Den Faden verlieren

Bedeutungen:
[1] beim Sprechen vergessen, was man sagen wollte, den gedanklichen Zusammenhang verlieren

Herkunft:
[1] In der ursprünglichen Bedeutung aus dem Bereich der Handarbeiten: den Faden aus der Hand rutschen lassen, sodass der Fortgang der Arbeit gestört ist. Andere Erklärung: von Ariadnefaden, der den Weg durch ein Labyrinth markiert. Verliert man ihn, verliert man auch die Orientierung.

Quelle: Wiktionary

Advertisements

720 Kommentare zu “Den Faden verlieren

  1. Urkomisch ist das richtige Wort, Muse. Vielleicht wird diese Doppelumfrage ja mal Lernstoff in der Mittelstufe im Fach Sozialkunde 🙂

    Übrigens, das oben von Tiago verlinkte Du-bist-Terrorist-Video wurde inzwischen von KemperTrautmann, der Agentur, die die Du-bist-Deutschland-Kampagne entwickelt hat, abgemahnt:
    http://millus.kulando.de/post/2009/05/23/du-bist-terrorist-video-wird-abgemahnt

    Und aus der Hauptstadt munkelt man, dass Zensursula inzwischen ne größere PR-Agentur auf das Thema „Ich, Cäsar Ursula, und mein Stoppschild“ gebrieft hat. Quelle hab ich keider vergessen. Aber da kommt noch was auf uns zu.

  2. Vielleicht klappt es ja irgendwann.

    Senna war heute Talkgast in Berlin zur 60 Jahrfeier Grundgesetz

  3. Naja, ihren Sitznachbar durfte sie ja dann immerhin ein wenig kennen lernen. Laut dem News-Eintrag auf senna-gammour.com hat sie sogar kurz mit ihm gemeinsam gesungen 😉

    Die Frage ist natürlich, ob das jetzt die Goldbärchen Chance erhöhen wird. Wie weit ist der Moderator überhaupt selbst in die Produktion der Sendung (und das Einladen der Gäste) mit eingebunden?

    Grundsätzlich würde es mich aber auch interessieren, was Senna denn so über das Grundgesetz zu erzählen wusste. Ob sie sich da gut aus der Affäre gezogen hat, oder ob es eher an den TV Total Erstwähler-Check erinnerte 😉

  4. Ui, Sportfreunde Stiller grade unplugged bei Schlag den Raab. Das war grausam.

  5. Haha, Kennie hat bis eben gefeiert! 🙂
    Und der KSC hätte sich seine vier Tore mal über mehrere Spiele aufteilen sollen 😉
    Dortmund schade.

  6. Brandy, endlich bin ich wieder Herr meiner Sinne, nach dieser Mega Feier 😉 Eine der Apfelschorles muss schlecht gewesen sein! 😉 😀

    Dortmund- HSV, hm! irgendwie hätten es beide verdient bzw. gebraucht, aber zest lavit 😉

    Queenb. auf dem Teppich????? Seeehr sehhr seltsam! 🙄

  7. So ist das mit dem Fussball. Der 1. Ligaverlust des KSC war die Heimniederlage gegen Hannover nach einer 2:0 Führung. Aber Läbbe geht weida!!
    Und bei Dortmund ist es bei mir mehr dem Kloppo, dem ichs gegönnt hätte, DIESER Symphatieträger, DIESER 🙂 Um die gebeutelten Hamburger hätts mir aber auch leid getan.

    Verhältnismäßig?

    Der Königsweg kann das nicht sein, aber das wissen wir ja. Sind wir I-net user eigentlich eine große, radikale Mehrheit? 😉 😉

  8. Uh, so früh ist der Recall schon munter, lauter Lerchen…. und schon so schwierige Themen…. 😉

    Hmm, zuerst mal Sonne und Tee. Sonst würde ich im Gegensatz zu meinen Anlagen – als Chronotyp „Eule“ – leben. So, nun raus in die Sonne, Sonnenstrahlen aufsaugen und meine innere Uhr synchronisieren. Denn als arbeitender Mensch – zuwenig Sonne – lebe ich ja dauernd, in Bezug auf mein circadianes System „im Dunkeln“. Und nun, Zeit für den genüßlichen „Morgentee“. Denn das ist mein circadianer Rhythmusgeber für die tägliche Justierung der inneren Uhr, der Heilsbringer für meinen Schalf/Wach-Zyklus! Nicht nur Licht oder Temperatur, wie die Chronobios behaupten. Aber da bin ich den Forschern der Chronobiologie weit voraus. Auch wenn sie mich unwissenschaftlich als „Morgenmuffel“ bezeichnen. 😆

  9. HELP

    Aus irgendeinem Grunde bleibt jetzt immer mein Browser hängen im Recall. Scheint seit 700 Posts so zu sein.

    Könnte jemand bitte . . .

  10. @Jodler:
    Da hilft nur Klonen! 😉
    Was haben die gegen einen König, bzw. Königin? WP, gesteuert von Republikaner? 🙄

  11. Armer Jodler…. 🙄

    >“Ich sitze hier am Browserfenster
    und schaue auf den Thread;
    da unten lauern die Gespenster
    im Moloch Internet! “

    (von Gerd Kerkhoff, ein nicht sooo bekannter Dichter)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.