Uncomfortable Silences

(Ohne Worte)

Advertisements

734 Kommentare zu “Uncomfortable Silences

  1. @Purples
    ähmmmmm, (stotter,schämel, hüstel, würgel,schluckel) habe gerade nachgeschaut, mir ist eingefallen, dass die Gitarre mein Neffe mit auf den Flohmarkt genommen hat, er muss sein Studium finanzieren, weischt 😉

    Ich überlege mir etwas Anderes bis Weihnachten gell….. 😀

  2. Kushelgefährtbauernhofangestellter! 😆

    Kurzum du liebst das Volksfest! 😀
    Btw.(Ich gehe auch äußerst ungern auf die Wies´n, aus den von dir oben genannten 120 Gründen! Einmal musste ich dieses Jahr, die Familie hatte mir sonst Gewalt angedroht! 😉
    Wir verstehen uns! 😉

    Ah dann ist das die Gitarre, die wir auf einem Flohmarkt gekauft haben, für einen Fuffi, mein Sohn hatte da immer nach dem Kindergarten so lustige Töne damit gemacht, aber seitdem der Hals abgebrochen, die Saiten zerfetzt und im Körper etliche Legosteine liegen ist sie ziemlich leise! Nur das Gekriksel auf der Gitarre sieht jetzt viel schöner aus, nachdem das mein Sohn mit den Aufklebern und den Eddingstiften verziert hat! :mrgreen:

  3. Huhu Kennie und Konsorten!

    Bin immer bei Euch, nur schreiben ist im Moment schwer, habe viiiiieeel zu tun.

    Sorry

    :mrgreen:

  4. @Kushiiiiiiiiiiiiiiiiii

    altes Haus, wir haben viel gemeinsam, aber Bratwürste mag ich und ich hasse Esoteriklesungen 😉

    Ja, Olli for president. KSC halt. Der VfB hat aber den Gomezverlust noch nicht verkraftet 😉 dafür hat wohl Mesuuuuuuut wieder ein super Spiel hingelegt und Boateng ist nominiert 😀

    @Purple

    Watt is denn mitte Frequenzen im Hintern? Da jiebts doch ooch hohe und tiefe. Hängt det davon ab wat de dir rinjezogen hast? Und wie verhalten se sich im umjebenden Raum? Kannste mir det ooch vaklickaan 😀 😉

    @Brandy

    Workoholic 😉

  5. Carot is grad ein wenig überfordert, muss das alles hier erst mal verkraften.

    Kushi will ein Kind von Mandy, mmmmh… was soll ich davon halten? Und ja, mein Konto ist auch leer und ich gehe heute abend auf eine Lesung – Nichtesoterisch, mehr kriminalistisch: Chris Marten liest aus Hydra in der Sargausstellung eines Bestattungsinstituts – mich gruselt jetzt schon…

    Ihr habt soviel geschrieben, dass ich nicht mehr hinterherkomme 😦

  6. Ihr habt soviel geschrieben, dass ich nicht mehr hinterherkomme 😦

    Och Möhrchen, da hättest du uns früher erleben sollen! Da hat Brandy, die Menge in einer Stunde geschrieben! 😉

  7. @Kushi:
    Du hast mich echt in ein sprachliches Dilemma gebracht. Du beschreibst, positiv gedacht, einige Vorlieben, eigentlich „Gernlieben“ oder „Bevorzugungen“. Aber, so viele…, tja, das Gegenteil, darauf wollte ich eigentlich eingehen, aber wie schreiben…? 😉
    Was ist denn das Gegenteil, derer Du soviel nicht liebst, bzw. verabscheust – manches toll krass? „Unlieben“, „Weniglieben“, „Sch…lieben“? Mhmm, „Nachlieben“ können es nicht sein… :mrgreen:

    P.S.: Das mit dem Kind, das würde ich mir noch mal überlegen. Wenn das (die, der) sich dann 2025 bei Popstars anmeldet, dann klopft noch D! bei Dir daheim an… 😛

  8. @Purple

    Ick hab da vastandn 😉 is aba zu unjenau 😉 meenste dicke, lange, grüne, weiße? 😀

    @Carot

    Leg dich gemütlich in so ein Ausstellungsstück, Deckel aber geöffnet lassen und hör entspannt zu 😉

  9. In der neuen Hey steht:

    +++Fleißig, fleißig: Es ist noch nicht lange her, dass Monrose ihr Album „I Am“ veröffentlicht haben-und schon tüfteln die drei Girls eifrig an einem Nachfolger. Bahar (20): Zurzeit kommen wir ganz gut voran, doch wir blicken nur von Tag zu Tag.“ Das hat Gründe. Mandy (19), Senna (29) und Bahar schreiben die meisten Songs jetzt selbst+++

  10. Hach ja morgen früh um 7 Uhr hebt mein Flieger ab. hehe
    Dann geht es nach Zürich zur Conny
    ICh bin so aufgeregt das ich nicht schlafen gehen will.lol
    Aber um 3 Uhr miß ich wieder auf. lol

  11. Hey Libellchen, viel Spaß in der Schwiiz! 🙂

    Da hat aber jemand einen schön Text gebastelt!
    Songs selbst geschrieben!! 😯

    Libellchen, dann grüß uns Conny schön! 😀

  12. Viel Spass Libellchen und grüsse Conny von uns. (Sie soll mal wieder hier vorbei schauen).

    Der Text ist wohl selbst ausgedacht von der Hey 😀

    Huhu KushiQ 😉

  13. HEY, besser schön ausgedacht als schlecht abgeschrieben :mrgreen:

    Sabs, ich wünsch Dir auch viel Spaß und grüß Conny von uns. Gibt es denn einen besonderen Anlaß, oder fährst Du nur so?

    @delphis:
    Ich bevorzuge die weißen. 🙂

  14. Òch, bei Twitter gibbet doch noch viele andere Fakes 😉

    PS: Die Dachbodenaktion scheint Wirkung zu zeigen, die Quoten sinken und sinken und sind nun weit unter üblichen Niveau. In der Zielgruppe landet man bei 13,5% , gesamt bei 6,irgendwas 😉

    Und hoffentlich sinkt sie noch weiter 😀

  15. Jodler, aber auf den falschen Münte bin ich auch reingefallen – die Diktion war irgendwie so „echt“ 😀


    Ein Schelm, wer denkt, dass es ein Zufall ist, dass diese Nachricht erst eine Woche nach der Wahl verkündet wird:
    http://www.welt.de/wirtschaft/article4715146/Deutsche-Bahn-spart-im-Gueterverkehr-4000-Jobs.html

    Da kommt noch mehr von der Art in den nächsten Tagen… 😦


    US-Arbeitslosenquote auf Rekordhoch:
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,652879,00.html

    Wobei die genannten 9,8 % der übliche Statistiktrick sind. Wenn jemand z.B. einen Tellerwäscherjob hat, mit dem er natürlich nie und nimmer über die Runden kommt, taucht er in dieser Zahl nicht auf. Rechnet man die Leute dazu, die nur einen Mini-Job haben, aber gerne einen Vollzeitjob hätten, kommt man auf 15 %. Und dann gibt es Leute, die meinen, nach Abzug einiger anderer Statistik-Tricks wäre die US-Arbeitslosigkeit inzwischen höher als 20 %.

    Was ich sagen will: Ob auf dem Dachboden oder nicht – Leute, zieht euch warm an!

  16. <"Leute, zieht euch warm an!"
    Nur zu wahr! Gott, die "Soziale Kälte" schleicht schon ums Haus. Und da hilft auch keine "Jack Wolfskin"-Jacke. Denn die wandert dann ins Pfandhaus…. 😕

    <" Das aktuelle Ausmaß der Finanzlage bezeichne das Kanzleramt als 'dramatisch'. "
    ( http://www.tagesschau.de/inland/unionfdp110.html )

  17. Koch kündigte auch die Überprüfung staatlicher Leistungen an. „Wir werden liebgewonnene Programme – Förderprogramme, Subventionen, staatliche Dienstleistungen – auf den Prüfstand stellen.“

    Ich hätte da eine Liste für Herrn Koch: Sie beginnt mit versteckten Subventionen für für die Atomindustrie (Wer zahlt die Zeche in der Asse?), beinhaltet Pharmasubventionen durch sinnlose Impfprogramme oder „Entwicklungshilfeprogramme“, die genau besehen nichts anders als Exporthilfen für die Großindustrie darstellen und findet ihren Höhepunkt in dem Wort, das ich kaum aussprechen möchte: Bankensicherung.

    Aber ich glaub, all das meint der Herr Koch nicht. Der meint was anderes…

  18. Lach….jahhhh, bin im Erziehungsstress! Ich lese hier auch nur noch die kurzen Posts. Sorry, den lieben Geschichtenschreiber, aber die schaffe ich nicht zu lesen.
    Keiner hat mir vorher gesagt, dass ein Welpe viel anstrengender ist als ein Baby!! Damit habe ich wirklich nicht gerechnet. Dann darf das Kerlchen nur 15 Minuten am Stück Spazierengehen 😦 Also bin ich Daheim und renne mit der Spritzflasche hinter dem Hund her und anschließend mit dem Schrubber. Aber egal, wir wollten es nicht anders. Im Moment schläft er und keiner traut sich zu bewegen. Nur ordentlich ist es dadurch auch nicht mehr. Damit wir wieder draußen unsere stundenlangen Wanderungen aufnehmen können, haben wir gestern einen Fahrradanhänger, umgebaut als Jogger bekommen. Jetzt müssen wir Marley nur noch beibringen, dass er dort ruhig sitzt oder liegt 😀
    Das wird morgen bei einer 8 km langen Wanderung getestet. Drückt mal die Daumen, ansonsten ist die 14 km Wanderung in Spanien gestrichen für einen von uns.
    Delphis, wenn wir wieder Teppiche hier liegen haben und die Fliesen im Flur wieder weiß sind, dann kommst mich besuchen. Im Moment wäre ich eine unfreundliche Gastgeberin, da ich ständig auf Kontrollgang, Katzenzusammenführungstour oder Benimmschulung unterwegs bin 😀
    Und jetzt schleiche ich mich leise in den Keller an die Waschmaschine….pssst schön leise sind, damit die Schlafphase nicht unterbrochen wird 😉

  19. Aimee, tröste dich, zum Glück ist die Babyphase bei Hunden ja nicht so lang wie bei Menschenkindern… In ein paar Wochen seid ihr aus dem Gröbsten raus 😀

  20. Der Sargdeckel fiel mit einem dumpfen Knall zu und verklemmte sich unglücklicherweise total. Eine leise Stimme, die stumpf aus dem polierten Eichengehäuse drang, rief daraufhin flehentlich um Befreiung. Schwächer und schwächer wurde die Stimme…. 🙄

    Äh, habt ihr Möhrchen schon mal nach der „Hydra“-Lesung wiedergesehen, bzw. gelesen? 😕

  21. Es läßt mir keine Ruhe. Sorgende Unruhe macht sich breit. Habe bei dem Bestattungsinstitut Groß angerufen. Aber nur eine Telefonstimme antwortete mir: „Leider müssen wir die Auswahl ihres komfortablen Letztruhebehälnisses wegen Feiertag und Sonntag auf Montag verschieben. Sorgen sie vor! Benennen sie eine Person ihres Vertrauens, die die richtige Auswahl vornimmt, falls sie unerwartet zum ‚Inhalt‘ geworden sind.“ Gott, nicht sehr beruhigend dies: „…
    unerwartet zum ‚Inhalt‘ geworden..“ . Welch eine schreckliche Vorstellung… 😕 Was next? Feuerwehr, Polizei, technisches Hilfswerk? Grübel, soll ich…? 🙄

  22. Klopf-Klopf, kann mal jemand bitte den Bolzenschneider oder die Flex ansetzen?

    Keine Panik, Carot is draußen geblieben.
    Also ich muss sagen, nachdem ich zunächst ein wenig Bedenken ob der Veranstaltungsräume hatte, war es sehr anheimelnd. Wg. der vielen Zuhörer (ca. 160) hat man die Lesung kurzerhand in die große Trauerhalle verlegt, dort standen zwischen den Stuhlreihen ein paar Särge, einer auf einem Leiterwagen und einer vor dem Altar, wo gelesen wurde. Ein paar Urnen zierten noch die Halle und überall waren Kerzen angezündet. Das Gemurmel und Gelächter der Zuhörer tat sein übriges. Nach der Pause wurden Weingläser, diverse Knabbersachen und Käsehäppchen auf den praktischen Sargtischen abgestellt.

    Hydra selbst ist ein über 700 Seiten langer Wälzer. Der Name Hydra kommt aus der griechischen Mythologie. Dabei handelt es sich um eine Schlange mit 11 Köpfen. Wenn man ihr einen abhackt, wachsen 2 neue nach. Im Krimi selbst spielt die Zahl 11 eine große Rolle und das Thema Zufall. Die beiden Autoren haben abwechselnd Passagen gelesen, wo es um den Täter selbst, seine auserkorene Gehilfin, ein Opfer ging. Auch ein Ausschnitt aus Afrika wurde vorgetragen, es ging um ein Ritual, um einen scheinbar geisteskranken Mann wieder gesund zu machen – schon gruselig, was da auch heute noch so getrieben wird. Hab mir das Buch gekauft, da es wirklich fesselnd zu sein scheint!

    Ach ja, und noch eine News zu ‚Die 10 Gebote‘:

    Sängerinnen und Sänger für ZDF-Fernsehshow gesucht! „Die 10 Gebote“ in der „Carmen Nebel“ – Weihnachtsshow

    Bis zu 10 Millionen Zuschauer schalten regelmäßig ein. Der Musikmix reicht von Schlager über Musical und Klassik bis hin zu Oldies, Evergreens und Popmusik: „Willkommen bei Carmen Nebel“ ist eine der größten Shows im deutschen Unterhaltungsfernsehen.

    Exklusiv wird in der Weihnachtsshow 2009 erstmals das Pop-Oratorium „Die 10 Gebote“ im TV präsentiert. Dieter Falk stellt mit einem stimmgewaltigen Chor aus
    250 Sängerinnen und Sängern und den Darstellern der Uraufführung das Megaprojekt in der Show vor. Am 8. und 9. Dezember wird diese in Freiburg im Breisgau aufgezeichnet und am 23. Dezember 2009 im ZDF um 20.15 Uhr ausgestrahlt.

    Als Voll-Playback wird der letzte Song „Die 10 Gebote“ (Titel 19) gesungen.

    Wer schon immer einmal im Fernsehen sein möchte oder eine TV-Produktion live mit erleben möchte, kann sich ab sofort zum Auftritt bei der Carmen Nebel Show am 8. und 9. Dezember 2009 verbindlich anmelden.

    Für Sängerinnen und Sänger aus dem Ruhrgebiet bietet die Creative Kirche einen Bus-Shuttle ab Witten nach Freiburg und zurück an. In Verbindung mit dem Bus-Shuttle können auch Hotelzimmer in Freiburg im Breisgau gebucht werden. Für Bus-Shuttle und Hotelzimmer steht ein begrenztes Kontingent zur Verfügung.

    Mehr Infos und Anmeldung!

    Als Zuschauer können Tickets für die Carmen Nebel Show am 9. Dezember unter ticketmaster.de gebucht werden.

    Quelle: http://www.die10gebote.de/carmen-nebel-show.html

  23. @Möhrchen:
    Gottseidank, nur schlecht geträumt… 😉
    Aber, so eine tolle Lesung an so einem Ort, recht krass. 8)

    Super, das mit den „Die 10 Gebote“ im ZDF. Vielen Dank für das Info! 😀

  24. Moin Genossen :mrgreen:

    Ganz liebe Grüße und wunderschönen Feiertag wünsche ich euch!!!

    @Jodler… ne Erdbeertorte am Feiertag für dich 😉

    @Delphis… ich mag Bratwurst auch ab und an, Mesut wird immer besser, und schön wenn wir Gedanken teilen…. 😉

    @MD… manchmal gehts halt durch mit mir 😀

    @Kennie, aha…. 😉 Du hast also die Gitarre, die ich Purples zu Weihnachten schenken wollte 😀

    Hi @Möhrchen
    Ja ich will ein Kind von Mandy :mrgreen:
    Warum sollte das bei uns Männern anderst sein als bei Frauen. Ich kenne ein paar Frauen, die würden Vieles geben, wenn Sie ein Kind von Brad Pott, ähm Pitt bekommen könnten….
    Mandy wäre auch ne tolle Mutter, ich stelle mir vor, wie schön es für ein Kleinkind sein würde, anstatt „Schlaf Kindlein schlaf“ mit „If I were a Boy“ in den Schlaf geschunkelt zu werden. 😉
    Für mich wäre das ein bescheidener Beitrag zum Weltfrieden.. :mrgreen:

    Und BRAN:D
    Ich denke die Liste liese sich noch um Einiges verlängern. Unglaublich unverschämt finde ich die Debatte von Hundt um den Kündigungsschutz, das Interview mit dem RWE-Vorstand bezüglich Laufzeitverlängerung und Neubau von AKW´s…. Ich würde beide für ein Jahr in eine Zeitarbeitsfirma stecken, für € 5 am Tag und 12 Stunden Arbeitszeit, bei flexibler Arbeitszeit, also z.B. morgens um 7 Uhr anrufen, dass heute erst ab 12 Uhr gearbeitet wird…usw….

    Ich lese oft in Marx/Engels, und obwohl der Mensch für den Kommunismus nicht erschaffen wurde, es stehen so viele Wahrheiten in den geschriebenen Werken, dass ich den Hut ziehe, wie klar und eindeutig die Beiden Vieles vorhergesagt haben. Gestern las ich ein Kapitel über Wohneigentum und Ausbeutung von Mietern der Arbeiterklasse…..brandaktuell.

    So, ich wünsch euch was, einen starken Kaffee und ein Stückchen Käsesahne vielleicht.

    @Totto
    was macht der Plattenvertrag 😉

  25. Hier geht’s ja gruselig ab! 🙂 Lesung im Sarg, 10 Gebote im Nebel, Che feat. Marx und Engels in den Top Ten. Ja is denn heut Mauerspringertag oder scho Halloween?

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.