch auch schon was. 😀

    Tja, wenden wir uns wieder den Röschen zu. Merseburg im OFC. Das ist ja eine rießige Pics-erie. Dank den Fans, die für soviel „BILDung“ sorgen. Sooo viele, schöne Bilder. Da habe ich mal etwas gekramt und zeige die Bilder, die mir so momentan auffielen. Ohne große Wertung. Einfach nur schön… 😉

    „Wow, habt ihr gerade die wohlklingenden Töne gehört, die ich Euch gerade gewidmet habe?“
    http:/ /s8.directupload.net/file/d/1470/emwn8j4w_jpg.htm

    Jetzt mal bitte aufpassen, es kommen ganz hohe Töne – mein Lieblings-„ad libitum“!!
    http:/ /img258.imageshack.us/my.php?image=DSC_6504.jpg

    Mhmm, habt ihr gerade die „Blue Notes“ auch voll wahrgenommen? Wie kann ich Euch das genauer erklären? Wie war das noch mit dem „Quintenzirkel“?
    http:/ /img258.imageshack.us/my.php?image=DSC_6414.jpg

  4. Beileid wegen gestern. Als Ösi kann man Fußballschmerz ja gut nachempfinden, wobei bei einem wie bei uns seit ca. 25 Jahren bestehenden Dauerschmerz allerdings irgendwann der Zustand der Gewöhnung eintritt .

    @ Brandy:
    Therapie muss weh tun, sonst hilft sie nicht 😀

    Österreicher und Deutsche: Ein sensibles Thema 😉
    Es hält sich ja in Österreich hartnäckig das Feindbild des „arroganten besserwisserischen“ Deutschen.
    Der wahre Kern: In sportlichen Belangen, speziell beim Fußball, existiert dieses ausgeprägte Selbstbewusstsein tatsächlich, kein Wunder, bei der Erfolgsserie der Deutschen bei WMs und EMs bis Mitte der 90er. Manchmal kann das grenzwertig sogar als Überheblichkeit rüberkommen 😉 – „Wir sind Papst“ 😀
    Auf Ösi-seite andererseits gibt es diesbezüglich als Pendant einen Neid- und Missgunstkomplex. Es gehört hier einfach schon zur Tradition, speziell im Fußball gegen die Deutschen zu halten. Ich kann mich zB genau erinnern, wo ich bei den letzten 4 WMs grade war, als Deutschland ausschied. 1994 wars, glaub ich: „Links, Lothar, links, links, Lothar“ – und genau da links hatte dann der Bulgare (soweit ich mich erinnere) den Freistoß tatsächlich eingelocht.

    Eine nicht unbedeutende Rolle bei der Entstehung dieses Feindbildes machten übrigens deutsche TV-kommentatoren der 80er und 90er aus – die hatten etwas Verbissenes an sich, zB wenn Gerd Schimpansi bei Wimbledon-übertragungen davon sprach, dass „Boris in seinem Wohnzimmer jetzt den Sack zumachen kann“, schüttelte man bei uns den Kopf und brummte vor sich hin „Die Deitschn“ …

    Bis vor 10 Jahren kannte ich privat kaum Deutsche, was sich mit dem Internet radikal änderte. Hab in den letzten 8einhalb Jahren auf verschiedenen Plattformen Deutsche [bzw p.c. in Deutschland geborene bzw lebende Personen ;-)] getroffen, die ich dann auch privat kennengelernt habe und da blieb dann vom Mythos des „arroganten Piefke“ nichts mehr übrig. Heute bin ich sehr froh, in einem deutschen Sprachraum mit 100 Millionen Menschen zu leben und nicht bloß mit 8 Millionen Mit-Ösis, da die Wahrscheinlichkeit, so auf Leute zu treffen, die auf ähnlichen Wellenlängen senden und empfangen weitaus größer ist. Als Wiener ist man zudem im eigenen Land ja auch quasi Ausländer, außerhalb Wiens schlägt einem eine ähnliche Feindseligkeit entgegen wie den Deutschen. Österreich abseits Wiens ist einfach unglaublich provinziell.

    Dazu kommt, dass es, Sportliches betreffend, speziell in Wien eine ausgeprägte Underdog-mentalität gibt, vielleicht auch, da es meines Wissens nach kaum aus Wien stammende erfolgreiche Sportler gibt. All die Schifahrer stammen aus Westösterreich. Und gegen einen Tiroler oder womöglich Kärntner ist jo ein Berliner oder Frankfurter schon direkt ein Mensch 😮 😉 Insofern sieht sich der Wiener wohl gern in der Funktion, jemanden gerne zurück auf den Boden der Tatsachen zu bringen 😉 Weiter gedacht vor dem geschichtlichen Hintergrund, dass Wien mal Hauptstadt eines riesigen Reiches, der k. und k.-Monarchie, war und insofern auch in dieser Dimension quasi historischer „Verlierer“, Überbleibsel aus „ruhmreicheren“ Zeiten ist (die wir jetzt glücklicherweise hinter uns haben).

    Mit persönlichen Animositäten hab ich nix am Hut, so Deppen, die „Scheiß-Piefke“ skandieren, gibts halt leider auch, die festigen wiederum das bestehende Österreich-klischee in Deutschland: So dörflich organisierte Nazi-depperln, ganz lustig manchmal, sonst aber unwichtig 😀 Und das kommt auch nicht von ungefähr.

    Solange man sich hingegen auf der Ebene des Augenzwinkerns befindet, kann dieser nachbarschaftliche Schmäh (wie man in Wien sagt) ja etwas sehr Anregendes sein. Deutsche nehmen im Schmäh schon gern vorauseilend die „Arroganz-rolle“ ein und Ösis macht es dann Spaß, sie auf den Boden zurückzuholen. A Batzn-hetz für beide. Und dass einander Deutsche und Ösis beim Songcontest traditioneller Weise immer nur 1 oder 2 Punkte geben, ehrt uns beide, finde ich, denn damit heben wir uns von diesem dämlichen Du-bist-mein-Nachbar-und-deshalb-kriegst-du-12-Punkte-schleimkurs ab.

    *************************************
    @ Größenwahn:
    @ Brandy: Ich glaube nicht, dass er sich auf Kreativität fördernd auswirkt, im Gegenteil. Zwar zeigen sich seine Symptome bei vielen Künstlern im fortgeschrittenen Stadium ihrer Karriere, aber oft zu einem Zeitpunkt, wo sie ihre besten Phasen schon hinter sich haben.
    Zum Thema ‚Conny und Größenwahn‘: Quatsch mit Soße. Wer sowas behauptet, kennt sie offenbar nicht.

    ***************************************

    Und Connys kränkliches Obst wird, wie sie mir grade gesmst hat, soeben notoperiert.

  5. @Servus Käsi

    >Und Connys kränkliches Obst wird, wie sie mir grade gesmst hat, soeben notoperiert.<

    Frag mich grad, wie die den intubieren 😉

  6. @LMC:

    Zu STM: Ich hab es noch nicht ein mal im Radio gehört 😦 😦 – dafür Joe läuft mindestens(!) einmal täglich MMIAMM 😉 . Ich höre – absichtlich – fasst(!) ausschließlich ÖR (100% anders als beim TV).

    Auch in Berlin läuft MMIAMM „seit Charteinstrieg auf allen Kanälen“, vor allem den privaten, aber auch ÖR. ‚Like A Bullit‘ hab‘ ich jedoch noch nicht gehört.

    Ich glaube sogar weniger, dass es an ihrer „Herkunft“ (das etwas andere Casting) liegt sondern einfach an der Radio-Kompatibilität des Songs, zumal er ja auf der aktuellen Pseudo-Soul-Welle (sorry, empfinde ich so) mitschwimmt.

    @Käsi:
    Beleidsbekundungen sind unnötig 🙂 weil die Niederlage verdient war. Nicht zuletzt deshalb, weil es nicht das erste schlechte Spiel der Deutschen, und nicht das erste gute Spiel der Spanier war. Da tat die Niederlage gegen Italien 2006 schon mehr „weh“. 😉

  7. In der Vor-TFT-Zeit konnte man aus den Dingern wenigstens noch was Sinnvolles machen, wenn sie kaputt waren:

    *duckundschonwiederweg*

  8. Die melden sich wahrscheinlich bei DSDS, denn dort hat das Casting für die nächste Staffel auch schon wieder begonnen.

  9. @Bahar79: Falls dein iMac noch etwas funktioniert, dann könntest du mal beide Macs per Firewire verbinden und beim Start des iMac die Taste „T“ festhalten. Er geht dann in den „Target Disk Mode“ und die Platte erscheint als Laufwerk auf deinem Macbook.

    Viel Erfolg!

    Ach ja, ich sitze hier gerade in Südfrankreich auf dem Campingplatz. 🙂

  10. Dass weniger Leute zum Casting kommen als letztes Jahr ist eigentlich logisch. 2007 konnten Männlein und Weiblein teilnehmen und außerdem wurden auch Tänzer gecastet.

    Hier ist noch ein Bericht von einem Mädchen, das beim Popstars Casting 2006 in Frankfurt mitgemacht hat und beim Vorcasting ausgeschieden ist.:
    http://www.casting-agentur.de/?cmd=news.detail&id=211

  11. Danke für die Apfel-Help-Hotline. Da nix mehr ging, weder per Firewire noch mit Disc noch Tastenkombination befindet er sich nun seit heute morgen im Apfel-OP-Zentrum, Express gebeten. Der Typ meinte, wahrscheinlich die Festplatte. *Cry* ;-(

  12. Wenn die Festplatte kaputt wäre, würde beim Starten sicher eine Fehlermeldung kommen.

  13. @Chris:
    Vielleicht ist es ja so ähnlich, wie es früher bei den Compac-PCs war: Die hatten den wesentlichen Teil des BIOS in einem geschützten Bereich auf der Festplatte. Wenn die hin war, ging bis auf einen speziellen Bootloader auch nichts mehr.

    *Hab‘ keine Ahnung von MACs seit V7.5.x*

  14. Kann man beim Mac überhaupt selber die Festplatte auswechseln ? ZB nach Ablauf der Garantie ? Hab mir in den letzten Tagen einen neuen PC gekauft (seltsamer Weise zum selben Zeitpunkt, als der von Conny einging – merkwürdige Coinzidenz) und obwohl mir jemand immer wieder mit Nachdruck Apple empfiehlt *hüstel*, bin ich bei PC/Windows geblieben, neben vielen anderen Gründen, da man das Ding auch leichter selber reparieren und aufrüsten kann. Grad Festplatten gehen ja leider relativ häufig ein.

    Zudem, was ich so lese, nähert sich die Hardware eh immer mehr einander an. Geforce-grafikchip, etc.

    Und als ich mir grad so Gedanken mach, welche Schnitt-Software ich künftig einsetzen könnte, schreibt mich Timo Titanium an – der Typ von Pro7, der in einer GNT-folge Einblicke in den P7-schnitt gab – der Kerl mit der bunten Tastatur. Wie schon vermutet, ist ‚Timo Titanium‘ ein Künstlername 😀 Auf meine Nachfrage nach der P7-software hat er mir geschrieben, dass die hauptsächlich mit PCs arbeiten, vor allem AVID. Apple spiele eine untergeordnete Rolle.

    Er hat mir angeboten, sie mal in München zu besuchen, allerdings bin ich skeptisch, ob ich dann nicht womöglich Skrupel krieg, wenn ich s nächste Mal den P7-schnitt aufs Korn nehmen will 😮

    Dass die Probleme haben, für die nächste Popstarsstaffel Kandidaten zu mobilisieren, wundert mich nicht, bei dem „Traumerfolg“ von Room2012. Gibts die überhaupt noch ?

  15. @delphis:
    Ja 😀
    Außerdem will ick endlich ’n paar Hörproben haben…..
    …obwohl ick ja weeß, dass die imma nich so richtich klingen tun. 🙂

  16. Jeder schaut rein, aber warten darauf, dass andere was Gescheites schreiben 😉

    Laut OoNniX93 aus dem OFC fällt STM diese Woche auf die 14.

  17. @Käsbrot: Hat der sich eigenständig bei dir gemeldet? Du hast sogar Fans beim „Feind“? Cool!

    Ich würde die Einladung annehmen. Da könntest du bestimmt viel Interessantes erfahren. Du kannst es ja von Anfang an an die Bedingung knöpfen, dass du nicht käuflich bist. Wenn der echt deine Videos kennt, wird er verstehen was du meinst und akzeptieren…

  18. @MyMuse:
    Platz 14 stimmt wohl, wobei 5 EM-Songs vor ihnen liegen. Da ich aber der Meinung bin, dass sich mit denen ja alle rumschlagen müsssen, bewerte ich das nicht so hoch.

    @Käsi:
    Video spielt beim Apple auch keine so herausragende Rolle (eher im Gegenteil) im Gegensatz zu DTP und Sound.
    Room2012 gibt es noch 😉
    Die Zahl der Bewerberinnen relativiert sich ja nach dem von Brandy verlinkten Artikel. Dort entstand bei mir allerdings auch eine generelle Skepsis gegenüber den offiziellen Zahlen (…aus über 5000 Bewerberinnen…. ).
    Ich hatte aber auch vor einigen Wochen schon mal geschrieben, dass ich einen Erfolg der neuen Staffel – egal, was für ein Konzept – aus mehrerlei Grunden – nicht für „ausgemacht“ halte.

    EDIT: Ich würde diese Einladung auch annehmen.

  19. @Käsi

    Nimm die Einladung an. Kannst ja ein paar Wanzen mitnehmen 😉 (duchundschnellweg)

  20. Pingback: Herr Löw, Sie brauchen einen neuen DJ! « Recall | Bayern München Fans

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.