Sirenengestalt

800px-Alfred_Rethel_Totentanz_Blatt_1

Alfred Rethel, Totentanz Blatt 1, Public Domain via Wikimedia

Bildbeschreibung von hier:
Eitelkeit, List, Lüge und die bösen Begierden rüsten in Sirenengestalt ihren Ritter, den Tod, mit den Attributen der gefesselten Gerechtigkeit zum Verderben des Menschen.

Advertisements

896 Kommentare zu “Sirenengestalt

  1. LoL! Naja, der Mensch lebt nicht vom Brot alleine …

    Ist das Beweis genug, dass nicht gehackt … 😉

  2. Sehr schön! Es gibt Helfer, die sind gut, aber man kann sie noch besser machen! 🙂

  3. Er war wirklich eine Legende!
    Wie vor etwa 15 Minuten bekannt wurde, ist Joachim „Blacky“ Fuchsberger im Alter von 87 Jahren heute morgen verstorben.

  4. LoL! Deutschland ist größtes EU-Bezahlland, aber bei ‚The Juncker Commission‘ da sind die sieben machtvollen Vizepräsidenten-Posten-Besetzer/Innen … von woanders her. 😎
    Gut ist das! Ja, wirklich gut. Das zeigt doch nur wie viel Vertrauen wir in die EU haben, dass unsere Interessen dort so super vertreten sind. 😎 Da kann dann auch niemand mehr sagen, WIR würden die EU dominieren wollen! Und, andererseits, hätten wir geeignete Kandidaten, besonders Kandidatinnen gehabt? Im Moment gibt es doch keinen abgehalfterten Ministerpräsident, den man nach Brüssel schicken muss … die sind schon alle dort. Interessant doch, der Personalschub aus östlichen EU-Staaten. Da ist noch junges Blut zu bekommen, hungrig, aufgeschlossen für die internationalen Interessen der EU, und vor allem, da können wir sicher sein, die schicken uns … ihre Besten!

  5. Tja, die Leute werden alt (über 80) und … sind nicht mehr. Aber in ihren Ton- und Bildwerken leben sie weiter … für uns. Wir haben sie erleben dürfen, als wir jung waren und ‚die‘ damals schon alt waren (über Dreißig!). Bin sicher … für unsere Nachkommen sind ‚die‘ dann alle Archiv … staubig, dunkel, dem Verfall preisgegeben (auch Tonträger ‚verenden‘). Noch später, dann wird es wieder interessant … dann nennt man das Wiederfinden ‚Archäologie‘.

  6. Das erinnert mich an den alten Spruch, dass im Wilden Westen mehr Menschen beim Waffenreinigen umgekommen sind, als durch Indianerüberfälle.

  7. Hut ab vor der Zivilcourage.

    Frau Pattinson: Nicht so viel lächeln bei dieser Art von Mucke, ansonsten prima 😉

  8. Die Ukrainer bekommen jetzt erst einmal umfangreiche Sparmaßnahmen von der EU diktiert: Entlassungen im öffentlichen Bereich, Rentenkürzungen, Kürzungen der Sozialleistungen…………………………………
    Dann gehen die freiwillig zu Russland. Lieber satte Depoten als hungrige Demokraten. Der einzige Vorteil ist, sie können abwerten.

    Ist`s Wahnsinn auch, so hat es doch nicht wirklich Methode!
    http://www.counterpunch.org/2014/09/12/the-latest-evil-force-since-the-last-evil-force/

  9. Bjørn Nyland – mit lovely wife – ist weiter in Europa unterwegs, natürlich elektrisch. Auch, was da so in Garagen schlummert. 😎

  10. LoL! Doch das Herz-Foto ist toll und der Ort war genau richtig. Bjørn war etwas zu früh mit seinem Europa-Trip, denn jetzt gibt es auch in Frankreich viele neue SuperCharger. Andererseits, wenn er nächstes Jahr die Strecke fahren würde, dann könnte das ziemlich langweilig werden hinsichtlich Charger-Suche – “ … ah, another SC, and it works!“

  11. eBay gestört? Wollte da unserer westlicher Nachbar zwei große Schiffe verhökern? :mrgreen:

  12. Mit Musik zum Abend des Sonntags … und mit Genusstee diese ‚Clean Bandit‘-Sängerinnen genießen. 🙂

  13. Guten Tag

    In unserer Serie „FDP-Wähler suchen ein Zuhause“, sehen wir heute den Bernd L., der alleine in Brandenburg und Thüringen mehr als zehntausend Heimatlosen ein neues Zuhause bieten kann.
    Danke, Bernd!

  14. Tja, wenn sich alle in der Mitte gegenseitig auf die Füße treten, lohnt es sich eben, mal am Stadtrand ne Kneipe aufzumachen.

  15. Guten Morgen.

    Nett auch, wenn man dort in der kleinen Kneipe noch mit D-Mark bezahlen kann.
    Allerdings bekommt man vom Wirt keinen reinen Wein eingeschenkt.

  16. Diese Kneipe am Stadtrand ist vielen unheimlich geworden. Vor allem mit den vielen Gelben und Schwarzen und jetzt sogar – Rote sollen sich dort tummeln? ❓

  17. Viel schlimmer als die gepanschte Plörre der anderen ist das auch nicht…

    Wer z.B. gestern Frau Lieberknecht in ihrem Statement bei Frau Miosga sah, der fragt sich schon, aus welcher Dynastie von Intelligenz simulierenden Kleinrobotern sie abstammt: „Stabilität. Stabilität.Stabilität“. Das Gekrähe hat bekanntlich schon Klein-Philipp nicht gutgetan…

    http://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-24516~player.html

    https://udostiehl.wordpress.com/2014/09/14/wie-christine-lieberknecht-ihre-ignoranz-gegenuber-der-presse-demonstriert/

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.