-=BOOM=-

… und wir, also einige von uns, werden ein neues Monrose Album in den Händen halten, die CD ehrfürchtig beäugen, dann den Fingernagel am Rande der CD durch die Plastikverpackung bohren und fluchen, dass das sich so schlecht öffnen lässt. Jetzt werden einige gleich zum CD-Spieler oder zum Computer mit iTunes rennen und die CD einschmeißen. Andere werden den Moment noch ein paar Minuten verzögern, indem sie zuerst einmal schnell durchs Booklet blättern.

Und dann kommt die Musik, auf die wir, also einige von uns, fast zwei Jahre lang gewartet haben, und von der wir vor ca einem Jahr nie geglaubt hätten, sie je hören zu werden: die Tracks eines neuen Rosen-Albums.

Also lasset die Vorfreude beginnen und auf den Tischen tanzen.

Hinweis: Der Titel dieses Beitrags wird sich täglich wandeln und sich am Ende selbst zerstören.

Advertisements

Der Recall: Versuch einer Selbstdefinition

Thematische Definition
Der Recall ist ein Blog, welcher sich hauptsächlich mit den Themen TV-Castings, Politik, der Girlband Monrose, Demokratie, Presse und Medienpolitik, Hammond-Orgeln, Volksverdummung, japanischen Tee-Zeremonien, Humor, der Eurozone, weiteren Bands und Sängern aller Zeitepochen, Krimis, Internet-Sperren, Märchen und Freiheit beschäftigt. Das sollte man sich mal auf der Zunge zergehen lassen.

Technische Definition
Der Recall ist ein Blog, in dem die Kommentare im Mittelpunkt stehen und sich nur selten auf den Beitrag beziehen.
Der Recall ist ein Forum, in dem alle Diskussionen in einem einzigen Thread statt finden.
Der Recall ist ein Chat, wo die Leute ziellos miteinander plaudern… zeitversetzt, nur selten live.

Zielgruppen Definition
Der Recall richtet sich an die ältere Generation. An die ganz jungen Leute. Die dazwischen.
Im Recall sind die romantischen Schwärmer zu Hause. Die Dichter. Die Denker. Die Philosophen. Die Fans. Die Fanatiker.
Die Pessimisten und die Träumer.
Vor allem die, die sich immer wieder über sich selbst wundern.

Historische Definition
Brandy’s Recall wurde Anfangs 2007 von Herrn Brandrede gegründet, um das Casting-Treiben kritisch zu beleuchten und zu hinterfragen, ohne es zu verurteilen. Gelegentlich streift der Recall auch heute noch diesen Themen-Schwerpunkt.

Pragmatische Definition
Der Recall ist der virtuelle Ort, an dem du dich gerade befindest, wenn du diesen unsinnigen Beitrag liest.

Monrose 2009: Ein Rückblick

„2010 wird unser Jahr!“ OK, das ist ja mal eine Ansage. Aber bevor ich jetzt hier noch einen weiteren Gang Spekulatius auftische und Brandy schlecht davon wird, Weihnachten ist ja auch schon seit einem Monat vorbei, wage ich doch lieber mal einen Rückblick auf das von vielen als eher flau eingestufte Monrose-Jahr 2009. Aber Vorsicht: ich habe gerade meine monrosa Brille auf. Brandy könnte es also trotzdem schlecht werden.
Weiterlesen

Die zehn Gebote – Soundtrack

Ich habe gestern meine zehn Gebote erhalten. Also, ich meine natürlich die CD 😉

Und ich muss sagen: Tolles Projekt, gefällt mir echt super!

Erst einmal zum Gesamtwerk: Als jemand, der (gute) Musicals durchaus mag, gefällt mir dieses wirklich überdurchschnittlich gut. Die Instrumentalisierung bedient sich der gesamten Palette, von Streichensembles, über akustische Gitarren bis hin zu E-Gitarre und Schlagzeug, und das ganz ohne Stilbruch zu begehen. Auch die Kombination von Massen-Chören und Solisten ist effektvoll und oft durchaus gelungen. Und selbst als unfrommer Ungläubiger muss ich sagen, dass auch die „Story“ spannend und abwechslungsreich rüberkommt!
Weiterlesen

Der große StarWatch Website-Check (aktualisiert)

Hier mal ein kleiner, nicht besonders erfreulicher Vergleich der Websites sämtlicher StarWatch Künstler, die derzeit (noch) auf der Website des Labels verlinkt sind. Die Reihenfolge entspricht den Links auf der SW Künstler-Übersicht.

Website Letzte News Termine für 2009 angekündigt
Queensberry 30.01.2009 9
Chris de Burgh 23.01.2009 38
Udo Lindenberg 02.02.2009 3
Roger Cicero 27.01.2009 0
Monrose (*) 13.02.2009 2
Marquess ca 10.2008 9
Jenniffer Kae 15.01.2009 2
Sven van Thom ca 01.2009 14
Giovanni 17.10.2008 0
Rüdiger Hoffmann ? 29
Mina ca 09.2008 0

Diskutiere! 😉

(*) Update (13.02.2009): monrose.de wurde heute endlich aktualisiert, wenn auch nur mit einem minimalen News-Eintrag über die beiden März-Termine. Bedauerlich, dass die restlichen fünf der momentan bekannten Termine immer noch tot geschwiegen werden, und dass die „Club-Tour“ immer noch aus nur zwei Terminen zu bestehen scheint. Erfreulich ist es trotzdem, dass die Website endlich nicht mehr so wirkt, als ob die Band im November aufgelöst worden wäre…
N.B. die restlichen Einträge der Tabelle befinden sich noch auf dem Stand vom 3. Februar.

Stilrichtung: Club-Popjazz

Oder: „Von Jazz über Mainstream-Pop zum Monrose-Stil“

Wer Bahar, Senna und Mandy, bereits während der vorletzten Popstars Staffel kennen lernen durfte, erinnert sich an zwei schüchterne Mädchen und eine etwas weniger schüchterne Dame, die allesamt noch nicht so recht ahnen konnten, wohin sie der Weg wohl führen würde. Talentierte Sängerinnen waren sie aber auch damals schon, hatten sie schließlich auch schon vor Popstars in etlichen Bands gesungen und musikalische Erfahrungen in unterschiedlichen Stilrichtungen sammeln können.

An einen Popstars-Auftritt, bei dem zufällig die drei zukünftigen Monrose-Mitglieder zusammen auftraten, erinnere ich mich auch heute immer noch gerne:

Eine leicht jazzige Nummer mit viel Gefühl, starken Adlibs und ein wenig Sprechgesang (der Begriff „Rap“ will hier einfach nicht so recht passen).

Weiterlesen

Das etwas andere Geschenk

DelphisOrakel hat diese Information schon vor mehreren Stunden im offiziellen Fanclub ausgegraben und sie uns mitgebracht; als Mitglied des „Monrose Network“ sollten wir aber auch noch an prominenter Stelle auf diese interessante Aktion aufmerksam machen:

Die Mädels betonen immer wieder, dass sie nicht wollen, dass Fans ihnen teure Geschenke machen. Was schenkt man also drei bezaubernden Wesen, die keine materielle Not leiden zum 1jährigen Bandbestehen.

Wir, das Monrose-Netzwerk, sind zu dem Ergebnis gekommen, alle gemeinsam im Namen von Monrose für Menschen etwas tun, die es wirklich benötigen.

Wir starten mit dem heutigen Tage ein langfristig angelegtes Spendenprojekt. Wir haben uns ganz bewußt einem Tabu-Thema in unserer Gesellschaft gewidmet – Unheilbar erkrankten Kindern. Es geht also um Leben, aber auch um Sterben in Würde.

Es handelt sich um die Bundesstiftung Kinderhospiz.

Was zeichnet diese Stiftung aus? Was geschieht mit den Spenden
In Deutschland leben weit mehr als 20.000 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit lebensbegrenzenden Erkrankungen. Jährlich sterben 5.000 dieser jungen Menschen. Ambulante Kinderhospizdienste und stationäre Kinderhospize unterstützen während der oft langen Krankheitsverläufe (Diagnose: lebensbegrenzend erkrankt), beim Sterben und in der Trauer.

In den stationären Kinderhospizen werden betroffene Kinder und ihre Angehörigen begleitet, gepflegt und entlastet. Sie bieten professionelle Pflege, palliativmedizinische Versorgung, psychosoziale und seelsorgerisch Begleitung ebenso wie pädagogische Arbeit mit Geschwisterkindern.

Es gibt spezielle Abschiedsräume und die Möglichkeit, das verstorbene Kind aufzubahren und sich in Ruhe von ihm zu verabschieden.

Das Kinderhospiz ist ein Ort ganzheitlicher Begleitung. Die Familien verbringen hier eine gemeinsame Zeit des Spielens, Lachens und Trauerns.

Link: http://www.bundesstiftung-kinderhospiz.de/index.php?id=8

Jede noch so kleine Spende ist willkommen, um diesen Kindern ein Leben in Würde zu ermöglichen und die Familien sanft aufzufangen.Überweist eure Spenden bitte auf das eigens für das Monrose-Projekt eingerichtete Spendenkonto.

Empfänger: Bundesstiftung Kinderhospiz „Monrose“
Konto: 10 142 7008
BLZ: 680 300 00
Bank: Bankhaus Mayer

Parallel zu den Spenden werden wir ein Spendenbuch einrichten. Jeder Spender, der mindestens einen Euro spendet, kann eine Seite (Format D4) dieses Spendenbuches frei gestalten. Das Buch wird anschließend 3 mal gedruckt und an die Mädels übergeben, ein schöneres Geschenk zum Geburtstag von Monrose kann es nicht geben!

Selbstverständlich werden von der Stiftung bei Spenden ab 100 Euro auch steuerlich nutzbare Spendenquittungen ausgestellt.

Wer sich an der Aktion beteiligen mag spendet bitte einen beliebigen Betrag (doch mind. 1 € pro D4 Seite im Fanbuch) an die o.g. Bankverbindung. Sendet uns danach die gestalteten Seiten für das Fanbuch zusammen mit einer Kopie vom Einzahlungsbeleg an folgende Anschrift:

Offizieller Monrose Fanclub
c/o Marcus Reichel
Aktion Fanbuch
Postfach 21 22
64511 Groß-Gerau

Helft! Diese Kinder und deren Eltern brauchen eure Hilfe. Wir sind stolz auf euch alle!

Danke!

Weiter Infos unter www.monrose-fanclub.de!

Dreckige Angelegenheit

Jetzt ist euer MyMuse echt sprachlos. Mit welcher Kaltschnäuzigkeit die Bild-Zeitung einen solchen Artikel veröffentlicht, diesem auch noch einen solch aufreißerischen Titel verpasst, dabei aber ganz vergisst zu erwähnen, dass sie es in großen Zügen selbst waren, die Monrose so „durch den Dreck gezogen“ haben.

Also, mich würde jetzt mal eure Meinung interessieren. Wie deutet ihr diesen Artikel?

  • Versuch die Kurve zu kriegen? („Verdammt, jetzt haben die Erfolg. Was sollen wir nun schreiben?“)
  • Rechtfertigungsversuch? („Tja, seht ihr, einstecken muss man halt können. Gehört zum Business. Insofern sind unsere Artikel nicht schlimm, Monrose hat es ja überlebt.“)
  • Zynismus? („Wir können schreiben was wir wollen… Fällt unseren Lesern eh nicht auf.“)
  • Gedächtnisschwund? („Was haben wir noch mal gestern über die geschrieben? Das waren wir doch nicht? Oder?“)
  • Erneuter Angriff? („Naja, trotz aktueller #1 in den Charts pochen wir jetzt noch einmal darauf, dass sie wirklich schon fast ganz unten waren…“)

Danke an Monrose4Life für den Link im Fanclub.

Kein Bild verfügbar

Hot Summer Cover 

Wie ist es möglich, dass ein Plattenlabel, das die Chance hat die #1 zu erobern und damit dem Konkurrenten Sony BMG die Krone vor der Nase wegzuschnappen, auf der eigenen Homepage den Titel nicht mit großem Tamtam vorstellt?

Dass der Banner ganz oben auf der Warner Homepage von einem Zufallsgenerator gesteuert wird ist klar. Das Gleiche trifft auch auf die Box links oben zu. Die rechte Spalte scheint aber statisch zu sein. Warum wird diese mit Künstlern wie Turbostaat und The Enemy geschmückt, aber vom heißen Sommer keine Spur? Und selbst unten bei der „Künstlerübersicht von A-Z“ sucht man unter M jegliche Rosen vergeblich.

Weiterlesen

Der Schrei

Edvard Munch - Der Schrei

Ein weiser Mann sagte neulich, wir sollten weniger mit Links geizen, um es auch den weniger regelmäßigen Blog-Besuchern etwas leichter zu machen unsere Diskussionen mitzuverfolgen. Diesem Aufruf möchte euer MyMuse jetzt folgen, und so stelle ich hier einen Link zu Musicload rein, wo man sich eine Hörprobe von Scream, dem Bonustrack auf der neuen Hot Summer Single, reinziehen kann. Alle Diskussionen zu diesem Titel können auch gerne gleich hier weitergeführt werden.

Für viel Verwirrung sorgte allerdings auch die Tatsache, dass bei Weltbild die Hörprobe von Scream plötzlich durch einen fünften Hot Summer Remix ersetzt wurde (obwohl da noch immer Scream geschrieben steht). Wo kommt der her? Was hat es damit auf sich? „Man weiß es nicht, man munkelt’s nur…“

Update: Brandy und Rosimon entdeckten beim EP:Medienshop eine Trackübersicht mit Hörproben, in der sich sowohl Scream (ein noch deutlich ansprechenderer Ausschnitt) und der fünfte Hot Summer Remix befinden.